Casual Dating Seiten und Plattformen in Deutschland

Von Henning | Ratgeber

casual dating frau

Der Begriff des Casual Datings stammt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie „zwangloses Treffen“. Im Zusammenhang mit der heutigen Internet-Affinität der Menschen wird das Wort frei als „Treffen zum unverbindlichen Sex“ übersetzt. Die Motivation dahinter ist eine sexuelle Luststeigerung.

Es treffen sich also Menschen online, die gerne ihre sexuellen Bedürfnisse und Fetische auf unterschiedliche Art und Weise befriedigen möchten, mit dem Mehrwert, dass Casual Dating dauerhafte unverbindliche Sextreffen einschließt und somit für viele Menschen auch ein emotionales Auffangnetz, ohne die Verbindlichkeit einer Beziehung, ist.

casual dating frau

Mein rechter rechter Platz ist frei 😉

Casual Dating geht nicht den traditionellen Weg einer romantischen Beziehung zwischen zwei Menschen. Als undefinierte Beziehungsform, ist Casual Dating heutzutage in unseren Kulturkreisen und unserer Gesellschaft mit Vorurteilen behaftet. Vorwiegend deswegen, weil außenstehende Personen, die einen anderen Lebensstil bevorzugen, verurteilen. In der Anonymität des Internets ist der wachsende Trend dagegen deutlich zu spüren. Apps, Portale und Ratgeber entwickeln sich und passen sich den User-Anforderungen stetig an.

💸 Kosten und Preise

  • C-Date – Ab 19,90 € Pro Monat
  • Lovepoint – Ab 12,40 € pro Monat
  • Victoria Milan – Ab 29,99 € pro Monat
  • Joyclub – Ab 9,90 € pro Monat
  • First Affair – Ab 12,99 € pro Monat
  • Secret.de – Coins Pakete ab 149,99 €

Angaben von https://www.singleboerse.net/casual-dating/
Dort findest Du auch einen ausführlichen Casual Dating App Test für Deutschland

Gründe für den Casual Dating Trend

Immer mehr Menschen greifen auf unabhängige Beziehungsformen zurück. Das liegt mitunter an der qualitativen Steigerung von Dating Portalen, bei denen Anonymität, Sicherheit und Seriosität an oberster Stelle steht. Casual Dating ist ein neuer Flirt-Trend ohne Tabus. Dabei gilt: Alles ist offen, nichts ist verpflichtend.

Da Personen sich gesellschaftlich nicht öffnen können und unbefriedigte Bedürfnisse bestehen bleiben, wird auf Casual Dating zurückgegriffen. Verständlich, – denn das Ausleben von Vorlieben und sexuellen Fetischen in einem sicheren Umfeld, ohne Rechenschaft ablegen zu müssen, hat seine Vorteile. Dem Ausleben von Fetischen gehen Statistiken zufolge in zunehmendem Maß auch Frauen nach. Das könnte mit daran liegen, dass Frauen auch heutzutage nach sexuell von ihrem Partner festgelegte Rollen zugeschrieben werden und sie deswegen keine guten Bedingungen haben, ihre persönlichen Lustvorlieben auszuleben.

Umfragen haben ergeben, dass Frauen an dauerhaften Sex-Dates besonders die Steigerung des Egos, das neue Körpergefühl sowie der Reiz verschiedene unverbindlich Partner kennenlernen zu könne, schätzen und gleichzeitig den Benefit des emotionalen Rückhaltes erfahren. Damit das Casual Dating eine emotionale sowie sexuelle Bereicherung ist und keine Erschwernis, ist es wichtig dem potentiellen Casual-Dating-Partner im Voraus deutlich klar zu machen wie die persönlichen sexuellen Absichten aussehen.

Treibts doch mal am Strand 😉

Sind diese Voraussetzungen erfüllt, können sich Casual-Dating-User freuen über:

  • Weniger Verpflichtungen
  • schöne Sex-Erlebnisse
  • Verwirklichung ihrer sexuellen Fantasien
  • Einen attraktiven Selbstwert fühlen
  • kein schlechtes Gewissen wegen der Unverbindlichkeit
  • Diskretion im Netz
  • Anonymität und Spontanität
  • klare Verhältnisse
  • eventuelle gemeinsame Unternehmungen

Die Risiken bei Casual Dating Seiten

Nicht nur die zwanghafte Suche nach Selbstbestätigungs, in der eine Menge Online-Dating Zeit aufgewendet wird, sondern auch die Selbstisolation aufgrund der fehlenden realen sozialen Interaktion, können Risiken sein. User die unkontrolliert chatten, ignorieren Essen- und Schlafenszeiten und reduzieren die Arbeitsleistung. Chat-Portale haben demnach Suchtpotential und sollten kontrolliert benutzt werden. Ein weiteres Risiko ist, dass sich einige Sex-Partner-Suchenden unter Umständen nicht auf Dauer emotional frei machen können, sodass die sexuelle Unverbindlichkeit zur Last werden kann, wenn dann doch Gefühle für einen Sex-Partner entstehen.

Wie funktioniert eine Casual Dating Plattform?

Casual Dating ist eine aufregende Möglichkeit, das Bedürfnis nach ungezügelter Lust zu befriedigen. Mitglieder treffen sich mit Gleichgesinnten und verwirklichen ihre geheimen sexuelle Träume. Doch wie gehen Neulinge hier am besten vor?

Zunächst sollten die verschiedenen Portale verglichen werden. Abgeschätzt werden, ob das Portal hält, was es verspricht und mithelfen kann persönliche Ambitionen zu realisieren. Dann werden die individuellen Absichten konkretisiert, nach dem Motto: „Was will ich genau?“.

Der nächste Schritt ist ein entsprechendes Profil, welches die Absichten klar darstellt. Über schöne Chat-Nachrichten und einen Fotoaustausch beschnüffeln sich die Mitglieder, um sich einzulernen und stellen fest ob, sie sexuelle harmonisieren könnten. Dabei ist ein Treffen keine Verpflichtung, sondern eine Chance-wenn die Zeichen gutstehen. Im Vordergrund steht hierbei die Emotion sich selbst attraktiv wahrzunehmen.

Das Besondere an den Casual-Dating-Plattformen ist, dass die Mitglieder nicht zufällig in Kontakt kommen, sondern sich über eine gezielte Suche nach den gemeinsamen sexuellen Vorlieben auffinden.

Statistiken haben gezeigt, dass Benutzer einer Casual-Dating Plattform ein Leben finden können, das zu ihren Rahmenbedingungen passt. Der große Unterschied zur monogamen Beziehung ist, dass bei der Casual-Suche nicht zwangsweise der Deckel gefunden werden muss, der ein Leben lang auf den Topf passt. Es ist ein Trend, der zur technologischen Entwicklung des Menschen passt.

Für wen eignet sich eine Casual-Dating Plattform?

Casual Dating eignet sich vor allem für Singles, die nicht auf der Suche nach einer festen Beziehung sind. Gerade nach längeren, schwierigen Beziehungssituationen benötigen viele Menschen erstmal Abstand vom Beziehungsleben. Dabei gibt es verschiedene Typen die Gelangweilten, die Karrieretypen, neugierige Neulinge und Singles. Für diese unterschiedlichen Typen bietet Casual Dating die Möglichkeit sexuelle Horizonte zu erweitern, was in früheren Beziehungen vielleicht nicht möglich war, wodurch Zufriedenheit und Selbsterkenntnis wachsen können. Vor allem, wenn es um Sexualität geht, fällt es vielen Menschen leichter diese mit einer „fremden“ Person schamlos auszuleben, als vielleicht das Gesicht vor einem vertrauten Menschen zu verlieren.

Auf Casual-Dating-Portalen können sich Singles leichter für nur eine Nacht nach Sexualpartnern umsehen, frei flirten oder chatten. Das Gute daran: Die Absichten sind ehrlich dargestellt. Eventuell ehrlicher als beim Kennenlernen an einer Bar. Das wissen viele User zu schätzen. Ob nun frisch getrennt oder nach neuen Abenteuern suchend , – die Hauptmotivation, ist Neugier und der Wunsch nach Erlebnissen sowie die Realisierung von Fetischen oder geheimen Sex-Träumen. Da Benutzer auf den Casual Dating Portalen Gleichgesinnte treffen, können sie ihre Präferenzen ohne Einschränkungen oder Verpflichtungen frei ausdrücken. Die Bandbreite reicht von kostenlosen Flirtplattformen über hochwertige Casual-Dating-Portale, sodass jeder das richtige Dating-Angebot finden kann.

Doch vor der Anmeldung lohnt es sich, hinter die Kulissen der Anbieter zur blicken!

Was Sie bei der Auswahl des Anbieters beachten sollten

Casual Dating Portale sind ideal für Leute, die mit Gleichgesinnten flirten wollen. Für alle, die ungezügelten Sex suchen, aber nicht in den Club gehen oder bei einem Fremden übernachten möchten, ist ein ungezwungenes Date perfekt. Auf den Plattformen versammeln sich verschiedene Zielgruppen. Jeder Anbieter hat eine andere Zielgruppe.

Wenn Sie sich auch zu dieser Art Menschen zählen oder etwas Neues erleben wollen, berücksichtigen Sie folgende Punkte bei der Auswahl des Anbieters:

Anonymität, Sicherheit und Seriosität

Anonymität, Sicherheit und Seriosität müssen im Vordergrund stehen.

Obwohl Casual Dating von der Gesellschaft immer stärker akzeptiert wird, gibt es trotzdem einige Vorurteile. Unterstützer und Gegner kritisieren am häufigsten, dass die meisten Mitglieder falsche Informationen in ihrem Profil präsentieren. Von Fake-Profilen ist dann oft die Rede. Deswegen ergreifen viele Anbieter entsprechende Maßnahmen, indem sie sogenannte Authentizitätsprüfungen durchführen, mit denen Fake-Benutzer identifiziert werden. Diese Echtheits-Authentizitätsprüfungen sind ein gutes Zeichen für Seriosität.

Um die Sicherheit der Userdaten zu gewährleisten, bieten Casual-Dating-Portale sogenannte Tarnmodi zum Verstecken des Profils und anonyme Zahlmethoden wie Paysafe-Cards an.

Mitgliederstruktur & Zielgruppe

Umfangreiche und userfreundliche Kommunikationsoptionen sollten Bestanteil von Casual Dating Portalen sein. Die häufigste und kostengünstigste Möglichkeit, ein Sextreffen zu planen, besteht darin, eine private Nachricht an ausgewählte Mitglieder mit den gleichen sexuellen Fetischen zu senden. Eine Reihe an Smileys wird die Absicht der Nachrichten dabei beispielsweise schnell ruinieren. Auf der anderen Seite sollten Anbieter, nur ausgewählte Emoji-Sets anbieten oder dies zumindest berücksichtigen. Eine mutigere Alternative für ein erstes Kennenlernen, ist die Kommunikation über Video-Chats.

Dabei sollte es für zurückhaltendere Menschen die Möglichkeit geben, auf einen traditionellen Chat auszuweichen. Egal, ob es sich um sexuelle Fetische, One-Night-Stans, 3 er oder Dirty-Talk handelt, aufregend sind die verschiedenen Kommunikationsoptionen in einem Casual Dating Portal bestimmt. Der Erfolg der versendeten Nachrichten hängt auch mit der Mitgliederstruktur zusammen. Hier ist Quantität gleich Qualität, denn wenn der Anbieter das erforderliche Repertoire an Fetischen, weiblichen und männlichen Mitgliedern, nicht erreicht wird die Mehrheit der Benutzer weniger aktiv sein.

Deswegen ist die Anzahl der Benutzer wichtig, denn je mehr Benutzer sich anmelden, desto Suchoptionen gibt es ist und desto größer ist die Chance, die richtige Person für Sex zu finden. Eine große Mitgliederdatenbank erhöht also die Wahrscheinlichkeit passende Gleichgesinnte zu finden.

Apps

Die meisten Portale bieten mobile Versionen ihrer jeweiligen Seite für Ios und Android an, sodass Benutzer jederzeit sowie überall auf ihre Nachrichten zugreifen können und immer auf dem neuesten Stand sind. Rechtzeitig antworten, vergrößert die Chancen Interesse beim anderen Geschlecht zu wecken. Die meisten Benutzer chatten vorwiegend Online, aufgrund der Vertraulichkeit von Bildern und Textnachrichten.

Für den vertraulichen Austauschs von Nachrichten müssen User besonders auf die Datenschutzbestimmungen von Casual Dating Portalen achten. Da Benutzer Gleichgesinnte in Casual-Dating-Portalen treffen, wissen normalerweise alle Parteien, woran sie sind. Wenn beide Partner das wünschen, erfolgt daher oftmals erst nach dem ersten reellen Treffen ein sexueller Kontakt. Mitglieder haben die Möglichkeit, ihre Fantasien auf solchen Plattformen frei zu verwirklichen: Rollenspiele oder Bondage-Spiele, Faszination für Lack und Leder oder Online-Sex – jeder kann seine persönlichen Regeln für Casual Dating festlegen. Solange es vielen Menschen untersagt ist, ihre intimen Wünsche zu äußern, werden die Mitgliedsanmeldungen in diesen Portalen weiter steigen. Casual Dating Apps sind deshalb auch weiterhin in der Entwicklung und berichten von erhöhten Downloadzahlen.

Unser Tipp: Verwenden Sie mobile Casual-Dating-Apps nur, wenn Sie sicherstellen können, das niemand Zugriff auf Ihr Handy hat, denn es könnte peinlich werden, wenn Sie Ihrem Chef erklären müssen, warum GeilerHengst69 sich mit ihnen via Push-up Nachricht in der Mittagspause zur Latex-Auszeit verabreden möchte.

Mitgliedschaftsoptionen und Premium-Preise

Einige Portalseiten führen während des Registrierungsprozesses keine Identitätsprüfung durch, während andere Portalseiten bereits vor Abschluss der Registrierung eine Kopie Ihres Ausweises haben möchten. Plattformen, sie solche Prüfungen durchführen, berechnen normalerweise etwas höhere Gebühren, sind aber aufgrund von weniger Fake-Profilen deutlich erfolgversprechender.

Kosten können bei Casual-Dating Portalen durch Gutschriften, einmalige Gebühren oder Abonnements entstehen. Andere sind kostenlos, aber erlauben nur eine begrenzte Nutzung ist. In diesem Fall sind die Registrierung und das erste Durchsuchen kostenlos. Sobald Sie aber beispielsweise mehrere Nachrichten senden möchten, werden Gebühren erhoben. Da sich die Casual Dating Portale zu Werbezwecken kostengünstig darstellen möchten, sind diese Gebühren häufig versteckt und auf Anhieb nicht ersichtlich. Sie möchten erzielen, dass Mitglieder Kurzschlussentscheidungen treffen, wenn genügend Interesse für einen potentiellen Partner besteht. Deswegen stolpern einige Benutzer in die Abonnement-Falle und akzeptieren langfristige kostenpflichtige Abos.

Seriöse Portale sollten in der Lage sein, zumindest für einen begrenzten Zeitraum einen umfassenden User-Test anzubieten, damit Benutzer nach einer bestimmten Testphase entscheiden können, ob sie eine langfristige Mitgliedschaft eingehen möchten, oder nicht. Seien Sie deswegen vorsichtig, was kostenlose Portale angeht. Einige locken mit kostenlosen Mitgliedschaften, sind dann aber nur über ein Abonnement nutzbar. Da Zahlungsverpflichtungen häufig nicht direkt erkennbar sind, haben schon etliche Benutzer versehentlich ein Abonnement gebucht. Gehören Sie bitte nicht dazu! Der Preis sollte fair und realistisch, der Weg zur Kündigung sollte transparent und leicht auffindbar, sein. Unter Berücksichtigung dieser Kriterien gelingt Ihnen die passende Auswahl bestimmt!

Kundenservice und Support

Der Inhalt der Website muss den genauen Umfang aller Funktionen der bezahlten Premium-Mitgliedschaft enthalten. Wenn die Allgemeinen Geschäftsbedingungen keine detaillierten Informationen zur Kündigungsfrist enthalten, ist dies ein Warnzeichen. In diesem Fall ist es leicht, in die Abonnementfalle zu geraten, was zu unnötigen Kosten führt. Über seriöse Kontaktbörsen kann der Kundendienst alle Fragen der Mitglieder zur Dauer und Kündigung von Premiumverträgen beantworten, ohne sie hinhalten zu müssen.

Heutzutage können Betreiber von Online-Portalen mühelos die Echtheit und Ernsthaftigkeit der von Benutzern bereitgestellten Informationen überprüfen. Erfahrene Kundendienstmitarbeiter sehen sich jedes Profil persönlich an und sieben unechte Profile direkt aus. Mache Anbieter sperren zum Beispiel Mitglieder, die lange Zeit inaktiv waren, sie können dann die Such- oder Nachrichtenfunktion nicht mehr verwenden, um Partnervorschläge zu finden oder darauf zu verweisen. Die Überprüfung der Mitglieder anhand der Mobiltelefonnummer oder des Personalausweises erhöht die Sicherheit und hält Fakes fern.

Online-Dating birgt Gefahren, insbesondere für unerfahrene Benutzer. Betreiber der Webseiten sind sich dieser Tatsache ebenfalls bewusst. Daher ist es wichtig, dass die Kundendienstabteilung über mögliche Risiken informiert und die Kunden daran erinnert, darauf zu achten. Anfänger können von diesen Informationen besonders profitieren. Wenn die Website oder Anwendung fehlschlägt, sollte der Betreiber das Problem sofort beheben. Während der normalen Arbeitszeit sollte der Kundenservice per E-Mail ansprechbar sein, länger als 24 Stunden sollte der Kunde nicht auf eine Antwort warten müssen.

Unser Tipp: Lesen Sie sich Erfahrungsberichte im Web zu den einzelnen Portalen durch. User schildern ihre Erlebnisse, Sie profitieren und machen die gleichen Fehler nicht.

Benutzerfreundlichkeit

Die Benutzerfreundlichkeit und eine ansprechende Anwendungsoberfläche, sind wichtig, um Online zu kommunizieren. Zu lange Ladezeiten, ständige neue Sicherheitsabfragen-Prozesse und Aktivitäts-Aufforderungen von den Anbietern können äußerst umständlich sein und die Partnersuche unnötig kompliziert machen. Unser Tipp: Wenn Sie sich für ein kostenpflichtiges Portal entschieden haben ihnen die Anwendungsart aber nicht zusagt, können Sie den Vertrag im Rahmen des Widerrufsrechts kündigen. Lesen Sie sich deshalb die Bedingungen ganz zu Beginn genau durch, denn manche Anbieter erschweren die Kündigungsoption durch unklare Kündigungsprozesse.

Wie erkennt man einen seriösen Casual-Dating-Anbieter?

Alle Casual-Dating-Portale widmen sich der Auffindung von Sex- Abenteuern. Da die Unterschiede in den Service-Details und Kostenfaktoren der Anbieter jedoch sehr gravierend sind, ist die Auswahl mit zunehmender Anzahl an Plattformen immer. Daher sollten Benutzer im Voraus bestimmte Auswahlkriterien formulieren, um Portale, die ihren eigenen Wünschen und Vorstellungen entsprechen, finden zu können. Suchen Sie ein Flirtportal ohne Kosten, ein Dating-Portal, für reale Sextreffen, oder Portal, das sich auf verschiedene Fetische beziehungsweise Vorlieben spezialisiert hat?

Tipps für mehr Erfolg beim Casual Dating

  • Lassen Sie sich Zeit bei der Auswahl des Portals
  • Seien Sie sich bewusst, was Sie möchten!
  • Vergleichen Sie Web-Erfahrungsberichte anderer User!
  • Lassen Sie sich nicht von kostenlosen Portalen ködern, die versteckte Gebühren fordern!
  • Geben Sie in ihrem Profil ausführlich an, wer Sie sind, was Sie möchten und wie Ihre Absichten aussehen!
  • Gehen Sie die Sache entspannt an, nichts ist ein Muss!
  • Kommunizieren Sie Ihre sexuellen Absichten deutlich und ohne Umschweife!
  • Nehmen Sie Körbe oder erfolglose Kontakte nicht persönlich! Sie passen vielleicht nicht in das Schema des Chat-Partners.
  • Leben Sie Ihren Chat-Konsum bewusst und kontrolliert!
Folgen

Über den Autor

Der einzige Mann hier und überwiegend für unsere männlichen Leser zuständig. Autor und Admin. Ingenieur. Fitness- und Ernährungsfreak. Wer wir sind und was wir tun: Sextoy Test - Über uns.

>