Dildo kaufen oder Vibrator kaufen: Unsere Einschätzung.

Von Simone | Dildo

Dildo kaufen oder Vibrator kaufen

Du bist neu in der Welt der Sextoys und musst Dich erst ein wenig zurechtfinden? Du hast bereits Begriffe um die Ohren geschleudert bekommen wie ‚Vibrator‘, ‚Dildo‘, ‚Liebeskugeln‘, ‚Masturbator‘ usw., weißt aber damit nichts anzufangen?

Du bist auf der Suche nach einem guten und günstigen Einstieg in die wunderbare Welt der sexuellen Helferlein, da Dir die Handarbeit auf Dauer zu einseitig oder zu anstrengend wird?

Dann hör jetzt nicht auf! Nicht auf, zu lesen..

Hier erfährst Du alles, was du zu diesem Thema wissen musst und natürlich, was Du beim Dildo kaufen beachten musst.

 

Was ist ein Dildo? Woher kommt er?

Der Amor Stubs der deutschen Fun Factory

Der Amor Stubs der deutschen Fun Factory

Neben dem Vibrator ist der Dildo eines der gefragtesten Sex Spielzeuge auf dem Erotikmarkt.

Dabei blickt er schon auf eine lange Geschichte zurück. Vor einigen Jahren wurde von ein paar Jungs, die wohl nichts besseres zu tun hatten, ein etwa 20 Zentimeter langer Steinphallus ausgegraben, der sage und schreibe locker 28.000 Jahre auf dem Buckel hatte.

Wie Mann bzw. Frau sich damit vergnügten, bleibt wohl im Dunklen der Geschichte. Und ehrlich: Ob der Steinzeitphallus je einen Dildo Test bestanden hätte? Wohl kaum..

Ganz im Gegensatz zu den aktuellen Liebesdienern, deren Vielfalt nicht größer und schöner sein könnte.

Einen sehr guten und günstigen Einstieg in die Dildowelt könntest Du mit dem bekannten, beliebten, mittelgroßen und klassischen Amor Stubs von Fun Factory machen.

Eigenschaften ‚Amor Stubs‘:

  • mit Harness nutzbar.
  • kühl- oder erwärmbar.
  • glatte Oberfläche.
  • mit Saugnapf (für glatte Oberflächen).
  • aus hautfreundlichem Silikon.

 

Was muss ich über ihn so alles wissen?

Dildo kaufen: Glasdildo 'The Golden Killer'

Glasdildo ‚The Golden Killer‘

Der Dildo gehört wie bereits geschrieben neben dem Vibrator zu den beliebtesten Sextoys überhaupt und wird sowohl von Frauen als auch von Männern beim Sex oder auch beim Masturbieren angewandt. Die Penis-Imitation (mal mehr, mal weniger) vibriert in der Regel nicht (Unterschied Dildo zum Vibrator), fühlt sich jedoch meist ziemlich authentisch an.

Manche Dildos sind naturgetreu gefertigt, was durch augenfällige Adern noch unterstrichen wird. Im Gegensatz dazu sind natürlich auch jene auf dem Markt, die durch besonders futuristisches Design auffallen und mit fröhlichen Farben bei ihren Nutzern punkten.

Je nach Begehr, vaginal, klitoral oder anal eingesetzt, kannst Du den Dildo ins Liebesspiel integrieren, aber auch für den Solosex benutzen.

Auch hier lockt wieder die variationsreiche Bandbreite unterschiedlicher Sextoys, wobei für jeden Geschmack der entsprechende Lustspender dabei sein dürfte.

Ob farbig oder naturbelassen, aus Glas, Edelstahl oder Holz… Dildos gibt es nicht nur in unterschiedlichen Materialien, sondern auch in unterschiedlicher Form und unterschiedlichem Design.

Der hier zu sehende Glasdildo trägt den netten Namen ‚The Golden Killer‘.

Eigenschaften ‚The Golden Killer‘:

  • Schaft ist gebogen.
  • intensive Stimulation durch Glasnoppen.
  • Glas ist bruchsicher.
  • beidseitig verwendbar.
  • passt sich der Körpertemperatur an.
  • Glas ist hygienisch und pflegeleicht.

 

Bester Dildo: Geschmeidiges Sextoy mit hohem Verwöhnpotenzial?

Stehst Du eher auf die klassische Variante oder möchtest Du lieber einen edlen Glas Dildo ausprobieren? Nun, das liegt ganz bei dir!

Glas Dildos werden immer beliebter, da sie sich der Körpertemperatur anpassen, optisch einiges hermachen und durch ihre Transparenz tiefe Einblicke zu lassen. Sie können außerdem vorab aufgewärmt (z.B. in der Mikrowelle) oder abgekühlt (z.B. im Kühlschrank) werden.

Kleiner Hinweis am Rande: Glasdildos können beim Reinigen schnell aus der Hand flutschen; also da bitte ein wenig aufpassen, damit Deinem neuen Schmuckstück nix zustößt!

Achte jedoch unbedingt darauf, dass du Dildos aus hochwertigem Material erstehst; Deiner Gesundheit zu Liebe.

Du möchtest vielleicht auch einen Butt Plug ausprobieren? Warum nicht, denn dieser Anal Dildo ist ein besonderer Helfer für den Analverkehr.

Du kannst mit ihm zum einen Deinen Schließmuskel so dehnen, dass der Sex durchs Hintertürchen schmerzfrei wird, zum anderen aber auch natürlich zur Stimulation verwenden.

Ladys, die auf einen vaginalen Orgasmus stehen, sollten es hingegen mit einem G-Punkt Dildo versuchen.

Zur Orientierung nun eine Auswahl an Dildos, die es aktuell im Handel so gibt:

Ähnlich wie bei den Vibratoren gibt es auch Dildos in unterschiedlichen Materialien.

Preisgünstige Lustspender bestehen in der Regel aus Jelly oder PVC (beides nicht unbedingt zu empfehlen), teurere aus Naturkautschuk, echtem Silikon, Edelstahl, Glas, Holz oder sogar Larvikit (Stein).

 

 

Den im Video zu sehenden Doppeldildo, speziell für die Frau, gibt es übrigens hier: Fun Factory New Wave.

 

Wo kann und sollte ich einen Dildo kaufen?

 

Dildo kaufen: Fun Factory Tiger Stubs

Fun Factory Tiger Stubs

Ganz gleich ob es sich um einen Naturburschen handelt (Der Trend geht allerdings aktuell weg vom Naturlook), einen Anal Plug oder einen Glas Dildo: wenn Du einen Dildo kaufen möchtest, solltest Du vorab ausreichend Informationen über dieses Sextoy einholen und im Idealfall den ein oder anderen Dildo Test lesen.

Du kannst Dich auch schon im Voraus über Material, Aussehen und Design Deines präferierten Lustobjektes informieren; entweder im Internet oder vor Ort im Erotikshop. Hier eine sehr gute Material-Auflistung: Klick.

Im Erotik-Shop hast Du oft auch die Möglichkeit, einen Dildo „in Echt“ zu sehen. Zumal viele Shops Muster ihrer Sextoys ausstellen, die Du auch schon mal anfassen kannst.

Da lohnt sich manchmal ein persönlicher Schnuppertest, bei dem du der „Chemie“ schnell auf die Schliche kommst. Natürlich kann und sollte Dir bei Deiner Kaufentscheidung auch ein Dildo Test, wie wir sie hier auch bei uns anbieten, behilflich sein.

Dabei kannst Du Dich ebenfalls hinsichtlich gesundheitsschädlicher Stoffe schlaumachen.

Doch auch hier gilt: Nicht alle günstigen Dildos sind unbedingt die schlechtesten.

Beabsichtigst Du einen Kauf via Internet, bist Du bei den erstklassigen Online-Shops, wie z.B. Amorelie, Amazon, Eis, Orion, Beate Uhse, Vitamin6, etc. natürlich genauso gut aufgehoben.

Hier findest Du nicht nur exzellente Beschreibungen zu Deinem neuen Sextoy, sondern auch aussagekräftige Kundenbewertungen (besonders bei Amazon).

Der ein oder andere Kunde nimmt vorab einen Dildo in einem Erotikshop vor Ort in Augenschein und bestellt ihn dann (oft günstiger) im Internet. Nicht immer die feine englische Art, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden. 😉

Auf dem Bild siehst Du wieder einen klassischen Dildo aus dem Hause Fun Factory. Der schwarze Prachtkerl aus Silikon hört auf den Namen Tiger Stups.

Eigenschaften ‚Tiger Stups‘:

  • zusätzliche klitorale Stimulation durch Wellenform.
  • stabil und stark.
  • kühl- oder erwärmbar.
  • harnesstauglich.
  • durch seine Größe eher für anspruchsvolle Frauen.

 

Was ist sonst noch zu beachten?

Manche Frauen empfinden bei einer rein vaginalen Stimulation nicht besonders viel und bevorzugen daher oftmals Vibratoren, mit denen sie eine direkte Klitorisstimulation ausüben können.

Andere wiederum bevorzugen eher Dildos, da sie die Vibrationen unnatürlich finden, bekommen manchmal sogar ein Taubheitsgefühl oder haben Angst, dass sie beim eigentlichen Akt mir ihrem Partner dann die Vibrationen vermissen.

Darüber hinaus hast Du natürlich niemals Ärger mit leeren Batterien! Allerdings: Du MUSST die Vibrationsfunktion ja nicht nutzen und so kannst Du im Prinzip aus jedem Vibrator auch einen Dildo machen, der dich voll und ganz ausfüllt.

So macht das Ding dann auch keinen Krach; denn viele Frauen sind von dem Gesurre und Gesumme genervt.

Vielleicht besitzt Du auch irgendwann beides und kannst je nach Lust und Laune wählen?! ODER Du benutzt sie beide gleichzeitig. WIE, überlasse ich Dir und Deiner Phantasie!

Übrigens: Der ein oder andere Dildo ist harnesstauglich.

Heißt: Solltest Du bereits über ein entsprechendes Geschirr (Harness) verfügen, kannst Du den Dildo dort einsetzen und ihn als Strapon benutzen. Bitte achte beim Dildokauf auf diesen Punkt.

 

Fazit – Dildo kaufen leicht gemacht.

Dildo kaufen: Stirring Analdildo

Stirring Analdildo von Pretty Love

Die Frage war ja: Dildo kaufen oder Vibrator kaufen?

Also, wenn Du mich fragst, ist ein guter, günstiger und nicht allzu großer Dildo ein schöner Anfang und Einstieg in die Welt der Sextoys. Es muss nicht immer gleich ein Vibrator sein.

Wenn Du später etwas geübter bist, kannst Du dann auf Vibratoren umschwenken oder Dir exklusivere Dildos kaufen, wie z.B. einen Glasdildo, einen Butt Plug oder sonstige.

Bei einer so großen Auswahl, wird es Dir vielleicht erstmal ein wenig schwerfallen, den für Dich geeigneten Dildo zu finden. Doch mit ein wenig Geduld und entsprechenden Infos kannst auch Du Dich bald ungeahnten Freuden hingeben.

Tipp: Es gibt noch eine dritte Möglichkeit, Dildos zu erwerben: Auf sog. Dildo Partys, bzw. Sex Toy Party’s kommt eine speziell geschulte Beraterin zu Dir nach Hause und stellt Dir und Deinen Freundinnen oder Kolleginnen die bekanntesten und beliebtesten Dildos, Öle, Gleitmittel, Cremes, etc. vor.

Ihr könnt diese dann direkt vor Ort auf Herz und Nieren prüfen und mit allen Sinnen erleben (schmecken, riechen, fühlen).

Veranstaltet werden diese Dildo Partys z.B. von Dildofee, Liebesengel und seit kurzem auch von Amorelie.

Übrigens kommen auch hier manchmal männliche Urängste zum Vorschein. Sogenannter „Penisneid“ muss aber nicht sein, auch wenn Männer ihren Partnerinnen oft Sextoys schenken, die mit einem echten Penis nichts gemein haben und ohne weiteres auch als Kunstobjekt durchgehen könnten.

Hier im Bild siehst Du übrigens einen Analdildo mit Vibrationsfunktion.

Eigenschaften ‚Pretty Love‘:

  • mit Saugnapf (für glatte Oberflächen).
  • 7 Vibrationsmodi.
  • wasserdicht.
  • wellenförmig für intensive Stimulation.

 

Also, worauf wartest Du noch? Auf zum nächsten (Online-)Shop, Deinen neuen Lieblingsdildo kaufen.

Zu Hause angekommen, wirst Du es kaum erwarten können, Dein neu erworbenes Produkt einzuweihen. Entweder im Alleingang oder zusammen mit einem hoffentlich ebenfalls begeisterten Partner bzw. einer begeisterten Partnerin.

In unserem Team sind Dildos jedenfalls sehr beliebt, da die Vielfalt hier unendlich ist und man sich so richtig schön austoben kann. Der finanzielle Aufwand hält sich dabei in Grenzen, da keinerlei Technik wie beim Vibrator verbaut ist. Somit kann im Prinzip auch nichts kaputt gehen. Hat auch so seine Vorteile.

Solltest Du wie viele andere Leser lieber diskret und anonym (die Pakete werden mit neutralem Absender verschickt) im Internet bestellen, wird Dein Postbote demnächst vermutlich einer Deiner besten Freunde sein.

Meiner jedenfalls scheint offensichtlich langsam Verdacht zu schöpfen, nachdem ich ihm schon zigmal über beide Backen grinsend die Tür geöffnet habe!

 

Was sagst Du dazu? Welche Erfahrungen hast Du bereits mit Dildos gesammelt? Oder bist Du eher ein Vibratorfan? Schreibe einfach in’s Kommentarfeld!

 

Welche DIldo-Arten gibt es?

 

Folgen

Über den Autor

Autorin. Reiseverrückt. Sexuell erfahren, kreativ & probierfreudig. Familienfreundlich & seit geraumer Zeit glücklich verliebt.Wer wir sind und was wir tun: Sextoy Test - Über uns.

  • Avatar Lena sagt:

    Ich persönlich bin eher ein Vibratorfan, da ich einen Dildo nicht benötige. Mein Freund regelt das 😉

    Für mich gibt es nichts Schöneres, als neben der vaginalen Stimulation die Klitoris mit einem Vibrator so richtig schön zu verwöhnen 🙂

    Eines Tages würde ich bestimmt auch mal einen Analdildo benutzen zum Austesten. Aber jetzt fühle ich mich noch nicht bereit dazu.

    Liebe Grüße

  • Avatar Jana sagt:

    Ooooow, der Glasdildo gefällt mir! <3
    Ich glaub, den krall ich mir! 🙂

  • >