Druckwellen Vibrator Satisfyer Pro 2 – meine Erfahrungen: Direkte Konkurrenz zum Womanizer Pro? (+ Gewinnspiel)

Von Simone | Vibrator Test

Satisfyer Pro 2

Ich glaube, es war letzten Monat.

Zumindest noch keine vier Wochen ist es her, da habe ich für Dich den Womanizer Pro W500 unter die Lupe genommen. Ein teurer, aber leistungsfähiger Druckwellen Vibrator, der mich fast gänzlich überzeugte. Bei den meisten Mädelskam er bisher ebenfalls gut an.

Viele klagten aber auch über den hohen Preis (ca. 190 €). Wenn auch bei Dir das Geld nicht so locker sitzt, könnte das hier genau das Richtige für Dich sein.

Denn: Ich hab‘ für Dich heute ein deutlich günstigeres Konkurrenzprodukt vom bekannten Onlineshop Eis.de, der dem Womanizer gehörig Feuer unterm Hintern machen soll: Er hört auf den Namen Satisfyer Pro 2, kostet derzeit 39 € und soll seinem Konkurrenten in nichts nachstehen.

Ob das so ist und was der Druckwellen Vibrator Satisfyer Pro 2 kann, werde ich in diesem Vibrator Test für Dich aufdecken. Du kannst also gespannt sein.

 

Übrigens: Es gab vor einiger Zeit schon den Vorgänger „Satisfyer“ von Eis.de zu kaufen. Dieser wurde aber damals vom Markt genommen. Ich meine gelesen zu haben: Wegen einer Patentverletzung. Vmtl. wurde das Nachfolgemodell nun so weit geändert, dass dies rechtlich kein Problem mehr darstellt.

Die Hauptunterschiede zum Vorgänger:

  • Wasserdicht
  • Ruhiger & leiser.
  • Stimulation wurde intensiviert.

P.S.: Heut‘ gibt’s endlich wieder ein Gewinnspiel für Dich. Mit ein wenig Aufwand kannst Du einen nagelneuen Satisfyer Pro 2 abstauben. Mehr Infos dazu am Ende des Artikels.

Aber erst einmal berichte ich dir von MEINEN Erfahrungen mit dem Satisfyer Pro 2.

 

 

 

Druckwellen Vibrator ‚Satisfyer Pro 2‘: Meine Bewertung.

8.8 / 10 Gesamt
35 € *Preis
Vorteile
  • Deutlich günstiger als das "Original".
  • Stimulation so intensiv wie beim "Original".
  • Einfache Bedienung & gute Haptik.
  • Kann auch einhändig bedient werden.
  • Perfekt für den Einstieg.
  • Per USB aufladbar (mitgeliefert).
Nachteile
  • Lauter als der Womanizer (nicht im Betrieb).
  • Kein Netzstecker, nur USB-Kabel.
  • Nur EINE Taste für die Intensitätsregelung.
  • Nur eine Farbe erhältlich.
  • Beschriftung des Intensitätsreglers fehlt.
Zusammenfassung
Der Satisfyer Pro 2 hat mich durchaus überzeugt und ist eine erstzunehmende Konkurrenz des Womanizers.
Natürlich ist er nicht ganz so gut verarbeitet, sieht auch etwas "billiger" aus, ist dafür aber deutlich günstiger und dabei genauso wirkungsvoll.
Den niedrigen Preis erkennt man neben der Optik auch an der Verpackungsaufmachung und dem Zubehör.
Wem solche Dinge aber nicht so wichtig sind, sondern die Stimulation im Vordergrund steht, der ist beim Satisfyer Pro 2 gut aufgehoben, denn die Haptik stimmt, er ist leicht zu bedienen und aufzuladen und auch säubern ist kein Ding!

*(Preis kann sich ändern)

Material/Verarbeitung/Haltbarkeit8
Optik/Design8.5
Praxiseinsatz/Stimulation/Orgasmus9.5
Reinigung/Hygiene9.5
Verpackung/Zubehör7.5
Preis/Leistung9.5

 

 

Druckwellen Vibrator ‚Satisfyer Pro 2‘: Ein Überblick.

 

Name Satisfyer Pro 2
Gesamtnotegut
Preis39 € (kann sich ändern)
akt. Amazon-Preis29,50 €
Amazon Bewertung
Farbenroségold
MaterialABS/Silikon
Größemittel
Programme/Intensitäten11
Vibrationsaugen/Unterdruck
Motorenanzahl1
Länge16 cm
Breite3-4 cm
Gewicht170 g
Lautstärkemittel
Laufzeitca. 2 h
für Einsteiger
Tastensperre
wenig/kein Geruch
integrierter Akku
wasserdicht
Ladezeitca. 3 - 4 Stunden
Qualitätgut

 

 

Druckwellen Vibrator Satisfyer Pro 2: Preisvergleich.

Damit Du beim Kauf Deines neuen Satisfyers nicht über den Tisch gezogen wirst und gut vergleichen kannst, listen wir Dir hier den aktuellen Preis vom Pro 2 bei den besten Online-Shops auf.

Inklusive Angabe der Versandkosten & Lieferzeiten.

Satisfyer Pro 2


Produktpreis*: 28,76 EUR | zzgl. Versandkosten*: n.a. | Preis kann jetzt höher sein.
Produktpreis*: 39,99 EUR | zzgl. Versandkosten*: 0,00 EUR | Preis kann jetzt höher sein.
Stand der Daten: 19.01.2019 22:32:44
Informationen zum Preisvergleich

 

 

Der kostengünstige Klitoris Vibrator kommt in simpler Verpackung mit spärlichem Zubehör.

Fangen wir beim Äußeren an, der Verpackung: Der Ersteindruck ist in Ordnung. Die gezeigte Abbildung auf der Verpackung entspricht dem Toy und vermittelt dabei keine falschen Versprechungen.

satisfyer pro 2: Erfahrungen mit dem Druckwellen Vibrator: Verpackung-hinten

Die Verpackung von vorne

Aber: Sobald man das Innere aus der Verpackung schiebt, erkennt man umgehend den immensen Preisunterschied. Der Vibrator liegt zusammen mit dem USB-Ladekabel in einer einfachen & durchsichtigen Plastikschale. Das Design ist im Gesamten nicht so modern & hochwertig, wie man das vom Womanizer kennt. Bei diesem Preis wird das aber die meisten Anwender nicht weiter stören.

satisfyer pro 2: Erfahrungen mit dem Druckwellen Vibrator: offene Verpackung

Der Satisfyer Pro 2 liegt in einer einfacher Plastikhülle

Die Plastikschale ist vmtl. nicht besonders langlebig und somit mMn auch nicht zur Aufbewahrung geeignet. Ich hätte mir hier ein kleines schönes Aufbewahrungsbeutelchen gewünscht. Wer so was braucht, kann es aber z.B. hier nachkaufen.

Eine beiliegende Bedienungsanleitung – pro Sprache ca. 4 Seiten lang – ist ebenfalls dabei. Hier findest Du u.a. Tipps zur Bedienung des Sextoys und auch Warnhinweise, die aber mit gesundem Menschenverständnis selbstverständlich sein sollten.

satisfyer pro 2: Erfahrungen mit dem Druckwellen Vibrator: Bedienungsanleitung

Eine vierseitige Bedienungsanleitung in vielen Sprachen.

Übrigens: Der Vibrator kam total süß verpackt und natürlich auch absolut diskret in einem weißen Karton hier an. Aber schau‘ selbst…

satisfyer pro 2: Erfahrungen mit dem Druckwellen Vibrator: verpackt

Mit Liebe verpackt..

 

Sextoy aus Kunststoff & Silikon in gewöhnungsbedürftigem Design; wird per USB-Kabel aufgeladen.

Zum Design des Klitoris Vibrators: Der Statisfyer Pro 2 ist länger als der W500, aber auch deutlich schmaler. Auch hier erkennt man den Preisunterschied; mich spricht das Gerät optisch nicht so an. Von der Form erinnert es mich ein klein wenig an eine Spülbürste. 😉

An der durchgehenden Naht erkennt man deutlich, dass der Toykörper aus zwei Teilen besteht, die in der Mitte zusammengesteckt sind.

Der Satisfyer besteht aus ABS/PCB (Toy-Körper) und Silikon (Bedienknöpfe/Stimulationskopf). Somit sollte er gesundheitlich absolut unbedenklich sein.

Er ist im Gesamten ca. 16 cm lang, 3-4 cm breit und besitzt einen internen Akku, der über das beigelegte USB-Kabel am PC oder Laptop aufgeladen werden kann. Ein Netzstecker zum Aufladen des Gerätes an der Steckdose ist nicht beigelegt.

satisfyer pro 2: Erfahrungen mit dem Druckwellen Vibrator: mit-Zubehoer

Der Satisfyer kommt mit spärlichem Zubehör

Lt. Herstellerangaben kann dieser Auflege Vibrator nach ca. 3 Stunden Ladezeit im Gesamten 2 Stunden lang benutzt werden. Bitte das Gerät, solange es lädt, NICHT verwenden. Das erkennst Du übrigens daran, dass die LED noch blinkt. Wenn das Toy vollgeladen ist, leuchtet diese dann durchgehend.

Ich hab auch die Erfahrung gemacht, dass das Magnetladekabel ganz gern verrutscht, weswegen du ab und an checken solltest ob die LED noch blinkt.

Der erste Ladevorgang kann dabei bis zu acht Stunden dauern.

 

 

 

Geruchloser & wasserdichter Satisfyer Pro 2 für die Klitoris Stimulation, in nur einer Farbe erhältlich.

Die Toy-Oberfläche ist glatt und ein klein bisschen rutschig. Das hat mich bisher aber nicht beeinträchtigt. Der weiße Knopf– der übrigens härter ist als der des „Originals“ – und die Bedientasten aus Silikon hingegen sind eher „rau“ und „griffig“, so wie man das von anderen Silikontoys kennt. Beides fühlt sich aber sehr angenehm an.

Farblich… tja, da sind die Geschmäcker verschieden. Ich finde dieses leicht goldene okay; hat ein bisschen was von einem Nagellack mit Perlmutschimmer. Leider kann man sich keine andere Farbe auswählen. Wir müssen uns aber auch hier immer wieder den günstigen Preis von knapp 40 € vor Auge führen. Ich finde es aber deutlich hübscher als das lila des Vorgängermodells.la

Die weißen Bedientasten passen optisch gut zum Kopf und sind gut zu handhaben. Man muss dabei aber etwas Druck aufwenden. Die Taste zum Erhöhen und Verringern der Intensität ist leider nicht beschriftet. Der Ein-/Ausschaltknopf schon, aber in Weiß und somit kaum zu erkennen.

satisfyer pro 2: Erfahrungen mit dem Druckwellen Vibrator: Bedienpanel-im-Detail

Das Bedienpanel von vorne.

Einen intensiven Geruch kann ich nicht wahrnehmen. Der Kopf aus Silikon riecht ein klein wenig, aber das verfliegt sicherlich mit der Zeit.

Genau wie der Womanizer auch ist der Satisfyer Pro 2 einzig und allein für die äußere Stimulation der Klitoris geeignet (Klitoris Vibrator). Für viele Frauen der einzige Weg, zuverlässig zum Orgasmus zu kommen.

Lt. Herstellerangaben ist das Sexspielzeug wasserdicht. Es wird sogar empfohlen, ihn „unter Wasser“ einzusetzen. Das habe ich jetzt noch nicht getestet.

Wer traut sich und nimmt es mit in die Badewanne? 😉

Übrigens: Dies würde den Reinigungsvorgang deutlich vereinfachen.

Der Vibrator kam aufgeladen hier an, so dass ich ihn gleich für eine erste Session einsetzen konnte. Lt. beigelegter Anleitung sollte er vor der ersten Inbetriebnahme voll aufgeladen werden. Leider ist dies wie bereits erwähnt nur am PC/Laptop möglich, was ich für ein Manko halte, denn ein Netzteil würde die Ladezeit deutlich verkürzen.

satisfyer pro 2: Erfahrungen mit dem Druckwellen Vibrator: USB-Aufladekabel

Das mitgelieferte USB-Ladekabel; leider ohne Netzstecker.

Sollte der Klitoris Vibrator einen Fehler haben oder sollte es Bedienschwierigkeiten geben, so kannst Du ihn durch 5 sec. langes Drücken des unteren Bedienknopfes quasi in den Werkszustand zurücksetzen. Diese Funktion habe ich bisher aber nie gebraucht und kann somit dazu auch nichts sagen.

 

 

Satisfyer 2 Pro Erfahrungen im Praxistest – Klitoris Vibrator mit 11 Intensitätsstufen kann sofort benutzt werden.

Es müssen keine vorbereitenden Maßnahmen getroffen werden; du kannst direkt loslegen. Ideal für Menschen mit wenig Geduld (wie ich) und für den spontanen „Orgasmus-Quickie“ zwischendurch.

Zum Aktivieren des Toys, musst Du den Ein-/Ausschaltknopf ca. 2-3 sec. gedrückt halten. Schon fängt eine kleine LED an zu leuchten und Du landest automatisch in Stufe 1.

Apropo LED: Beim Womanizer befindet sich noch eine direkt unter dem Stimulationskopf. Hat im gemeinsamen Liebesspiel den Vorteil, dass Dein Partner auch im Dunklen die richtige Stelle findet. Das fehlt dem Satisfyer leider.

Mit dem Intensitätsregler kannst Du Dich durch insgesamt 11 unterschiedlich starke Stimulationsstufen klicken; bist Du durch einfaches Drücken beim höchsten Programm gelandet, wanderst Du durch einfaches Drücken auch wieder schrittweise zurück zu Programm 1. Die Intensitätsstufen unterscheiden sich nicht stark, so dass ich im ersten Moment dachte, es seien lediglich 8. Finde ich aber gut, da die Klitoris sehr sensibel ist und ein zu großer Programmsprung unangenehm sein könnte.

Mit Gedrückt halten des Ein-/Ausschaltknopfes, schaltest Du den Klitoris Vibrator dann wieder aus.

Satisfyer pro 2: Erfahrungen mit dem Druckwellen Vibrator: Bedienpanel

Die Bedienung ist nicht ganz so komfortabel, wie erwartet.

Gimmicks wie z.B. das Lieblingsprogramm beim Start automatisch aktivieren lassen, gibt’s leider nicht. Habe ich aber auch nicht erwartet.

Ich find’s etwas nervig, dass es nur diesen einen Schalter gibt und keinen Hoch-/Runter-Schalter. Denn wenn du z.B. deine Lieblingsstufe übersprungen hast, musst du erst ganz hoch und danach wieder runter oder du schaltest das Gerät aus und fängst wieder bei 0 an.

Ich fände es also besser, es gäbe statt nur einer gleich zwei Tasten zur Regelung der Intensität. Denn: Stehe ich z.B. auf Programm 5, wechsle auf Programm 6 und stelle dann fest, dass 6 zu stark ist, muss ich mich erst bis 11 hochklicken, um wieder zu 5 zu kommen.

Nun spreizt Du am besten Deine Schamlippen ein wenig und legst den ovalen Stimulationskopfauf auf die freigelegte Klitoris, so dass diese sich in der Aushöhlung des Stimulationskopfes befindet. Sobald Du die für Dich angenehmste Stelle gefunden hast, solltest Du das Toy möglichst wenig bewegen und dort halten.

Du wirst aber u.U. ein paar Versuche brauchen, um den Stimulator genau so zu platzieren, dass er seine bestmögliche Wirkung erzielt. Hier ist etwas Rumpbrobieren angesagt.

Satisfyer pro 2: Erfahrungen mit dem Druckwellen Vibrator: Stimulationskopf

Der Stimulationskopf kann zur Reinigung abgenommen werden.

Kleiner Tipp: Mit ein wenig wasserbasiertem Gleitgel kannst Du die Stimulation noch etwas verbessern. Einfach mal ausprobieren.

 

 

Nicht ganz geräuschloser Druckwellen Vibrator, der Dir bei korrekter Anwendung absolute Höhenflüge beschert.

Schon in der ersten Intensitätsstufe merke ich: Der Satisfyer Pro 2 macht Radau. Er ist definitiv lauter als der W500. In der höchsten Intensitätsstufe macht er sage und schreibe 75 DB. Ich glaube, er ist einfach schlechter isoliert als seine Konkurrenz.

Meiner Meinung nach also nicht wirklich WG-geeignet. Vorallem nicht in Altbauten mit dünnen Wänden. 🙂

Auflege-Vibrator_Lautstaerke

In höchster Stufe erreicht der Satisfyer ca. 75DB (nicht aufgelegt).

Schau Dir hierzu am besten mein kurzes Video an:

 

 

Sobald das Toy aber auf der Klit liegt, wird es deutlich leiser (nur noch ca. 55 DB). Somit ist kaum noch ein Unterschied zum Womanizer festzustellen.

Kleiner Tipp: Je leiser er ist, desto genauer liegt er auch auf; der Unterdruck kann dann seine volle Wirkung entfalten.

Sobald er richtig platziert ist, überströmt meinen ganzen Körper ein Gefühl der Lust, direkt vom Schoß aus. Dieses Gefühl ist sehr schön und intensiv; und auch irgendwie anders als bei vielen anderen Toys. Schließlich wird mit diesem Gerät ausschließlich die Klitoris stimuliert.

Der Körper stellt sich sofort auf einen Orgasmus ein, der auch nicht lange auf sich warten lässt. Er kündigt sich mit einer gewaltigen Stärke und langer Intensität an.

Satisfyer pro 2: Erfahrungen mit dem Druckwellen Vibrator: von-rechts

Der Satisfyer Pro 2 aus der Nähe.

Beim Womanizer hat mir dazu teilweise schon Stufe 1 genügt. Beim Satisfyer Pro 2 muss es da schon mindestens Stufe 4 oder 5 sein, damit das Ganze von Erfolg gekrönt ist.

Tipp: Versuche bei der Anwendung etwas mit dem Druck auf das Toy zu variieren bis Du den für dich optimalen gefunden hast.

Großer Vorteil: Es ist immer eine Hand frei für die Stimulation weiterer Körperteile. Besonders vorteilhaft ist dies im Liebesspiel mit dem Partner. Dabei ist allerdings eher langsamer und zärtlicher Sex angesagt, damit der Druckwellen Vibrator nicht verrutscht. Denn DANN müsstest Du u.U. wieder von vorne beginnen.

Ich empfehle Dir, in diesem Fall die Oberhand zu übernehmen. Das vereinfacht die Angelegenheit. Sehr zu empfehlen ist dabei übrigens die Löffelchenstellung.

 

 

Einfach zu reinigen mit hoher Orgasmus-Wahrscheinlichkeit. In der Anwendung gut & leicht zu bedienen.

Bzgl. der Haptik des Sextoys ist zu sagen: Es liegt trotz glatter Oberfläche gut in der Hand. Auch während der Anwendung lassen sich die Bedienknöpfe gut erreichen; auch im Dunklen.

Da stört es nicht, dass diese nicht leuchten, wie es bei vielen höherpreisigen Toys der Fall ist. Ich finde sogar, dass der Druckpunkt der Tasten besser ist als der Druckpunkt der Womanizer-Tasten. Die Stimulation der beiden Geräte ist dabei nahezu identisch. Und genau darauf kommt es den meisten Frauen an.

Zusammenfassend ist zu sagen, dass der kleine Kerl hier in den meisten Fällen ein Orgasmusgarant ist.

Einfach damit auf die Klit, anschalten, etwas warten und genießen.

Er legt dabei ziemlich Power an den Tag. Könnte mir gut vorstellen, dass dies der ein oder anderen Dame schnell zu viel wird.

Satisfyer pro 2: Erfahrungen mit dem Druckwellen Vibrator: Karte

Der Klitoris Vibrator zusammen mit einer schönen Karte von Eis.de

Weitere Hilfsmittel oder zusätzliche Stimulationen sind – zumindest in meinem Fall – nicht notwendig. Meine Orgasmen damit waren allesamt intensiv und langanhaltend.

Zur Reinigung ist zu sagen: Du kannst den Stimulationskopf ganz einfach abnehmen und unter fließendem Wasser reinigen. Den Toykörper wische ich mit einem feuchten Tuch ab; das genügt. Wie gesagt sollte er wasserfest sein und somit auch unter fließendem Wasser problemlos zu reinigen. Da hab‘ ich mich bisher aber noch nicht ran getraut.

Idealerweise lässt du regelmäßig einen entsprechenden Toycleaner zum Einsatz kommen. Damit kannst du das Ding regelmäßig desinfizieren und vor der Bildung irgendwelcher schädlichen Bakterien schützen.

Satisfyer pro 2: Erfahrungen mit dem Druckwellen Vibrator: Stimulationskopf abgenommen

Der Stimulationskopf kann zur Reinigung abgenommen werden.

Damit wären wir schon langsam am Ende von unserem Satisfyer Test.

 

Fazit – Satisfyer Pro 2 muss sich nicht hinter dem Womanizer verstecken.

Klitoris-Vibrator-Satisfyer-Pro-2_ArtikelbildIm Großen & Ganzen kann ich sagen: Ich bin positiv überrascht. Ich habe befürchtet, dass der günstige Satisfyer Pro 2 von Eis.de mich eher enttäuscht. Aber das tut er nicht.

Natürlich merkt man ihm den günstigen Preis an. Das beginnt bei der etwas lieblos gestalteten Verpackung, geht weiter über das spärliche Zubehör, bis hin zum gewöhnungsbedürftigen Toydesign.

ABER, und das ist das Entscheidende: In Sachen „Simulation“ steht der Satisfyer dem Womanizer in nichts nach. Bedenke immer, Du zahlst lediglich ein Fünftel davon.

Er ist einfach zu bedienen, die Haptik stimmt, Aufladen ist ganz easy und die Reinigung geht auch schnell von Statten.

Das Preis-/Leistungsverhältnis dieses Druckwellen Vibrators ist 1A. Mit knapp 40 € Einsatz kannst Du hier nicht allzu viel falsch machen. Slbst nach einem Sturz aus ca. 1,50 m Höhe auf einen Holzboden ist er noch voll funktionsfähig und sieht aus wie neu.

Sofern Du über die genannten „Problemchen“ hinweg sehen kannst, steht einer Neuanschaffung nichts im Wege.

Zu beachten ist aber, dass dieses Toy nur ein einziges Ziel hat: Dich in kürzester Zeit zielgerichtet zum Orgasmus zu bringen. Wer den Weg dorthin genießen möchte und ein Fan eines ausgiebigen Liebesspiels ist… für den ist es evtl. nicht 100%ig geeignet.

Außerdem sollte man es nicht übertreiben mit der Klitorisstimulation und immer ein bisschen Abwechslung in die Masturbation reinbringen. Man kann nämlich nicht bestreiten, dass die Klit unter einer derartigen, regelmäßigen und starken Stimulation etwas „leidet“ und irgendwann weniger reizanfällig sein wird. Ein bisschen so wie bei einem beschnittenen Penis.

 

P.S.: Der Satisfyer sagt Dir dennoch nicht zu? Dann schau Dich mal hier nach einer passenden Alternative um: Welche Vibratoren gibt es?

 

Satisfyer Pro 2 jetzt bei Amazon kaufen

 

 

Klitoris Vibrator ‚Satisfyer Pro 2‘: Unser Gewinnspiel.

Klitoris-Vibrator-Satisfyer-Pro-2_Gewinnspiel.jpg

Gewinne einen nagelneuen Satisfyer Pro 2

 

Wie bereits angekündigt: Zu gewinnen gibt es heute einen brandneuen Satisfyer Pro 2.

Alles was Du dafür tun musst, ist folgende Frage zu beantworten:

Hast Du bereits Erfahrung mit dem Satisfyer oder anderen Klitorisstimulatoren gesammelt? Wenn ja, mit welchen? Wie erfolgreich warst Du dabei?

Ab mit Deiner Antwort in die Kommentare.

Achtung: Nur die sinnvollen Kommentare nehmen an der Verlosung teil. Teilnehmen kann nur, wer einen Wohnsitz in Deutschland hat.

Bitte denk‘ daran, eine korrekte Mailadresse (wird nicht veröffentlicht) anzugeben, damit wir Dich beim Gewinn entsprechend kontaktieren können!

Das Los entscheidet. Der Gewinner wird per Mail benachrichtigt.

Ende des Gewinnspiels ist Mittwoch, 01.06.2015, 24 Uhr.

Das gesamte Team von Strap on it wünscht Dir viel Erfolg.

 

Update 02.06.2016: Das Gewinnspiel ist beendet. Unser Zufallsgenerator hat die Nummer #13 ausgespuckt und somit „Gina“ als Gewinnerin des Gerätes.

Gina, ich würde sagen: Die 13 ist ab sofort Deine Glückszahl. Du erhältst weiterführende Infos an die von Dir hinterlegte Mailadresse. Ich hoffe, die stimmt! 🙂

Für alle anderen: Ich empfehle Euch, unseren Newsletter zu abonnieren (unter dem Artikel) oder Fan auf Facebook zu werden.

Denn dann verpasst Ihr garantiert kein Gewinnspiel mehr! 🙂

 

Weitere Links:

  • Hier geht’s zur Hersteller-Seite.

 

Folgen

Über den Autor

Autorin. Reiseverrückt. Sexuell erfahren, kreativ & probierfreudig. Familienfreundlich & seit geraumer Zeit glücklich verliebt. Wer wir sind und was wir tun: Sextoy Test - Über uns.

  • Tobi sagt:

    Mein Schatz und ich haben bisher nur normale Vibratoren in unser Liebesspiel Einzug halten lassen. Nachgedacht haben wir zwar schon öfter über den Womanizer aber der Preis hat uns doch bisher echt zurückgehalten.
    Euer Testbericht über den Satisfyer hat uns jedoch echt noch neugieriger gemacht und es wäre klasse, wenn wir ihn bald bei uns einziehen lassen könnten.
    Mal schauen, ob der Satisfyer unsere Sie ähnlich schnell zum Höhepunkt peitschen kann, wie der Duke unseren Ihn…

    Viele Grüße und: macht weiter so! Echt interessante Homepage.

    • Simone sagt:

      Hi Tobi,

      danke für Deinen Kommentar. Ja, ich versteh‘ das. Niemand kann so einfach 190€ für’n Sextoy ausm Ärmel schütteln.

      Danke auch für Dein Lob. Türlich machen wir weiter.. 🙂

      Simone

  • Gina sagt:

    Hallo,

    auch ich fand euren Testbericht sehr interessant. Bis jetzt hat mich aber immer der hohe Preis vom Womanizer abgeschreckt.

    Ich bin immer wahnsinnig neugierig auf neues Sexspielzeug, und probiere viel aus. Derzeit habe ich gerade die Dildos Johnny und Mustang von vixen creations für mich entdeckt. Auch die Lady bi von Funfactory erfreut sich hier großer Beliebtheit. Nur im Lande der Klitoris 🙂 sieht es im Augenblick trostlos aus, denn den we-vibe Touch und den jejou MiMi kennt sie ja schon lange. Daher würde sie sich über die neuen Empfindungen, die der satisfyer Pro 2 verspricht, sicher sehr freuen.

    Und mir würdet ihr damit ein tolles Geburtstagsgeschenk machen, ich hatte nämlich am Montag Geburtstag.

    Vielleicht hab ich ja Glück.

    Auf jeden Fall schreibt weiter so tolle und ehrliche Testberichte und Artikel,

    Liebe Grüße,

    Gina

    • Simone sagt:

      Hi Gina,

      lieben Dank für Deinen Kommentar. Du scheinst ja durchaus erfahren und neugierig in Bezug auf Sextoys zu sein. Find‘ ich toll 🙂
      Mach auch Du weiter so!

      LG, Simone.

  • Nico sagt:

    Hallo,

    ich habe mich neulich schon geärgert, dass ich die Aktion bei Eis verpasst habe, als die Version 1 zu 9,99€ verkauft wurde…

    Bisher erfolgt die Klitorisstimulation bei uns mit einem normale Vibrator. Der Satisfyer wäre da gewiss eine Bereicherung.

  • Marco sagt:

    Hallo,

    der Testbericht liest sich wunderbar und klingt sehr interessant. Meine Frau wäre einer schnellen Maschine der anderen Art sicherlich sehr zugetan….

    Bisher haben wir da keine Erfahrung mit gesammelt. Sind Toys gegenüber sehr aufgeschlossen. Wir wünschen Dir viel Erfolg und Spaß mit Deiner Seite und uns viel Glück 🙂

    • Simone sagt:

      Hey Marco,

      eine „schnelle Maschine der anderen Art“? Das hab‘ ich so aber auch noch nicht gehört.. 😀

      Dankeschön und auch Dir viel Glück bei der Teilnahme!

      Simone

  • Arnold Uttenweiler sagt:

    wäre mal eine richtige Bereicherung das Toy

  • Peppie sagt:

    Hi Simone, das nenn ich mal einen ausführlichen Testbericht. Ich traue Privatpersonen immer mehr als den Hersteller-/ Sponsorseiten. Bislang habe ich noch keine Erfahrung mit solchen Vibratoren, aber nach deinem Bericht ist der ja „idiotensicher“. Ich würde sehr gerne ausprobieren, ob er auch bei mir hält, was Du versprichst! 🙂
    Ganz liebe Grüße!

  • Heiko sagt:

    Hallo

    Hatte bis jetzt auch noch keine Erfahrung mit dem Druckwellen Vibratoren…. Der Hohe Preis des Original hatte mich bis jetzt davon abgehalten. Aber für 40€ ist es auf jeden Fall mal einen Versuch wert 😉

    Der Amazon Link ist extrem teuer, und ich hatte bei EIS eine nette Alternative gefunden, die auch den im Test angegebenen Preis entspricht (+20% Rabatt für Neukunden)

    Ich bin gespannt wie das Ding auf meine Frau wirkt 😉

    Danke für den ausführlichen Bericht

  • Kai sagt:

    Hi,
    Ich habe glücklicherweise den ersten Satisfyer kurz vor dem Rückzug vom Markt ergattern können und meine Partnerin ist ziemlich begeistert. Meiner Meinung nach allerdings eher was für die zügige Erlösung als für den langsamen Spannungsaufbau 😉
    Am neuen Modell interessiert uns vor allem dich Wasser Dichtigkeit. Wir würden direkt die Dichtigkeitsprüfung vornehmen 🙂

    Den Einsatz während des GV haben wir nicht ausprobiert – notiert fürs lange Wochenende 🙂

    Danke für den tollen Bericht!

    • Simone sagt:

      Hallo Kai,

      ja, da bin ich ganz bei Dir. Es geht hier rein um die schnelle Befriedigung. 🙂
      Na, dann wünsch ich Euch mal viel Erfolg bei der Verlosung. 🙂

      Mone

  • Sintje Au sagt:

    Habe bisher noch keine Erfahrung mit Klitorisstimulatoren gesammelt, bin also in diesem Bereich „Jungfrau“, und möchte es aber endlich einmal, und dann auch noch zu einem vernünftigen Preis, erfahren…

  • Sandra sagt:

    Ich habe mir den ersten Satisyer von Eis gekauft. Es hat mir super Orgasmen gebracht. So schnell und einfach hat mich noch kein Toy zum Ende gebracht. Jedoch war die Verarbeitung und das Handling meiner Meinung nach noch nicht ausgereift, so dass ich hoffe, dass die zweite Version mich überzeugen kann.

  • Jan sagt:

    Leider keine Erfahrung gemacht, bzw. meine Freundin und ich haben noch keine Erfahrung gemacht. Würden dies aber gerne mit dem Gewinn nachholen!

  • Christine R. sagt:

    Hi Simone,

    dein Beitrag macht mich neugierig. Ich muss zugeben, ich habe noch nie ein solches Gerät besessen oder ausprobiert (Oh wie prüde bin ich doch nur!) ABER dein Beitrag hat mich gerade wirklich neugierig gemacht und daher möchte ich unbedingt, unbedingt am Gewinnspiel teilnehmen und hoffentlich ja auch gewinnen.

    Christine

  • Thomas sagt:

    Ich bin zwar der Mann neben meiner süßen Liebsten, aber antworten kann ich hier getrost in ihrem Namen: Nein, bis heute haben wir noch keinen Klitoris Vibrator benutzt, denn der Womanizer war uns bisher definitiv zu teuer, um das einfach mal aus zu probieren. Nun also, nach deinem schönen und informativen Erfahrungsbericht sind wir sehr angetan, hier bald die Probe aufs Exempel zu machen.
    Vielleicht ist uns ja das Glück hold und meine Liebste ist die Gewinnerin.
    Danke Dir für deinen tollen Testbericht.
    T & C

  • Ute Hülle sagt:

    Hallo mein Name ist Ute
    Dein Testbericht hat mich sehr neugierig gemacht auf den vorgestellten Satisfyer pro2.Sollte ich nicht zu den Gewinnern gehören was zwar schade wäre,werde ich mir sicher einen kaufen,wobei mich bisher immer der hohe Preis der Konkurenz Klitoris Simulatoren davon abgehalten hat mir einen zu kaufen.
    Bin mittlerweile nun schon etwas über die 40 Jahre aber bisher nur mit Vibratoren für mein Vergnügen oder mit meinem Partner vertraut.Da ich etwas Schwierigkeiten habe und nicht so fix zum Orgasmus komme sehe ich im vorgestellte Klitorisstimulator eine kostengünstige und effektive MöglichkeitenMöglichkeit da besser und schneller zu kommen,auch mal zwischen durch.Na werd alle vorhandene Daumen drücken wäre schön wenn Fortuna ein Einsehen hätte und für mein Sexvergnügen mich ziehen würde.Tschüß alles Gute weiter so tolle Berichte

    • Simone sagt:

      Hallo Ute,

      danke für Deinen Kommentar. Ja, die Preisdifferenz ist enorm.

      Ich wünsche Dir viel Erfolg, damit auch Du zukünftig in den Genuß kommst.. 🙂

      Simone

  • >