So wird Dein Kino-Date zu Fifty Shades of Grey 2 valentinstauglich.

Von Henning | Ratgeber

Fifty Shades of Grey 2

Der zweite Fifty Shades of Grey-Film hat genau heute seinen Kinostart und die Tickets für die Premiere sind so gut wie überall ausverkauft; ganz zu schweigen von der Vorpremie, die bereits gestern Abend stattfand. Übersetzt bedeutet der Titel übrigens sowas wie „50 Graustufen von Grey“ und spielt damit auf die vielen Persönlichkeitsmerkmale an, die ein Mensch haben kann.

Vor allem Frauen stehen auf den erotischen Film rund um die Welt von Lust, Schmerz und Hingabe. Da überrascht es nicht, dass viele Paare ihr Valentinstags-Date im Kino verbringen.

Aber was ist dran am Hype um Fifty Shades of Grey? Ist BDSM in der Mitte der Gesellschaft angekommen? Und welche Möglichkeiten gibt es, nach dem Genuss des Films auch den persönlichen Valentinstag kreativ ausklingen zu lassen?

BDSM ist noch ein Fremdwort für dich? Das Amorelie Magazin klärt dich auf.

Ich hab‘ mir für Dich den neuen Film einmal genauer angeschaut und verrate Dir in den folgenden Minuten, ob sich der Kinobesuch lohnt oder nicht. Ganz ohne Spoiler-Alarm! 🙂

Und als kleinen Bonus, verraten wir dir noch ein paar Tipps, wie du zum kommenden Valentinstag wieder etwas frischen Wind ins Schlafzimmer bekommst.

 

Worun geht es im ersten Teil und was ist dran am Hype um 50 Shades of Grey?

“Hausfrauen-Erotik” ist ein Genre, dem man nun nicht unbedingt große Höhenflüge zugetraut hätte. Doch genau das ist passiert: 50 Shades of Grey ist der erste Erotik-Roman, der es an die Spitzen der Bestsellerlisten geschafft hat. Und zwar nicht mit literarischen Hochgenüssen erster Güte, sondern mit schlichtem, richtig gutem Sex.

Seinen Anfang genommen hat die Buchserie um die junge Anastasia Steele als Fanfiction zu Twilight. Die Autorin E.L. James hat die Vampire und Werwölfe einfach durch Millionäre ersetzt und das Beziehungsdrama durch heißen BDSM-Sex. Das Ergebnis begeistert Millionen. Die Bücher zählen zu den am schnellsten verkauften literarischen Werken aller Zeiten – noch vor Harry Potter.

Da war es nur eine Frage der Zeit, bis die Buchreihe auch eine Filmadaption bekommt – bei einem solchen Stoff bietet sich das eben an. Am Valentinstag 2015 feierte Fifty Shades of Grey (Geheimes Verlangen) seine Kinopremiere. Er wurde ein Kassenschlager und ein absolutes Massenphänomen.

Und obwohl der Film im Kino so erfolgreich war, fiel er bei vielen Kritiken gnadenlos durch. Er erhielt in 2016 die goldene Himbeere für den schlechtesten Film des Jahres. Die beiden Hauptdarsteller kamen da auch nicht ungeschoren weg. Ich persönlich finde ja, Dakota Johnson macht einen tolle Job. Jamie Dornan nicht so..

Viele Kinobesucher sagen sogar, dass das beste an 50 Shades of Grey die Musik war. Falls Dir der Soundtrack gut gefallen hat… den bekommst Du z.B. hier.

Im ersten Film geht es um Anastasia Steele, eine junge Studentin, die eine Liebes- und Sexbeziehung zum Multimillionär Christian Grey eingeht. Aber Christian hat ganz besondere Vorlieben, die er in seinem erotischen Playroom auslebt. Er liebt das Spiel aus Lust und Schmerz – und führt die (bis dahin) unschuldige Ana in die Welt von BDSM ein. Vor allem beiFrauen (aller Altersgruppen) ist die romantische und sexy Story beliebt.

Wer vor’m Kinobesuch noch den ersten Film schauen möchte in der Erwartung, dass es heiß hergeht, sollte ein wenig Geduld mitbringen. Es dauerte geschlagene 43 Minuten bis zur ersten Sexszene. Ob das in der Fortsetzung wohl schneller geht?

Für viele war das Ende des ersten Teils ein Rätsel und ziemlich unbefriedigend. Nun wissen wir auch, warum..

 

50 Shades of Grey 2 – die Handlung: Es wird noch dunkler im Hause Grey.

 

Fifty Shades Darker trägt in Deutschland den etwa umständlicheren Titel “Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe” und knüpft nahtlos an die Vorgeschichte an: Anastasia hat sich von Christian getrennt, weil sie mit seinen erotischen Neigungen nicht klarkommt. Ihre Trennung wärt nicht sehr lange: Etwa ein Jahr später treffen sich beide wieder und ihre Romanze flammt erneut auf. Getreu dem Motto „Es geht nicht mit, aber auch nicht ohne“. Somit nimmt die Beziehung der Beiden wieder ihren Lauf; dieses Mal ganz ohne feste Vorschriften und Verträge.

Natürlich darf auch beim zweiten Teil der Sex nicht fehlen. Alleine der Trailer zum Teil 2 ist im Wesentlichen nur eine einzige Sexszene: Christian fordert seine Geliebte im Restaurant auf, unter dem Tisch ihren Slip auszuziehen. Sie folgt seinen Anweisungen. Später, im voll besetzten Fahrstuhl, beugt Christian sich nach unten, seine Hand wandert Anastasias Schenkel hinauf und verschwindet unter ihrem Rock. Sie muss ganz brav und leise sein, sonst hören die anderen Fahrstuhlgäste ihr Stöhnen…

FSOG 2 ist ein sehr unterhaltsamer Film, indem es aber nicht mehr ganz so heiß hergeht wie im ersten Teil. Der dort verwendete Dirtytalk kommt nämlich deutlich seltener zum Einsatz. Zum Glück verschwindet er nicht ganz; DAS wär‘ nämlich echt bitter.

Der neue Film verspricht also sehr viel. Heute ist es nun endlich soweit und Du kannst dir selbst ein Bild davon machen. Ich bin schon richtig aufgeregt. 🙂

 

#notyoursub und BDSM.

Amorelie - notyoursub - fifty shades of greySo sehr Fifty Shades of Grey das Feuer der Leidenschaft auch entzündet hat: auch Kritik hat ihren Platz. Im Falle der Buchserie ist die Kritik sogar ziemlich laut: Die halbe BDSM-Szene fühlt sich von den Büchern und Filmen falsch dargestellt. Christian sei kein besonders guter Dom, der die Grundregeln von BDSM ständig bricht und seine devote Partnerin deswegen gefährdet.

Das ist nur einer der Gründe, warum z.B. Amorelie mit der Kampagne #notyoursub für “richtiges” BDSM wirbt. Das Spiel aus Macht und Hingabe ist nämlich spannend, faszinierend und sehr erotisch – wenn es richtig durchgeführt wird. Dazu gehören aber Respekt, klare Regeln und die Lust auf Vielfalt im Bett (oder an anderen Orten).

Meinen Respekt dafür haben sie sicher.

Übrigens: Falls Du auf der Suche nach ähnlichen Büchern zu Shades of Grey bist, kann ich Dir „Fire after Dark“ oder auch „Crossfire“ an’s Herz legen.

Und zur Vollständigkeit: Solltest Du auf der Suche nach Filmen wie 50 Shades of Grey sein, weil Du nicht genug von diesem Genre bekommen kannst, schau mal hier vorbei.

 

Toys wie aus Christians Playroom.

Fifty Shades hat nicht nur das Interesse an BDSM befeuert; auch Sextoys erleben seit dem Erfolg der Bücher und Filme einen richtigen Boom. Vielleicht, weil man sich jetzt endlich traut, sich auch mal öffentlich zu seinen Vorlieben zu bekennen. Vielleicht aber auch, weil das Spiel mit Toys in Fifty Shades of Grey nicht zu kurz kommt.

Wer es besonders authentisch haben will, seinen eigenen Mr. Grey (oder seine Mrs. Grey) aber noch nicht gefunden hat, der kann auch die originalen, von der Autorin abgesegneten Vibratoren zur Hand nehmen.

Die 50 Shades-Sextoy-Kollektion kommt in edlem Schwarz daher und bietet so ziemlich alles, was Frauen (und Männer!) zum Stöhnen bringt.

Aber es muss natürlich nicht das offizielle Merchandise sein. Vor allem erotische Fesseln haben durch 50 Shades einige Fans dazu gewonnen. Anfänger können sich hier mit weichen Tüchern oder dem Winterschal behelfen, aber wer es etwas erotischer möchte, für den sind richtige BDSM-Fesseln eine gute Wahl.

 

Valentinstag: Das Weihnachten der Sextoys.

Amorelie - notyoursub - fifty shades of grey-valentinstag

Zum Valentinstag hat jeder so seine ganz eigene Meinung: Viele Paare zelebrieren ihn ausgiebig mit allem Drum und Dran und andere wiederum verleumden ihn, da er in ihren Augen eine Erfindung der Blumenindustrie ist.

Aber lass mich Dir sagen: JEDER Frau freut sich am Valentinstag über eine kleine Aufmerksamkeit. Egal, ob Blumen, Schokolade oder was individuelles. Aber nicht nur dann, sondern auch an jedem anderen Tag.

Wenn es nichts erotisches sein soll, weil Ihr euch z.B. erst kennengelernt hab: Schau mal auf geschenkidee.de – da wirst du mit Sicherheit fündig.

Aber wann, wenn nicht jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, um die Spielzeugschublade neben dem Bett aufzustocken?

Schließlich ist nach zwei Stunden der Kinobesuch bei Mr. Grey vorbei und der private Teil des Abends kann beginnen. Der Valentinstag ist traditionell der Tag, an dem Blumenverkäufer vor Glück kaum noch klar denken können.

Aber: Ein Vibrator verwelkt nicht so schnell. 😉

Vollkommen planlos in Sachen Abendplanung? Ich hab da eine Idee für dich: Toyboxen sind der perfekte Start in ein erfüllteres Liebesleben. Paare können sich so eine grandiose Startausstattung nach Hause liefern lassen und sich nach und nach durch den Inhalt der Schatzkiste testen.

Gerade Amorelie bietet zum Valentinstag tolle Pakete für mehr Spaß zuzweit. Es muss ja nicht gleich BDSM pur sein – vielleicht tun es auch erst einmal ein Minivibrator oder ein Partnertoy, an dem beide gleichzeitig Spaß haben.

Amorelie-BDSM-Einsteigerbox - Fifty Shades of Grey 2Falls Du aber gleich ganz im Stil von Mr. Grey starten möchtest, wäre die große Einsteiger-Bondage-Box einen Versuch wert. Oder Du klickst dich einfach mal durch die gesamte BDSM-Reihe von Amorelie.

Alternativ könntest du dir auch noch die FSOG-Reihe im Adultshop ansehen.

Du kannst Dich für keine der Boxen entscheiden? Ein Geschenkgutschein erfüllt seinen Zweck meist auch wunderbar!

 

Aber auch die deutsche Fun Factory hat sich Gedanken gemacht und für den Valentinstag ein paar Toysets für dich zusammengestellt. Wie wär’s z.B. mit dem Cobra Set, bestehend aus dem Cobra Libre 2, jeweils einer Flasche Toyfluid und Toycleander und zur sicheren Aufbewahrung das Toybag in Größe M?

Mit unserem Rabattcode 550007 sparst du auch noch satte 10%. Einfach im Checkout-Prozess ins richtige Feld eintragen.

Fun Factory Banner mit Rabattcode

In diesem Sinne: Dir und deiner Liebsten bzw. deinem Liebsten einen berauschenden Valentinstag!

Herzliche Grüße.

Henning

 

Weitere Links:

Folgen

Über den Autor

Der einzige Mann hier und überwiegend für unsere männlichen Leser zuständig. Autor und Admin. Ingenieur. Fitness- und Ernährungsfreak.Wer wir sind und was wir tun: Sextoy Test - Über uns.

>