Dildo Test ▷ Fun Factorys brandneuer BOUNCER auf dem Prüfstand. Shake it, Baby!

Von Manuela | Dildo Test

Dildo Test - Fun Factory Bouncer

Ich bin stolz.

Stolz, die Erste zu sein, die das nagelneue Kunstwerk des Bremer Qualitätsunternehmens testen darf. Ich bin mir sicher, Du standest genau wie ich schon mehr als einmal vor der Frage: Dildo oder Vibrator?

Tja. Ich habe die Antwort für Dich: BOUNCER

Der Fun Factory Dildo, der erst seit vorgestern auf dem deutschen Markt erhältlich ist, möchte beides gleichzeitig sein: Dildo UND Vibrator.

In diesem Artikel widmen wir uns ausgiebig dieser kreativen Erfindung und werden herausfinden, ob er die hohen Erwartungen erfüllt und tatsächlich zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt.

 

Eins kann ich jetzt schon verraten: Spaß macht der Bouncer auf jeden Fall; aber dazu dann später mehr.

 

 

 

Fun Factory Bouncer: Meine Bewertung.

9.3 / 10 Gesamt
89 € *Preis
Vorteile
  • neue intensive Stimulation durch innenliegende Kugeln.
  • aus medizinischem & geruchsfreiem Silikon.
  • vaginal & anal nutzbar.
  • mit Saugnapf am Dildofuß.
  • leicht zu reinigen.
  • Bedienung benutzerfreundlich und freihändig möglich.
  • keine Batterien notwendig, da Vibration durch rotierende Kugeln.
  • in nasser Umgebung (z.B. Wanne) nutzbar.
  • durch seine Form direkte Stimulation von G-Punkt und Prostata.
  • harnesstauglich, somit als Strapon nutzbar.
Nachteile
  • mit 89€ nicht gerade günstig.
Material/Verarbeitung/Haltbarkeit9.5
Optik/Design9.5
Praxiseinsatz/Stimulation/Orgasmus9
Reinigung/Hygiene10
Verpackung/Zubehör9.5
Preis/Leistung8

 

Fun Factory Bouncer: Überblick.

NameFun Factory Bouncer
Gesamtnotesehr gut
Preis89 €
akt. Amazon-Preis69,90 €
Amazon Bewertung
Materialmedizinisches Silikon
Größemittelgroß
Gesamtlänge18 cm
Durchmesser4 cm
harnesstauglich
Saugnapf
G-Punkt Stimulation
Prostata Stimulation
für Einsteiger
Vibrationjein (3 rotierende Kugeln).
Farbenrot, schwarz, rosa.
wenig/kein Geruch
Qualitätsehr gut

 

Fun Factory Bouncer: Preisvergleich.

Damit Du beim Kauf Deines neuen Dildos nicht über den Tisch gezogen wirst und gut vergleichen kannst, listen wir Dir hier den aktuellen Preis des Fun Factory Bouncer bei den besten Online-Shops auf.

Inklusive Angabe der Versandkosten & Lieferzeiten.

Fun Factory Bouncer


Produktpreis*: 69,90 EUR | zzgl. Versandkosten*: n.a. | Preis kann jetzt höher sein.
Stand der Daten: 21.10.2019 4:18:27
Informationen zum Preisvergleich

 

Fun Factory Bouncer: Einleitung & Allgemeines (Optik, Material, Maße, Preis).

Es ist noch nicht lange her, da stand‘ ich in einer dieser eher schmuddeligen Sexshops vor einem riesigen Regal, randvoll mit Toys in allen Farben & Formen.

Anmerkung am Rande: Ich bin mega froh, dass ich diese Läden heute nicht mehr betreten muss und es gutsortierte und „schicke“ Onlineshops gibt, die zusätzlich auch eine gute Beratung bieten.

Dildo Test - Fun Factory Bouncer

So sieht der Bouncer von oben aus.

Außerdem habe ich mich von dem männlichen Angestellten irgendwie unangenehm angegraben gefühlt. Vielleicht wähle ich beim nächsten Mal (sofern es eins nächstes Mal gibt) lieber ein Oberteil mit etwas weniger Ausschnitt. 😉

Bis heute habe ich immer noch nicht den kompletten Sextoy-Dschungel durchblickt, aber eine Frage hat mich damals schon beschäftigt: Wo genau liegt eigentlich der Unterschied zwischen einem Dildo und einem Vibrator?

Diese Frage konnte mir damals schon der schmierige Typ hinter der Theke des besagten Ladens auch nicht wirklich beantworten. Im Prinzip ist die Sache ganz einfach: Ein Vibrator vibriert, ein Dildo nicht! 😀

Nun gibt es beides in zig verschiedenen Arten, Formen und Materialien… aber dennoch bleibt dieser Grundsatz gleich. Der Vibrator erzeugt seine Stimulation durch die Vibrationen (z.B. klitoral & vaginal) und der Dildo durch Reibung beim Einführen, ganz ähnlich dem männlichen Glied.

Ich fragte mich auch damals schon: „Äh, warum sollte ich denn dann einen Dildo kaufen, wenn die meisten Vibratoren (außer z.B. Auflagevibratoren) BEIDE Funktionen gleichzeitig erfüllen?“

Tja, z.B., weil der Dildo ein guter und auch günstiger Einstieg in die Welt der Sextoys ist ODER weil einige Frauen einfach nicht auf die (klitorale) Stimulation durch Vibrationen stehen… gehörst DU auch dazu?

Dildo Test - Fun Factory Bouncer

Die Verpackung von vorne.

Darüber hinaus sind Dildos aufgrund der fehlenden Elektrik wasserfest UND nicht anfällig für technische Störungen. Krach machen sie außerdem auch keinen.

Des Weiteren können Dildo Spiele unglaublich aufregend sein und eignen sich hervorragend zum Aufwärmen vor dem eigentlichen Akt. Dildos füllen dazu in der Regel mehr aus als Vibratoren.

Der Bouncer soll nun den Spieß umdrehen: Er möchte ein Dildo sein und gleichzeitig auch die Funktion eines Vibrators erfüllen.

In diesem Dildo Test schauen wir mal, ob er das wirklich kann…

Ein paar Fakten:

  • Der Bouncer ist ein Dildo mit Saugnapf. Somit haftet er auf sämtlichen glatten Oberflächen und Wänden.
  • Er verfügt über eine leicht gewellte Form, misst eine stattliche Länge von ca. 18 cm und verfügt über einen Durchmesser von ca. 4 cm; ganz ähnlich dem bekannten BOSS STUB von Fun Factory. Da er leicht gebogen ist, soll er optimal die Prostata oder den G-Punkt stimulieren.
  • Er besteht, wie von der Fun Factory gewohnt, aus stabilem, aber dennoch flexiblem & geruchslosem Silikon und verfügt somit über eine samtig weiche und glatte Oberfläche, ganz ohne Nähte. Sein schickes Design ist bewährt & innovativ und ähnelt den anderen erhältlichen Fun Factory Dildos.
  • Dieser Dildo ist durch seinen breiten Fuß harnesstauglich und kann somit auch als Strapon benutzt werden, was uns natürlich ganz besonders freut.
  • Aufgrund der innenliegenden Kugeln ist der Bouncer etwas steifer als ähnliche Dildos der Fun Factory.
  • Darüber hinaus kann der Dildo anal benutzt werden; der o.g. breite Fuß sorgt dabei für die nötige Sicherheit.

Aber der eigentliche Clou kommt jetzt: In diesem Silikon Dildo befinden sich insgesamt drei Kugeln, die bei Bewegung rotieren und somit die Trägerin/den Träger zusätzlich stimulieren. Dieses Prinzip kennt man bereits von Liebeskugeln, wie z.B. den B Balls, quasi einer Anal-Variante der Smartballs Duo. Die Verdickungen an den Stellen, an denen die Kugeln sitzen, tun ihr Übriges.

Er kostet aktuell stattliche 89€ und ist erhältlich in knalligem Rot, Schwarz und Rosa. Die meisten Frauen wird’s freuen. Wer auf knalligere Farben wie grün (z.B. Patchy Paul) oder gelb steht, wird evtl. etwas enttäuscht sein. Zum Glück gibt’s dieses Mal kein Hautfarben… Puh! 😀

Leider macht das altbekannte Staubproblem auch vor diesem Silikon Dildo nicht halt. Speziell bei der Farbe Schwarz ist dies absolut nicht zu übersehen.

Dem Lieferumfang liegt ein „User Manual“ bei: Ein kleines Heften, in dem Du durch ein paar Bildchen mehr erfährst über Nutzung und Reinigung des Bouncers.

In den nächsten vier Wochen bekommst Du den Bouncer ausschließlich und exklusiv bei Eis.de, die mittlerweile auch einen schicken TV-Spot veröffentlicht haben, oder auf der Homepage vom Hersteller. Danach ist er dann auch in sämtlichen anderen Onlineshops bestellbar.

 

Fun Factory Bouncer: Handling (Vorbereitungsmaßnahmen, etc.).

Dildo Test - Fun Factory Bouncer

Auch eine kleine Bedienungsanleitung liegt dabei.

Wie funktioniert die Sache mit der Vibration nun genau?

Eigentlich ganz simpel. In diesem Toy stecken wie gesagt drei rotierende Kugeln. Auf den Bildern kannst Du ganz genau erkennen, WO sie sitzen. Schon bei den kleinsten Bewegungen, beginnt dieser Dildo zu schwingen; aus eigener Kraft, ganz ohne Motor oder Batterien.

Je mehr Du Dich und den Dildo bewegst, desto stärker schwingt er und desto intensiver ist die Stimulation.

Schau Dir dazu einfach mal dieses kleine und süße Video an:

 

Vorbereitungsmaßnahmen halten sich hier glücklicherweise stark in Grenzen:

  • Dildo vor erstem Gebrauch reinigen.
  • Evtl. vorher im warmen Wasserbad aufwärmen.
  • Gleitgel drauf.
  • Rein damit.
  • Fertig.

Generell sollte der Bouncer IMMER mit Gleitgel verwendet werden, sonst könnte es echt unangenehm für Dich werden! Am besten auch mit wasserbasiertem Gleitgel, da sonst das Silikon des Dildos Schaden nehmen könnte.

Tipp: Für diesen Test habe ich statt dem Toy Fluid, das wir sonst nutzen, das Play Gel von Durex eingesetzt.

 

Fun Factory Bouncer: Praxiseinsatz (Stimulation, etc.).

Dildo Test - Fun Factory Bouncer

Damit du dir mal ein Bilder von der Größe machen kannst.

Der Dildo im Einsatz: Ein reines Vergnügen; muss ich ganz einfach so sagen!

Ich gebe zu, ich hatte ganz am Anfang meine Probleme mit dem Einführen, da dieses Teil eine durchaus stattliche Größe und Breite hat. Besonders, wenn man bisher vorwiegend Erfahrung mit Auflegevibratoren und ehm *hust* eher kleineren männlichen Gliedern hatte… 😀

Da die Oberfläche des Bouncers aber wirklich glatt und weich ist, klappt das mit genügend Gleitgel nach und nach immer besser.

Dieses Toy füllt mich ordentlich aus und die Stimulation der innenliegenden Kugeln macht Lust auf mehr; VIEL mehr!

  • Da beim ersten Versuch auch mein Freund mit dabei war, der mir beim Dildo Test übrigens zusehen durfte, hab ich das Ding nach ca. 5 min. dann weglegen müssen, da ich extrem heiß auf seine starke Männlichkeit war! 😉
  • Beim zweiten Versuch nahm ich mir genügend Zeit nur für mich und meinen neuen kleinen Freund in schickem Rot. 10 Minuten und einige „Rein und Raus“ später kam es dann über mich wie der Blizzard über New York vergangene Nacht. Volltreffer!
  • Beim dritten Durchgang lehnte ich dann mal etwas weiter aus dem Fenster und führte mir das Ding dort ein, wo nie die Sonne scheint. Natürlich brauchte ich hierfür wesentlich mehr Zeit und auch mehr Gleitgel… 😀

Aber schlussendlich klappte auch das und bescherte mir aufregende und intensive anale Stimulation. Als mein Freund dann noch dazu stoß (im wahrsten Sinne des Wortes), war es dann ganz um mich geschehen.

Davon kann ich allerdings nur jeder Anfängerin abraten. Mir tat noch am nächsten Tag der Schritt weh… 😉

Das Schöne ist, dass die Kugeln ganz genau im Takt meiner Bewegungen rotieren und das Ganze nicht vorbestimmt ist durch irgendwelche programmierten Vibrationsmuster.

Also, wie Du siehst, kann Sex mit einem Dildo durchaus aufregend sein. Nicht immer muss es nur eine Soloaktion sein.

Was mir wirklich gut gefällt, ist der breite Fuß mit dem dünnen Rand, der den Dildo auf glatten Oberflächen haften lässt.

Sofern man körperlich dazu in der Lage ist, kann man somit auch mal ruhig eine freihändige Masturbationssession einlegen. Habe ich auch schon getan und hatte viel Spaß dabei. DAS kann ein Vibrator z.B. auch nicht.

Man darf dabei nur nicht allzu rabiat vorgehen, da der Kollege dann schnell zum Umknicken und somit manchmal auch zum Umfallen neigt.

Und daaaaann habe ich ihn schlussendlich noch in der Wanne ausprobiert: Viel Schaum, schön heißes Wasser, ein bequemes Nackenkissen, Duftkerzen und die Chillout Playliste von Spotify.

Ach… herrlich! 🙂

Dildo Test - Fun Factory Bouncer

Er haftet ganz gut an der Keramik und bescherte mir einen feucht fröhlichen Abend; und das in allerlei Hinsicht. 😀

Ich meine, wenn man schon ein Toy hat, das 100% wasserdicht ist… warum auch nicht?

Bitte bei all dem Spaß nie das Gleitgel vergessen, da der Bouncer eine ordentliche Reibung erzeugt und somit durchaus Schmerzen bereiten könnte.

Übrigens: Sollte Dir die reine vaginale Stimulation nicht genügen, spricht absolut nichts dagegen, es der Klitoris zusätzlich von außen mit einem Vibrator zu besorgen.

 

Die Reinigung des Bouncers ist sehr simpel: Unter warmem Wasser abspülen, trocknen lassen und ordentlich verstauen; am besten in einem geeigneten Säckchen.

 

Allgemeingültige Pflegetipps findest Du wie immer hier: Sextoy Bedienung & Pflege.

Fun Factory Bouncer: Dildo Test Fazit – Shake it, Baby.

Dildo Test - Fun Factory BouncerDer Bouncer erfüllt tatsächlich sowohl die Funktionen eines Dildos, als auch die eines Vibrators. Möchtest Du Dir also diesen Dildo bestellen, sehe ich keinen einzigen Grund, der dagegen spricht! Ganz besonders, wenn Du die Stimulanz von Liebeskugeln magst, kann ich Dir diesen Dildo empfehlen.

Obwohl ich noch recht jung und nicht so sehr erfahren bin, kann ich sagen, der Kollege hier wird definitiv einer meiner Favoriten in meiner Sammlung.

Fun Factory Bouncer - Testsieger

In unserem Dildo Test hat der Bouncer vollends überzeugt; einzig allein der recht hohe Preis ist für den ein oder anderen evtl. ein Problem.

Ich bin überzeugt davon, dass der Bouncer Dir durch seine einzigartige Funktionsweise eine Menge Spaß bereiten wird. Aufgrund der sehr guten Verarbeitung und fehlender Elektrik wird er Dir viele Jahre ein treuer Begleiter sein.

Du hast doch sicher auch guten Geschmack, oder? Also, worauf wartest Du noch?

Der Bouncer spricht Dich nicht an? Na dann ist hier vielleicht der richtige Dildo für Dich dabei: Welche Dildo-Arten gibt es?

Oder soll es dann doch ein Vibrator sein? Lesen lohnt sich: Welche Vibratoren gibt es?

Weitere Infos zum Bouncer, z.B. wie genau die „Bounce-Funktion“ nun wirkt und wie Du den Dildo noch saugfähiger bekommst, findest Du im Testbericht von Peitho.

Hast Du noch Anmerkungen oder Ergänzungen zu diesem Artikel? Dann rein damit in die Kommentare!

 

Fun Factory Bouncer: Weitere Fragen.

Ist der Bouncer bei der Nutzung wirklich lautlos (wegen der rotierenden Kugeln)?

Ja, in der Tat. (Dr. Klenk aus einer bekannten Werbung lässt grüßen. :D)

Also wenn ich ihn ordentlich schüttle und rüttle wird er ziemlich genauso „laut“ wie Liebeskugeln.

Nur ist das in diesem Fall eher wurschd, da Du in der Regel nicht mit dem Dildo in Dir drin durch die Fußgängerzone laufen wirst.

 

Komme ich mit dem Bouncer zum Orgasmus?

Wie immer ist dies unterschiedlich von Frau zu Frau und Mann zu Mann.

Durch reinevaginale Stimulation (Dildo rein und raus) tu‘ ich mich damit, wie Du vielleicht auch, etwas schwer; das kennt man schon vom GV.

Aber mit zusätzlicher Stimulation des G-Punkts (der BOUNCER ist nach oben hin ein wenig gebogen) oder der Klitoris (mit Finger oder Vibrator) ist das absolut kein Problem.

 

Stimuliert er wirklich G-Punkt oder Prostata?

Ja, ich konnte mit dem Bouncer ziemlich gut den heiligen Punkt treffen. Wird aber je nach Anatomie nicht jeder Frau (auf Anhieb) gelingen.

Überraschenderweise konnte ich meinen Freund dazu überreden, den Bouncer bei sich selbst zu testen. Unabhängig davon, dass ich erschrocken war, wie leicht er ihn bei sich einführen konnte, hatte er seinen Spaß damit 😉

Er ist jetzt nicht besonders analerfahren, war aber der Ansicht, die Prostata damit erfolgreich penetriert zu haben.

Jedenfalls wurde er ganz schnell ganz heiß und ein mehr oder weniger leichtes und kurzes Berühren seines besten Stückes hat schlussendlich für seinen Höhepunkt völlig ausgereicht.

Also ich würde sagen: 2 – 0 für den Bouncer! 😀

 

Auf welchen Oberflächen haftet er am besten?

Dildo Test - Fun Factory BouncerMan muss ganz klar sagen: Je glatter, desto besser!

Ich habe festgestellt, dass er auf glattem Holz sehr gut & sehr lange hält, in der Badewanne mittelmäßig und auf rauem Fliesenboden eher schlecht. Es macht den Anschein, dass die Fun Factory vermutlich nicht ihr Hauptaugenmerk auf die Haftungsqualitäten des Fußes gelegt hat 😉

 

Trainiert der Bouncer die Beckenbodenmuskulatur?

Man kann ihn dafür durchaus zweckentfremden, ja.

Du spannst einfach, während der Bouncer in Dir drin ist, Deinen Beckenboden für mehrere Sekunden an und ziehst dabei langsam den Dildo aus Dir raus. Danach dann einfach ein wenig entspannen.

Diesen Vorgang wiederholst Du mehrfach, solange es für Dich angenehm ist.

 

 

Den Bouncer jetzt bei Amazon kaufen

 

 

Folgen

Über den Autor

Bloggerin. Studentin aus Leidenschaft. Experimentierfreudig, aber unerfahren. Sportbesessen und reisesüchtig.Wer wir sind und was wir tun: Sextoy Test - Über uns.

  • HR sagt:

    Hallo, Manuela,
    an Deinem Bericht begeistert mich, dass Dein Freund selbst anal das Teil und wie beschrieben mit sehr gutem Effekt aufgenommen hat. Die Herren haben immer das Einführen im Kopf, dabei können sie anal mal zeigen, ob und was sie selbst bereitwillig und genussvoll fähig sind, aufzunehmen. Testet bitte weiter so aufschlussreich!

    • Manuela sagt:

      Hallo Hartmut,

      lieben Dank für Deinen Kommentar. Ja, du hast Recht, manchmal muss man die Männer auch zu Ihrem eigenen Glück zwingen! 😉
      Wir geben uns weiterhin größte Mühe. Die nächsten Testberichte stehen schon an.

      LG und ein schönes Weihnachtsfest.

      Manu

  • […] sowohl anal und vaginal mit unterschiedlichen Sextoys aus Silikon (wie z.B. der Sharevibe und der Bouncer von Fun Factory), als auch anal beim Geschlechtsverkehr benutzt und bin definitiv zufrieden. Ein […]

  • […] Artikel über einen Dildo habe ich vor vielen vielen Wochen veröffentlicht. Damals ging’s um den Bouncer der Fun […]

  • sokyc sagt:

    Hallo Manuela,

    danke für deinen tollen Artikel!

    Auf der Grundlage hatte ich mir dann doch nach langem überlegen den Bouncer bei Fun Factory gekauft und diesen auch direkt ausprobiert. Leider wurde ich nicht wirklich anal stimuliert bzw. bin gekommen, daher würde ich gerne wissen „wie“ genau du es gemacht hast. Eventuell könntest du das kurz schildern, nur sofern das natürlich in Ordnung geht!

    Viele Grüße

    • Manuela sagt:

      Hallo Sokyc,

      erstmal lieben Dank für Deinen Kommentar UND sorry, dass ich so lange für die Antwort brauche. Ging mir glatt durch die Lappen 🙁

      Erstmal: Sehr schade, dass das anal bei Dir nicht wirklich geklappt hat. Rein Interesse halber: Wie sieht es dann vaginal bei Dir aus?

      Zu Deiner Frage: Durch rein anale Stimulation bin ich mit dem Bouncer nicht gekommen; ich glaube auch nicht, dass das so einfach möglich ist. Schließlich besitzen wir Mädels im Gegensatz zu den Herren keine Prostata… auch wenn sich Wissenschaftler mittlerweile massiv darüber streiten…

      Ich kann durchaus nur mit dem Einsatz eines Dildos zum Orgasmus kommen. Dabei penetriere ich wie oben geschrieben in der Regel die Klit und wenn möglich den G-Punkt mit. Und genauso habe ich das hier auch getan.

      Wenn ich den Bouncer anal einsetze, dann nur, um mir ein wenig Lust zu „beschaffen“ oder wenn ich nen guten Tag habe, auch zusätzlich zum GV! 🙂

      Ich hoffe, ich konnte Dir damit helfen und wünsche Dir weiterhin viel Spaß mit diesem Toy.

      Manu

  • >