Edler Edelstahl Dildo macht Dir Feuer unter’m Arsch – Der Mystim Bal(l)zac im Test (Estim)

Von Henning | Dildo Test

Anal-Dildo-Mystim-Balzac-Artikelbild

Hello again.

Ich sag nur Hello again… ach lassen wir das… Läuft endlich wieder bei mir und meinen Blogartikeln. 😀

Heute: Der zweite Testbericht dieses neuen, noch recht jungen Jahres 2016.

Ich habe hier für Dich einen Anal Dildo aus medizinischem Aluminium: Der recht bekannte Bal(l)zac aus dem Hause ‚Mystim‘. Mystim ist ein in Deutschland ansässiges Unternehmen, das sich auf Elektrostimulation (E-Stim) konzentriert hat.

Und genau DAS ist auch der Clou dieses Edelstahl Dildos: Du kannst ihn nämlich nicht nur als „normalen“ Dildo nutzen, sondern auch an ein Reizstromgerät anschließen, das ihn mit elektrischen Impulsen versorgt. Das ganze nennt sich dann Elektrostimulation, oder abgekürzt „Estim“.

Dieses kleine Ding trägt dann in unserem Fall den Namen Mystim Tension Lover. Es gibt auch noch ein etwas günstiges Alternativgerät, namens ‚Pure Vibes‘, welches ganz ohne Display auskommt.

Wenn Du also schon immer Interesse an sexueller Stimulation durch fließenden Strom hattest und bisher aber noch skeptisch warst, ist dieser Artikel genau das Richtige für Dich.

Erfahre in unserem heutigen Dildo Test, wie sich unser Toy im Alleingang schlägt, wie ihn E-Stim dabei unterstützt und ob der Bal(l)zac was für Dich ist oder nicht.

 

Eines kann ich jetzt schon mal verraten: Ich hatte bei diesem Test ganz schön Schweiß auf der Stirn stehen. Denn auch ich betrete hiermit absolutes Neuland und war dabei völlig aufgeregt, bzw. ich bin’s immer noch.

Dies ist übrigens der erste Alu-Dildo in unserer Testreihe. Die bisher beiden anderen aus unserem Dildo Test bestehen aus Silikon, bzw. TPE. Letzteres ist dabei deutlich weniger gleitfreudig als glattes, poliertes Aluminium.

Ach und: Bitte entschuldige die schlechte Qualität der Bilder. Ich habe dieses Mal nicht bei Tageslicht geknipst, was deutlich zu erkennen ist. Die Fotos sollten aber trotzdem ihren Zweck erfüllen.. :)a

 

 

 

Edelstahl Dildo Bal(l)zac: Meine Bewertung.

8.8 / 10 Gesamt
80 € *Preis
Vorteile
  • Hochwertig verarbeitet (made in Germany).
  • Mit und ohne Reizstrom nutzbar.
  • Sehr glattes und gleitfreudiges Material.
  • Kann erwärmt oder gekühlt werden.
  • Vaginal und anal einsetzbar.
  • Dildo ist wasserdicht.
  • Leicht zu reinigen.
Nachteile
  • Sehr wenig Zubehör.
  • Anschlusskabel fest integriert.
  • Reizstrom ist Geschmackssacke.
Material/Verarbeitung/Haltbarkeit9
Optik/Design9
Praxiseinsatz/Stimulation/Orgasmus8.5
Reinigung/Hygiene9.5
Verpackung/Zubehör8
Preis/Leistung8.5

 

Edelstahl Dildo Bal(l)zac: Ein Überblick.

NameMystim Bal(l)zac
Gesamtnotegut
Preis95 € (kann sich ändern)
ArtEdelstahl Dildo (Estim)
akt. Amazon-Preis68,99 €
Amazon Bewertung
Farbensilber
Größemittelgroß
Materialmediz. Aluminium
Längeca. 15 cm
einführbare Längeca. 12 cm
Durchmesserca. 2,5 cm
für Einsteiger
wenig/kein Geruch
harnesstauglich
G-Punkt Stimulation
Prostata Stimulation
Vibration
Reizstom
Saugnapf
Qualitätsehr gut

 

Mystim ‚Bal(l)zac‘:Preisvergleich.

Damit Du beim Kauf Deines neuen Anal Dildos nicht über den Tisch gezogen wirst und gut vergleichen kannst, listen wir Dir hier den aktuellen Preis vom Mystim Bal(l)zac bei den besten Online-Shops auf.

Inklusive Angabe der Versandkosten & Lieferzeiten.

Den Dildo kaufen kannst Du Stand heute nur bei Amorelie, bei Amazon oder beim Hersteller selbst.

Msystim Ballzac Analdildo


Produktpreis*: 68,99 EUR | zzgl. Versandkosten*: n.a. | Preis kann jetzt höher sein.
Stand der Daten: 20.10.2019 22:52:24
Informationen zum Preisvergleich

 

 

Polierter Anal Dildo aus Aluminium mit 6 Kugeln für beide Geschlechter.

Edelstahl-Dildo-Balzac-Seite

Anal Dildo Balzac von der Seite

Mystim bietet eine ganze Rutsche verschiedener Dildos an, die allesamt an unser Reizstromgerät, den Mystim Tension Lover angeschlossen werden können. Für Elektrosex vom feinsten.

Meiner Meinung nach sticht der Balzac aber deutlich aus der Menge hervor: Es handelt sich hier um einen auf Hochglanz polierten Alu-Dildo, bestehend aus einem Griffstück und darauf folgenden 6 gleichgroßen Kugeln. Zwischen der zweiten und der dritten Kugel ist der ummantelte „Draht“ gespannt, der für das Leiten des Stroms zuständig ist.

Keine Sorge, den spürst Du nicht.

Edelstahl-Dildo-Balzac-Draht

„Draht“ zw. 2ter und 3ter Kugel

Was ich so an Alu liebe: Es kann erwärmt (z.B. auf der Heizung) oder auch runtergekühlt werden (z.B. im Kühlschrank). Wobei ich persönlich definitiv auf Variante 1 stehe. Ich führ‘ mir nicht gern kalte Gegenstände ein. Aber da sind die Geschmäcker wohl verschieden.

Der Edelstahl Dildo kann sowohl vaginal, als auch anal verwendet werden; ist also für Weibchen und Männchen gleichermaßen geeignet.

Schau Dir doch schon mal hier das dazugehörige Video vom Hersteller an:

 

 

 

Edler, sehr gleitfreudiger Edelstahl Dildo mit integriertem Anschlusskabel (Estim) und recht wenig Zubehör.

Edelstahl-Dildo-Balzac-Verpackung

Der Bal(l)zac in seiner OVP

Ersteindruck: Für so ein doch recht teures Sexspielzeug (knapp 100 €), hätte ich etwas mehr von der Verpackung erwartet. Es ist lediglich eine schwarze, nicht besonders stabile Pappkiste mit einem kleinen Sichtfenster, hinter dem sich der Anal Dildo verbirgt.

Einziges Zubehör, das dem Balzac beiliegt, ist ein kleines weißes Faltblatt mit „Anleitungen“ und Pflege- bzw. Sicherheitshinweisen. Aber besonders viele Infos sind hier nicht enthalten: Eine kleine Einführung zum Thema „Reizstrom“ und ein paar Worte zur Reinigung und Pflege Deines Toys. Wenn Du möchtest, kannst Du es hier gleich runterladen.

Edelstahl-Dildo-Balzac-Anleitung

Die Anleitung des Anal Dildos

Das Anschlusskabel für das Stimulationsgerät ist leider fest im Balzac integriert. Ich würde mir wünschen, man könnte es abmontieren, so dass man den Anal Dildo auch ohne Reizstrom nutzen kann und das Kabel dabei nicht stört. Aber gut, halb so wild.

Aber: Für knapp 30 € weniger gibt es den Bal(l)zac auch ohne E-Stim und somit ohne Anschlusskabel. Nur so als Randinfo… 🙂

Edelstahl-Dildo-Balzac-Griff

Der Griff des Bal(l)zac

Eins will ich gleich vornweg sagen, denn das ist mitunter einer der Hauptgründe, warum ich ein Alu-Fan bin: Genau das macht diesen Dildo nämlich sehr glatt und absolut gleitfreudig. Einfacher konnte ich noch keinen Dildo einführen. Im direkten Vergleich zum Dildo mit Saugnapf Deluxe Real Dong z.B. schlägt der Balzac sich gut. Ist dabei aber auch deutlich schmaler.

Außerdem ist das Ding sehr hübsch und edel anzusehen. Meiner Meinung nach ist er aufgrund seiner (Kugel-)Form eher für den analen Einsatz geeignet, kann aber wie bereits erwähnt selbstverständlich auch vaginal eingeführt werden.

Er ist dabei tippitoppi verarbeitet (made in Germany); da gibt’s nichts zu jammern und zu meckern. Kann man bei fast 100 € aber auch erwarten.

 

 

Lang und schwer und somit nicht für absolute Anfänger geeignet. Kann vor Nutzung erwärmt oder abgekühlt werden.

Anal-Dildo-Balzac-Mystim-Logo

Das Mystim Logo

Ich wage auch zu behaupten, dass der Balzac wasserdicht ist, denn ich habe ihn bereits mit in die Wanne genommen und konnte ihn anschließend auch immer noch weiter problemlos am Tension Lover betreiben. DEN solltest Du allerdings nicht unbedingt mit ins Wasser nehmen… 😉

Allerdings kann durch das kleine Loch am Toyfuß (da sitzt das Anschlusskabel) etwas Wasser eindringen. Ob das auf Dauer dann Probleme macht, kann ich nicht beurteilen.

Dieses Sexspielzeug misst eine Länge von über 15 cm und einen Durchmesser von ca. 2,5 cm. Ist also zumindest was den analen Einsatz angeht nicht unbedingt für den blutigen Anfänger geeignet, erfordert aber auch keine unendliche Erfahrung. Er wiegt dabei übrigens fast ein halbes Kilo (530 Gramm).

Ich mag es sehr gerne, den Edelstahl Dildo vor dem Einführen etwas aufzuwärmen. Schließlich sind ‚Fleischpeitschen‘ u.ä. ja auch warm.. 😉

Das geht wunderbar auf der Heizung, aber auch super unter fließendem (warmen) Wasser. Er bleibt auch recht lange warm und kühlt nicht direkt ab; wenn er eingeführt ist, schon mal gar nicht.

100% seinen Zweck erfüllt der Balzac aber erst, wenn Du ihn an das Reizstromgerät an klemmst. Je nach Einstellung kannst Du es dann einfach nur kribbeln, pulsieren oder auch „stoßen“ lassen.

Wie sich das genau anfühlt und ob mir das gefallen hat, erfährst Du in den folgenden Abschnitten.

 

Der Dildo im Einsatz: Schnell und leicht eingeführt. Perfekt für’s Vorspiel geeignet.

Anal-Dildo-Balzac-Seite-Stromkabel

Das Stromkabel des Anal Dildos

Ich musste nicht viele Vorbereitungen treffen. Damit das Anschlusskabel nicht so im Weg ist, habe ich es (von Werk aus) erstmal zusammengebunden gelassen. Nettes Filmchen auf meinem Smartphone… ausreichend ölhaltiges (Anal)-Gleitgel auf den Dildo und auf meinen „Eingang“ und ab geht die Lutzi…

Selten fiel es mir so leicht, einen Dildo anal einzuführen. Er flutscht besser als jeder andre seiner Kollegen, die ich bisher testen durfte.

Randbemerkung: Das Ding meiner Partnerin (in Doggystellung) anal einzuführen ist ein absoluter Augenschmaus. Ich vermute, das wird nur noch von einem durchsichtigen Glasdildo getoppt. Steht noch auf meiner Todo-Liste. 😉

Mit etwas Übung wirst Du in der Lage sein, auch mit diesem Anal Dildo Deine Prostata punktgenau zu treffen und Dir somit entsprechende Höhenflüge zu bescheren. Besser geht das aber mit speziellen Prostata Toys.

Für’s Vorspiel bzw. als Ergänzung zum Sex (Dildo Spiele) ist das Toy ideal. Als reines Masturbationstoy genügt es mir jetzt allerdings nicht.

 

Der Dildo im zweiten Einsatz: Diesmal mit (elektrisierender) Unterstützung.

Anal-Dildo-Balzac-angeschaltet

Der Bal(l)zac angeschaltet am Tension Lover

Nun kommen wir zur eigentlichen Aufgabe des Balzacs: Die Stimulation mit Reizstrom. Sonst hätten wir ja schließlich auch einen x-beliebigen der anderen Dildos testen können.

Anschließen an den Tension Lover (muss separat erworben werden) ist übrigens ganz easy: Einfach das Anschlusskabel in eine der beiden obenliegenden 2mm-Steckbuchsen einführen und fertig. Selbstverständlich musst Du dann auch das dazugehörige Rädchen drehen, sonst tut sich nichts. Je mehr Du im Uhrzeigersinn drehst, desto mehr Strom fließt auch.

Die stärkste Reizung liegt dann rund um den Bereich des am Dildo befestigten Kabels (zw. 2ter und 3ter Kugel) an und wird nur leicht in die übrigen Analkugeln übertragen.

Tipp: Erst den Dildo einführen und DANN den Strom einschalten. Sonst überträgt sich dieser auf die Finger und das kann je nach Stärke erstmal etwas abschreckend sein.

Ich also das Teil in mir, ganz langsam „am Rädchen drehend“ und „etwas“ ängstlich auf die Reaktion des Gerätes wartend…

Ich zitiere an dieser Stelle mal den Hersteller:

„Die prallen, ausgeprägten Kugeln Bal(l)zacs führen darüber hinaus dazu, dass die Stimulation immer an der Stelle am stärksten ist, die mit dem dicksten Bereich der Kugel gereizt wird. Bewegt man das Spielzeug auch nur wenige Millimeter, so durchziehen wieder ganz neue, weiche Wellen oder harte Stöße elektrischer Erregung Anus oder Vagina.“

Und das kann ich 100% so unterschreiben. Das hält die Stimulation auch abwechslungsreich und spannend.

Nach Aktivierung des Reizstroms solltest Du die Klappe des Tension Lover runterziehen und dich mit der Taste „Mode“ durch die 7 Programme durchschalten, um zu sehen, welches Dir am ehesten zusagt.

Für Anfänger empfehle ich ‚N‘ (Normal) oder ‚B‘ (Burst).

Weitere Details hierzu gibt’s in unserem separaten Dildo mit Saugnapf Deluxe Real Dong.

 

 

Reizstrom ist und bleibt Geschmackssache. Reinigung des Bal(l)zacs aber ein Kinderspiel.

Anal-Dildo-Balzac-angeschaltet-Detail

Aktivierter Tension Lover in Detailansicht

Ich persönlich mag die Stimulation durch Reizstrom nicht besonders; ich nutze lieber die „klassische Variante“, ganz ohne Strom. Das ist aber definitiv Geschmackssache. Es gibt einige Leute, die schwören auf E-Stim. Schau Dir dazu doch z.B. mal diesen Beitrag im Joyclub-Forum an

Der Balzac lässt sich 1A reinigen. Einfach mit etwas Flüssigseife unter fließendem Wasser abwaschen und ordentlich abtrocknen; gut ist. Dabei aber unbedingt auch drauf achten, dass Du ihn zwischen den einzelnen Analkugeln gut sauber machst, damit sich hier keine Bakterien ansammeln können. Bei analem Einsatz ist dieser Punkt besonders wichtig.

Ist aber alles kein großer Aufwand, denn das Schöne am Balzac ist: Bisher gab es absolut NULL Rückstände nach der Nutzung, was vmtl. einfach am sehr glatten und gleitfreudigen Material liegt.

Bei Einsatz von ölhaltigem Gleitgel, so wie ich das tue, muss natürlich mit etwas mehr Druck bei der Reinigung gearbeitet werden, um das Ding glitschfrei zubekommen. Denn es gibt nichts unschöneres, als wenn Dir Dein teurer Glas Dildo oder Edelstahl Dildo aus den Händen flutscht und auf den harten Boden knallt.

 

Fazit ‚Bal(l)zac‘ – Hochwertiges Alu-Dildo für den Einstieg in die E-Stim Welt.

Anal-Dildo-Mystim-Balzac-ArtikelbildZusammenfassend ist zu sagen, dass Du mit dem Mystim Bal(l)zac für knapp 100 € einen hochwertig verarbeiteten und massiven Anal Dildo aus Hochglanz-Aluminium bekommst, der sich deutlich von der Masse abhebt.

Er kann je nach Belieben erwärmt oder gekühlt werden und kann sowohl ohne, als auch mit der Unterstützung von Reizstrom eingesetzt werden. Das Material sorgt außerdem dafür, dass er sehr glatt und gleitfreudig ist, was besonders Anal-Anfängern zu Gute kommt. Einfach zu reinigen ist er ebenfalls.

Da er anal und auch vaginal eingesetzt werden kann, ist er sowohl für Männer als auch für Frauen geeignet.

Reizstrom ist nicht jedermanns Sache; meine z.B. ist sie nicht. Aber solltest Du darauf stehen, kann ich dir die Kombination aus Tension Lover, der übrigens auch gegen Rückenschmerzen helfen kann, und einem der Alu-Dildos von Mystim definitiv an’s Herz legen.

Ansonsten kannst Du den Bal(l)zac auch ganz gut OHNE die Unterstützung durch E-Stim nutzen. Sowohl im Alleingang, als auch zusammen mit Deinem Partner.

Bei analem Einsatz bitte immer dran denken: Viel Geduld, Vorsicht und Gleitgel ist der Schlüssel zum Erfolg. 🙂

Schau Dir mal noch die Amazon-Bewertungen an und dann entscheide selbst, ob Du Deine Toy-Sammlung erweitern möchtest oder nicht.

Sollte Dir unser Dildo Test und der Bal(l)zac nicht 100% zusagen und Du auf der Suche nach einer Alternative sein, so schau Doch mal hier vorbei: Welche Dildos gibt es?

 

Da das Thema „E-Stim“ ja durchaus umstritten ist, würde ich gerne von Dir wissen: Was hältst Du von Reizstrom? Angst davor? Schonmal ausprobiert? Spaß gehabt? Vielleicht sogar zum Orgasmus gekommen? 🙂

Schreib’s in die Kommentare!

 

Mystim Balzac jetzt bei Amorelie kaufen

 

Folgen

Über den Autor

Der einzige Mann hier und überwiegend für unsere männlichen Leser zuständig. Autor und Admin. Ingenieur. Fitness- und Ernährungsfreak.Wer wir sind und was wir tun: Sextoy Test - Über uns.

  • Bill sagt:

    Eure Produkttests sind echt sehr hilfreich. Die Auswahl an Edelstahltoys ist heutzutage echt riesig und man weiß hier manchmal echt nicht, was man zuerst testen soll. Edelstahldildos eignen sich nicht nur für Elektrosex, sondern man kann sie je nach eigener Vorliebe vorher entweder etwas abkühlen oder etwas erwärmen. Beides sorgt in den ersten paar Minuten für intensivere Gefühle. Erotische Spiele machen meiner Meinung nach viel mehr Spaß, wenn das Toy etwas Temperaturunterschied zum Körper hat. Allerdings sollte der Temperaturunterschied hier nicht zu groß sein, damit es nicht unangenehm wird.

    • Henning sagt:

      Hey Bill.

      besten Dank für dein Lob.
      Und ja, generell ist der Markt für alle Toys mittlerweile riesig und kaum zu überblicken.

      Danke für deine Tipps zu den Edelstahldildos.

      Lieber Gruß

      Henning

  • hartmut sagt:

    Hallo, Henning,
    besten Dank für den E-Dildo-Test. Das Alu-Material ist tatsächlich sehr schön in der Handhabung. Eine Bemerkung zu Deinen Bildern und Bildtiteln, der Kunststoffring zwischen 2. und 3. Kugel ist die Isolierung der ersten Elektrode aus 1. und 2. Kugel und der anderen Elektrode aus dem restlichen Dildo bestehend. Folglich müssen mindestens drei Kugeln im Analkanal positioniert sein, um die Elektrostimulation zu realisieren.
    Ich habe ein ähnliches Teil im leider seltenen Solo-Gebrauch, den Othello von Mystim. Das Teil füllt die anale Öffnung sehr gut und für mich angenehm aus. Zur Bereitstellung der Elektroimpulse habe ich das teuere Mystim-Steuergerät mit Display. Nur mit dieser Elektrode bin ich in der Lage, Impulse der maximalen Intensität 8 mit Wohlbehagen auszuhalten und den Elektrosex zu genießen.
    Ich habe noch weitere Elektroden, darüber berichte ich gelegentlich. Den Regler würde ich bei der Stimulation anderer Körperstellen aber nicht aus der Hand geben wollen.

    • Henning sagt:

      Hallo Hartmut,

      schön, wieder von Dir zu lesen.
      Danke für die Aufklärung bzgl. des Kunststoffrings. Wieder was gelernt.. 🙂
      Ich bin mir noch nicht so sicher, ob ich noch weiter in die E-Stim Welt eintauchen möchte. Noch bin ich kein riesen Fan… kommt aber vielleicht noch.

      Henning

      • hartmut sagt:

        Hallo, Henning,
        es gibt noch weitere sehr schöne Metalldildos für den Mann. Frauenfreude.com führt den manuell zu betätigenden PFUN Plug für den maskulinen G-Punkt von NJOY, der stimuliert die Prostata und stachelt den G-Punkt ganz gezielt an. Im Shop des Lederateliers von Petra dos Santos, Berlin, finden die liebende Dame und der interessierte Herr gleich ein ganzes Sortiment von Metalldildos verschiedener Maße. Überhaupt kann ich Dir diesen virtuellen Einkaufsbummel nur empfehlen, da hervorragende Materialien zu sehr anregenden Kreationen für Damen und Herren verarbeitet sind.

  • Olaf sagt:

    Hallo Henning,

    Ich bin es mal wieder. ? Zum Thema Reizstrom kann ich auch einiges sagen, da wir daheim 5 Toys dafür haben, die unterschiedlicher nicht sein könnten.
    Zum Orgasmus hat mich bisher (leider) keines der Toys gebracht, aber ich arbeite dran.
    Den Tension Lover haben wir auch, leider habe ich bei diesem auch einige Nachteile entdeckt.
    Solltest du Fragen haben, stehe ich dir natürlich gerne zur Seite (gerne auch per Mail)

    PS: das dir der Anblick in der Doggy Stellung bei deiner Freundin gefallen hat kann ich mir vorstellen. 😉

    • Henning sagt:

      Guten Morgen Olaf,

      schön, wieder von Dir zu lesen.
      Danke, dass Du Deine Erfahrungen mit uns teilst und schade, dass die Dinger nicht 100% Deinen Ansprüchen entsprechen.

      Ja, also sobald ich beim Testbericht über den Tension Lover Rückfragen habe, melde ich mich bei Dir.
      Danke für das Angebot. 🙂

      LG
      Henning

  • >