Fun Factory Vibrator Miss Bi im Test: Orgasmusgarantie dank doppelter Stimulation? (+ Gewinnspiel)

Von Manuela | Vibrator Test

Fun Factory Vibrator Miss BI_Artikelbild

Neuer Tag, neues Glück.

Liebe Mädels. Endlich wieder ein Testbericht nur für Euch.

Ich sag’s Dir, ey: Die Fun Factory haut in den letzten Monaten in solch kurzen Abständen neue Vibratoren raus, dass wir mit unseren Testberichten kaum noch hinterherkommen.

Wie Du Dich vielleicht noch erinnerst, machen wir das alles hier nur in unserer Freizeit. An einem guten und ausführlichen Artikel inkl. Bilder und Video wie dem hier z.B. sitzen wir locker mal 2 bis 3 Tage. Und da ist der eigentliche Testaufwand, den wir letztendlich haben, noch gar nicht inbegriffen.

Aber genug Gejammere nun: Heute geht es um SIE; nur um SIE. Um genau zu sein um einen nigel nagel neuen Fun Factory Vibrator mit einer angeblichen Orgasmusgarantie. Na, DAAA sind wir ma gespannt, wa? 🙂

Fun Factory Vibrator Miss BI_DeutschlandUnsere Madame hier hört auf den Namen „Miss Bi“ und kommt mit gleich zwei Herzen für doppelte Stimulation daher. Ich habe das Gefühl, das ist so ein bisschen der derzeitige Trend bei der Bremer Kultmarke: Zwei unabhängig voneinander steuerbare Motoren.

Ich find‘, das ist n geiles Konzept und hoffe, die weitere Entwicklung bleibt in dieser Ecke.

Mal sehen, was unser heutiger Vibrator Test zum Vorschein bringt und vor allem auch, was DU als treuer Leser dazu zu sagen hast. Eine Sache kann ich schon mal festhalten: EIN Feature hat es mir dabei besonders angetan.

In 4-5 min. bist du ein gutes Stück schlauer. Viel Spaß beim Lesen. 🙂

Übrigens: Es steht endlich wieder ein Gewinnspiel an. Gleich mehr dazu.

Fun Factory Vibrator Miss Bi: Meine Bewertung

8 / 10 Gesamt
110 € *Preis
Vorteile
  • Klein & handlich.
  • Doppelte Stimulation (Klitoris & G-Punkt).
  • Intuitive & komfortable Bedienung.
  • Interner Akku mit USB-Kabel aufladbar.
  • Über 50 Programmkombinationen.
  • 100% wasserfest.
  • Geruchsneutrales Silikon.
  • Anale Verwendung möglich.
  • Leiser Betrieb.
Nachteile
  • nicht gerade günstig.
  • Silikon zieht Fusseln an.
Material/Verarbeitung/Haltbarkeit9.5
Optik/Design9.5
Praxiseinsatz/Stimulation/Orgasmus2.5
Reinigung/Hygiene9
Verpackung/Zubehör9.5
Preis/Leistung8

Fun Factory Vibrator Miss Bi: Überblick

NameMiss Bi
Gesamtnotesehr gut
ArtVibrator
Preis110 € (kann sich ändern)
akt. Amazon-Preis109,90 €
Amazon Bewertung
Farbenpink, grape, türkis
Materialmedizinisches Silikon
Größeklein/mittel
Vibrationsprogramme2 * 6 (über 50 Kombinationen)
Vibrationtief & kräftig
Motorenanzahl2
Gesamtänge17 cm
einführb. Länge11 cm
Gewicht205 g
Durchmesserca. 4,2 cm (dickste Stelle)
Lautstärkeleise
Laufzeitca. 0,75 - 2 h
für Einsteiger
Vibration
wenig/kein Geruch
integrierter Akku
wasserdicht
Tastensperre
analer Einsatz
Ladezeitca. 8 Stunden
Qualitätsehr gut

Fun Factory Miss Bi: Preisvergleich.

Damit Du beim Kauf Deines neuen Vibrators nicht über den Tisch gezogen wirst und gut vergleichen kannst, listen wir Dir hier den aktuellen Preis des Fun Factory Miss Bi bei den besten Online-Shops auf.

Inklusive Angabe der Versandkosten & Lieferzeiten.

Fun Factory Vibrator Miss Bi


Produktpreis*: 109,09 EUR | zzgl. Versandkosten*: n.a. | Preis kann jetzt höher sein.
Stand der Daten: 15.11.2019 12:38:14
Informationen zum Preisvergleich

Handlicher Mini Vibrator mit einfacher Bedienung & leuchtenden Tasten für gleichzeitige Klitoris- und G-Punkt Stimulation.

First Look.. die Verpackung: Wie erwartet eine goldene Pappschachtel, im Inneren rot bemalt und mittendrin ganz brav das neue Schmuckstück. Sieht aus, als könnte es keiner Fliege was zu Leide tun…

Der schicke Miss Bi, der hier in violet bzw. grape vor mir liegt, ist designtechnisch ein Knaller. Er scheint auf den ersten Blick einfach und handlich. Die Kombination aus weißem Loop (Griff) und der silbernen Umrandung, den schicken Tipp-Tasten und dem „Auflade-Näschen“ ist definitiv gelungen. All das lässt das Toy optisch sehr hochwertig wirken. Die Tipptasten sind erhaben und leuchten bei Bedienung. Somit also auch problemlos im Dunklen zu nutzen.

Fun Factory Vibrator Miss BI_offene Packung

Fun Factory Vibrator Miss Bi: geöffnete Packung.

Unsre Bilder und das Video reichen Dir nicht? Du möchtest diesen Rabbit Vibrator mal noch in 3D sehen? Na dann geht‘s hier direkt zur Fun Factory.

Miss Bi ist für mich auf den ersten Blick schon fast ein Mini Vibrator. Definitiv gehört er aber zu den kleinen & durchaus dicken Vibratoren. Er hat eine Gesamtlänge von nicht mal 17 cm. Natürlich INKL. Bedienteil. Einführbar davon sind nur ungefähr 11 cm. Allerdings mit einem beachtlichen Durchmesser von über 4 cm an der dicksten Stelle.

Er ist so geformt, dass er eingeführt direkt den G-Punkt, den Scheideneingang UND mit seinem kleinen Ärmchen die Klitoris stimulieren soll. Er ist somit auf einen Schlag gleichzeitig:

  • Klitoris Vibrator.
  • G Punkt Vibrator.
  • Rabbit Vibrator.

So wie ich, kommen die meisten anderen Frauen oft nur per direkter Klitoris Stimulation. Und genau DAS ist eine der Aufgaben von Miss Bi. Das besagte Ärmchen für die Klitoris wird dabei mit einem separaten Motor angesteuert.

Mit dem Bedienpanel kannst Du also sowohl den dicken Teil (Scheideneingang und G-Punkt), als auch den dünnen/keinen Teil (Klitoris) UND natürlich auch gerne beide gleichzeitig ansteuern.

Mit dem G-Punkt ist das ja immer so ne Sache, das weißt bestimmt auch Du. Die Toyspitze von Miss Bi ist allerdings so gebogen, dass die Trefferwahrscheinlichkeit deutlich steigt. Der anschließende Toykörper ist so dick, dass auch Du dich richtig ausgefüllt fühlen solltest. Durch seine Form übt er dabei sanften Gegendruck von innen aus.

Wie das dann in der Realität aussieht? Dazu später mehr.

Silikon Vibrator in 3 Farben mit jeweils 6 Vibrationsprogrammen (50 Kombinationsmöglichkeiten). Speichere dabei DEINE Lieblingskombination!

Fun Factory Vibrator Miss BI_1

Ich liebe diese Fabre einfach

Fun Factory Vibrator Miss BI_SilikonMaterial? Rate mal. Genau… geruchsneutrales Silikon.. whatelse? I like. Weich, biegsam, leicht zu reinigen, lange haltbar und gesundheitlich absolut unbedenklich. Man schiebt sich ja nicht alles unten rein, wa?

Fun Factory Vibrator Miss BI_GleitgelAchtung: Nur Gleitgel auf Wasserbasis nutzen, da alles andere das Silikon angreifen könnte. Ich glaube, das ist Dir als regelmäßiger Leser aber bereits bekannt. 😉

Miss Bi gibt es in drei von der Fun Factory bekannten, sehr knalligen Farben: Türkis, Pink und Grape (lila). Mir persönlich gefällt das Türkis am besten.

Und weißt Du was? Heute kannst Du einen neuen Miss BI genau in DIESER Farbe gewinnen. YES, das ist mein Ernst. Zum Gewinnspiel gibt es weiter unten nähere Infos.

Wie auch der bereits getestete Patchy Paul G5 ist meine neue Freundin hier ebenfalls mit dem neuen Bedienteil „Loop“ ausgestattet. Einfach mit dem Zeigefinger durch die Öffnung durch und das Bedienpanel mit dem Daumen steuern. Ich mag das sehr gerne, denn das Toy sitzt locker in meiner Hand und ist dabei gut zu steuern.

Fun Factory Vibrator Miss BI_AnleitungEin paar Worte zur Bedienung: Sie ähnelt der bereits bekannten von FF, aber mit ein paar kleinen Unterschieden. Achso ja, eine kleine Bedienungsanleitung liegt dem Sexspielzeug selbstverständlich auch bei. Wenn Du magst, darfst Du sie aber auch gerne hier runterladen.

Der rote FUN-Knopf startet und beendet Miss Bi; so weit so gut. Aber statt dem Dir evtl. bekannten Plus- und Minusknopf gibt es nun jeweils einen zum Ansteuern der beiden Motoren.

Fun Factory Vibrator Miss BI_2

Da liegt er ganz unscheinbar und wartet auf seinen Einsatz..

Wenn das Toy zu DIR zeigt, nutzt du den unteren für den Klitorisausleger und den oberen für die Vibration des Korpus. Mit einfachem Drücken schaltest Du dich durch die Vibrationsstufen und mit langem Drücken deaktivierst Du die Vibration DIESES einen Motors. Den zweiten kannst Du dann nach Belieben dazu schalten oder im Alleingang benutzen.

Fun Factory Vibrator Miss BI_2_MotorenBeide Antriebe verfügen übrigens über genau 6 identische Vibrationsprogramme. Mehr brauchst Du meiner Meinung nach auch nicht. Die ersten 3 beinhalten immer stärker werdende Vibrationen und die weiteren 3 verfügen über unterschiedliche Rhythmen.

Da ist mit Sicherheit auch was Schönes für Dich dabei. Nach Adam Riese macht das übrigens ÜBER 50 Kombinationsmöglichkeiten. Wow!

Übrigens: Sind beide Motoren ausgeschaltet, aber das Gerät immer noch an (leuchtender FUN-Knopf), beendet sich der Vibrator nach 30 Sekunden automatisch. Spart Strom..

Das Schöne: Hast Du erstmal Deine Lieblingskombi gefunden, kann genau DIESE als Startprogramm gespeichert werden. Das macht der Fun Factory so schnell niemand nach. Ganz besonders nicht im Billigsegment. Definitiv mein absolutes Lieblingsfeature.

Wie das geht? Einfach DEINE Kombi auswählen und danach die Fun-Taste 5 Sec. gedrückt halten. Rückmeldung über die Speicherung bekommst Du, in dem alle Tasten 2-mal kurz vibrieren und aufblinken. Werk getan, weiter im Text.

Wasserdichter Vibrator mit Tastensperre & USB-Aufladung für anales Vergnügen.

Fun Factory Vibrator Miss BI_Bedienpanel_Loop

Fun Factory Vibrator Miss Bi: Das Bedienpanel

Fun Factory Vibrator Miss BI_AufladenAufgeladen wird das Schmuckstück mit dem beigelegten Click n Charge Stecker mit USB-Anschluss. Ich mach das immer ganz gern an meinem kleinen Laptop. Funktioniert tippitoppi. Die Art, WIE der Fun-Knopf dabei blinkt, zeigt Dir, wie weit der Ladevorgang dabei ist. Nach max. 8 h ist das Ding DEFINITIV voll.

Eine Tastensperre ist auch an Board: Zum Aktivieren die FUN-Taste und den unteren Knopf eine halbe Sekunde gedrückt halten. Und zum Deaktivieren die Fun-Taste mit dem OBEREN Knopf eine halbe Sekunde gedrückt halten.

Kinder Kinder. Ich sag‘ Euch: Dieser Silikon Vibrator geht ab wie Schmitz Katz. Während ich hier tippe, surrt er mir wie Wiesel Flink über den Schreibtisch. Müsstest Du sehen…

Technik, die Frauen begeistert. 😀

Fun Factory Vibrator Miss Bi_wasserfestAchja, übrigens: Badewannenalarm! Miss Bi ist durch und durch wasserfest. Du darfst Dich also gerne in Deiner Nasszelle damit austoben.

Fast hätt ich’s vergessen: Wie von der Fun Factory gewohnt (Amorino, Stronic, Patchy Paul, etc.), musst Du auch für Miss Bi ne Stange Geld hinlegen. Um genau zu sein aktuell knapp 110€. Aber dafür bekommst Du auch einiges geboten. Aber wer weiß… vielleicht hast Du ja Glück und gewinnst unseren. Das wär’s doch..

What about ANAL?

Jess baby. Anal ist möglich. Anal ist toll. Anal is BEST. Durch den breiten Fuß und das am Korpus anschließende Bedienteil und den Rückhalt des Auslagers bist Du bei der analen Verwendung safe; also keine Sorge.

Warning: Sexual Content. Jetzt geht’s in den Laken zur Sache. Miss Bi zeigt sich dabei von seiner besten Seite.

Fun Factory Vibrator Miss Bi_Praxiseinsatz

so lässt es sich aushalten…

Okaaay. Praxiseinsatz: Wie sieht’s nun in der Realität aus? Vorsicht: Jetzt wird’s heiß! 😉

Für den ersten Einsatz mache ich ausnahmsweise mal etwas Kerzenlicht in meinem Schlafzimmer, zieh die Rollläden runter, kuschel mich in meine Decke und höre nebenher leise das Live-Album von Adele. 🙂

Bevor die neue SIE zum Einsatz kommt, schließe ich die Augen, streichle mich ein wenig am ganzen Körper und versuche, mir ein paar warme Gedanken zu machen. Bei meiner überaus aktiven Fantasie stellt dies für mich kein Problem dar. Dennoch etwas ungewohnt im Hinterkopf zu haben, dass ich alles was ich hier tue später zu Papier bringen werden. Und das nur für Dich.. 🙂

Nachdem ich für körpereigenes Flutschi gesorgt habe, setze ich das neue Toy da an, wo es hingehört und führe es mir ganz langsam ein.. Stück für Stück. Stelle aber dann doch fest, dass mir ein wenig Gleitgel guttun könnte. Ein Griff später Richtung ToyFluid aus dem Nachtschränkchen kann’s weiter gehen.

Ich aktiviere erstmal die geringste Vibrationsstufe des eingeführten Teils und bin sehr angetan vom Gefühl, das mich da erwartet.

Ich lege nun den Ausleger ganz genau über meine Klitoris und schalte auch den zweiten Motor dazu. Ebenfalls im ersten und recht schwachen Vibrationsprogramm. seeehr smooth.

Ich brauch das Ding im Prinzip gar nicht großartig zu bewegen. Weder rein oder raus, noch hoch, runter, im Kreis oder sonst was.

Alleine die intensive Vibration bringt mich schon ganz schön in Wallung. Ich merke, wie es nach und nach warm und wohlig durch meinen gesamten Körper strömt.

Langsam klicke ich mich durch die einzelnen Programme und Intensitäten und stelle dabei fest: Die Jungs & Mädels aus Bremen waren schwer kreativ bei der Erstellung der Programme. Ich bleibe bei Programm 5 (großer Arm – innen) und Programm 4 (kleiner Arm – außen) und lasse mich auf dieser Welle innerhalb kürzester Zeit bis zur Explosion tragen. BABOOOM. Ende Gelände. Aus die Maus. Reicht für heute. 🙂

Genau DIESE Kombination habe ich übrigens nun auch als Startprogramm gespeichert (5 sec. Gedrückt-halten) der FUN-Taste. Probier’s mal aus. Vielleicht gefällt genau das auch Dir.

Nun, ich muss sagen. Das Teil hat viel zu bieten. Was ich besonders toll finde: Ich kann in Eigenregie entscheiden, wie stark ich mit dem Auslager-Arm Druck von außen auf die Klitoris ausüben möchte.

Die zwei Motoren und die vielfältigen Vibrationsprogramme geben mir die Möglichkeit, nach Belieben zu experimentieren. So kann ich auch meine Plateauphase hinauszögern… sofern mir danach ist natürlich.

Fun Factory Vibrator Miss Bi_Praxiseinsatz_1

Passt farblich perfekt.

Knapp 3 Tage später gab es einen zweiten Durchgang; dieses Mal zusammen mit meinem Liebsten. Auf dem Rücken liegend, fängt mein Schatz mit seinem gewohnten Vorspiel an, mich in Fahrt zu bringen, schaltet dabei den größeren Teil des Toys ein und führte es in mich ein. Ein Gefühl von Selbstverständnis bricht in mir aus und ich spüre, wie mein innerer Beckenboden zu kitzeln und vibrieren anfängt. Mein Gegenüber beginnt mit einer rotierenden Bewegung, sich mir anzupassen. Dann steurt er mich förmlich, indem er die Toyprogramme ausprobiert; natürlich schaltet er dabei auch den

Klitoris Stimulator an. Ein Reiz voller Gefühle überfährt mich in einem einzigen Moment. Neugierig wie er ist, testet er wirklich restlos ALLE Stufen aus und die, die mir am besten gefallen, lässt er weiter laufen; der Schlingel. Immer wieder stößt er gleichmäßig in mich hinein, mit beiden angeschalteten Stimulatoren ist DAS für mein Gemüt eine reine Achterbahnfahrt. 🙂

Zum Kommen brachte er mich zu dem Zeitpunkt allerdings noch nicht, da ich den Vibrator noch unter der Dusche ausprobieren wollte. Praktisch, da er ja komplett wasserdicht ist. Also ging es mit Runde zwei im Bad weiter…Was super geklappt hat in Kombination mit warmem Wasser. So mag ich das.

Angenehm leiser, gut einzuführender Spielgefährte mit hoher Befriedigungswahrscheinlichkeit und dabei leicht zu reinigen.

Fun Factory Vibrator Miss BI_türkis

Das babyblaue Kraftwerk hat’s sich gemütlich gemacht.

Also: Orgasmusgarantie? Ja, auf jeden Fall!

Ich bin ja nicht soo der große Fan von direkter G-Punkt Stimulation. Darüber scheiden sich ja sowieso die Geister. Ich mache mir da allerdings auch nicht besonders viel Gedanken. Miss Bi schafft es gekonnt, durch direkte Stimulation von Klitoris und Scheideneingang DIE GEFÜHLE hervorzurufen, die ich hervorrufen möchte.

Wenn man erstmal das neue Bedienkonzept verstanden und sein Lieblingsprogramm gefunden und gespeichert hat, heißt es „rein, rauf, runter, raus, fertig„. Oder so ähnlich..

Bei mir eine Sache, die keine 5 Minuten dauert. Fuck yeah. Jaja ist ja gut, ich mach ja schon weiter im Text.

Die Lautstärke: Überraschend leise. Obwohl er in den stärkeren Stufen richtig feuert, ist er im Betrieb akustisch kaum wahrzunehmen. Ich denke ganz einfach, dass hier viel Schall vom Silikonkörper geschluckt wird und das was übrig bleibt von DEINEM Körper. Kein großartiger Kunststoff, der irgendwo klappern und klackern könnte. So kannst Du das Ding auch unbemerkt und heimlich nutzen, wenn Dir danach ist.

Einführen problemlos? Yes Baby. Mit genügend körpereigener Schmiere oder Gleitgel lässt sich der Minivibrator trotz seiner Dicke ganz easy einführen.

Das Ding penetriert mich echt auf ganzer Linie. In einigen meiner Sessions musste ich die Vibration sogar kurzzeitig deaktivieren, weil es mir teilweise einfach zu extrem wurde..

Patchy Paul_Icon_CleanerReinigung übrigens ganz easy: Unter fließendem, lauwarmem Wasser, bei Bedarf mit Seife. Ich an Deiner Stelle würde ihn lufttrocknen lassen und in eins der Fun Factoy Toybags verpacken. Dort ist er sicher von äußeren Einflüssen und vor allem frei von Fusseln und sonstigen Biestern. 🙂

Allgemeingültige Pflegetipps findest Du wie immer hier: Sextoy Bedienung & Pflege.

Fazit Miss Bi – kleiner, vielfältiger Kraftprotz mit intuitiver Bedienung & absoluter Orgasmusgarantie.

Fun Factory Vibrator Miss BI_grapeFun Factory’s Vibrator ‚Miss Bi‘ ist ein schicker, kleiner und sehr starker Vibrator, der richtig was unter der Haube hat. Durch das intuitive Bedienteil „Loop“ und die gut positionierten Tipptasten sehr einfach und komfortabel zu bedienen.

Sowohl meine Nutzung alleine, als auch die mit meinem Spielgefährten und eine Session unter der Dusche waren allesamt von (orgasmusreichem) Erfolg gekrönt. So muss das. Genau DAS erwarte ich von einem Produkt in dieser Liga UND in dieser Preisklasse.

What about the price? Jaa…ich weiß… über 100€ und das nur für’n Orgasmus… Aaaaber das Ding da kaufst Du EINMAL und dann hast Du einige Jahre was davon. Aus Erfahrung weiß ich, dass die FF-Produkte ewig halten und Dir lange Zeit viel Freude bereiten werden.

Du kannst natürlich in der Zwischenzeit auch gerne 5 * 20€ Vibrator kaufen… kommt fast auf’s selbe raus. 😉

Miss Bi jedenfalls hat eine gerade bitter benötigte Abwechslung in mein Liebesleben gebracht und meinen durchaus gefüllten Sextoy-Schrank ein klein wenig erweitert. Danke dafür, liebe Fun Factory.

Halten wir die positivsten Eigenschaften kurz fest:

  • Doppelte Penetration (Klitoris & G-Punkt) mit 2 Motoren möglich.
  • Intuitive & komfortable Bedienung.
  • Interner Akku mit USB-Kabel aufladbar (inkl.).
  • Über 50 Programmkombinationen – Lieblingskombination speicherbar.
  • Geruchsneutrales, weiches & biegsames Silikon.
  • Anale Verwendung möglich.
  • Leiser Betrieb.

Spaßfaktor, Erotikfaktor, Pärchenfaktor: TOP! Wenn’s nur immer so wäre…

Was genau bekommst Du also für derzeit etwa 110 €? Richtig. Eine Orgasmusgarantie in Form eines kleinen, schicken & handlichen Lovetoys. Genau das Richtige, wenn ich mal nicht viel Zeit habe und einfach nur Druck ablassen möchte. Und das geht auch Dir mit Sicherheit immer wieder so, richtig?

Bleibt mir nur noch zu sagen: Gönn Dir! 🙂

P.S.: Falls Dir der Miss Bi nicht zu sagt, vielleicht wirst Du ja hier fündig: Welche Vibratoren gibt es?

P.S.S.: Der nächste Testbericht steht schon in den Startlöchern. Freu Dich schon mal auf den Pulsator „Bi Stronic Fusion“ von Fun Factory.

Hast Du noch weitere Fragen zum Miss Bi? Bist Du überzeugt vom Produkt? Gibt es Dinge, die Du loswerden möchtest? Hast Du Tipps zur Anwendung oder Pflege?

Dann ab in die Kommentare damit und Du nimmst automatisch am Gewinnspiel teil.

Und WENN Du ihn kaufst, gibt mir doch mal bitte Bescheid, wie DU ihn findest. Das interessiert mich brennend.

Fun Factory Miss Bi: Unser Gewinnspiel.

Fun Factory Vibrator Miss BI_Gewinnspiel

Und weil Du so schön brav mitgelesen hast, bekommst Du nun von mir die Möglichkeit, einen brandneuen Fun Factory Vibrator Miss Bi zu gewinnen, und zwar im schönen und sehr knalligen türkis.

Alles was Du dazu tun musst, ist einen sinnvollen Kommentar unter diesem Artikel zu hinterlassen:

Mich würde besonders interessieren, ob Dir mein Artikel gefallen hat, ob Du schon Erfahrungen mit dem Miss Bi gesammelt hast und warum gerade DU den Vibrator haben sollest.

Bitte denk‘ daran, eine korrekte Mailadresse (wird nicht veröffentlicht) anzugeben, damit wir Dich beim Gewinn entsprechend kontaktieren können!

Das Los entscheidet. Der Gewinner wird per Mail benachrichtigt.

Ende des Gewinnspiels ist Sonntag, 25.10.2015, 24 Uhr.

Viel Erfolg wünscht Dir das gesamte Strap on it-Team!

Update 26.10.2015: Das Gewinnspiel ist beendet. Unser Zufallsgenerator hat die Nummer #18 ausgespuckt und somit „Missy“ als Gewinnerin des Miss Bi.

Missy, Du erhältst weiterführende Infos an die von Dir hinterlegte Mailadresse. Ich hoffe, die stimmt! 🙂

Für alle anderen: Ich kann Dir nur dringend raten, unseren Newsletter zu abonnieren (unter dem Artikel) oder Fan auf Facebook zu werden.

Denn dann verpasst Du garantiert kein Gewinnspiel mehr! 🙂

Miss Bi bei Amorelie kaufen

Folgen

Über den Autor

Bloggerin. Studentin aus Leidenschaft. Experimentierfreudig, aber unerfahren. Sportbesessen und reisesüchtig. Wer wir sind und was wir tun: Sextoy Test - Über uns.

  • Daniela sagt:

    Hallo Manuela,

    sehr schöner Bericht, leider bin ich erst nach dem Kauf von Miss Bi auf den Eintrag hier geraten, aber die Miss Bi lohnt sich zu kaufen =D

    Hatte vorher den Paul von FF, der war schon Top aber leider nach 4 Jahren war seine Puste aus.

    Nun gab es einen neuen, nicht den Paul G5 sondern Miss Bi und die ist um einiges schneller was das vergnügen angeht, das Stimmt. Ich stelle sie immer etwas Zarter ein, sonst ist der Spaß zu schnell seinen Höhepunkt findet =D

    Aber eine Sache hab ich an dem Produkt nicht verstanden.
    Die Sache mit Anal. Normal sollte man extra Vaginal und Anal Spielzeug haben. Wenn man aber die Miss nun Anal nutzt, ist das dann noch Ratsam?

    Liebe Grüße Daniela

    • Manuela sagt:

      Hi Daniela,

      na, das macht ja nix. Blöd wäre es nur gewesen, wenn Du vorher gekauft und erst NACHHER gesehen hättest, dass Dein Toy Müll ist.. 😉

      Zu Deiner Frage: Wer sagt, dass man separate Toys für den vaginalen und den analen Einsatz benötigt?
      Generell ist es so, dass Du ganz einfach und ohne Probleme mit dem selben Toy von vaginal auf anal wechseln kannst. Was Du NICHT tun sollst, ist von anal auf vaginal zu wechseln, OHNE das Toy vorher abzuwaschen. Wenn Du es aber gründlich reinigst (durch das FF Silikon geht das ganz einfach), kannst Du EIN Toy für beide Eingänge nutzen, ohne irgendwelche Konsequenzen zu befürchten.

      Du solltest es einfach nur vermeiden, die Bakterien aus dem Enddarm in die hübsche Welt der Vagina zu tragen. Das mag die nämlich nicht so 🙂

      Ich hoffe, Dir geholfen zu haben.

      Manu

      • Daniela sagt:

        Hey Manuela,

        das stimmt, aber von FF wurde ich bis jetzt noch nie enttäuscht, eher von anderen Herstellern, die viel zu schwach waren :´-(
        Aber hier kann die Miss mit ihren 2 doppel Vibratoren voll überzeugen, selbst Paul hat mittlerweile das nachsehen bei mir =D

        Ich hatte nur mal gelesen, dass man genau wegen den bösen Bakterien, Sextoys getrennt aufbewahren soll, welche für die Vagina und welche für den Popo sind. Dadurch hab ich jetzt auch mal geschlussfolgert, dass mein ein Sextoy nicht gleichzeitig für beides verwenden soll (auch wenn man es gereinigt hat).

        Weiter Frage, auch wenn es von einem anderen Toy von FF ist, du hattest ja die B Balls von FF auch ausprobiert.
        Wie verhält es sich mit den Silikon von FF bei Analem gebrauch mit Gerüchen?
        Ich habe mal ein Bericht von dem FF Toy Booty gelesen dass das Silikon den Geruch vom „Popo“ annehmen kann. Weiß jetzt nicht wie es bei dir und den B Balls war, die ja auch aus dem Silikon besteht. Angst hätte ich, das nachher die Miss Bi auch etwas unangenehm richt :-/ das wäre schade…

        Liebe Grüße Daniela

        • Manuela sagt:

          Hallo, Daniela.

          Freut mich sehr, dass Dir das Toy zusagt und wir da dieselbe Meinung vertreten.

          Also generell sollte man seine Toys getrennt aufbewahren; am besten in einem dafür geeigneten Säckchen oder einer sonstigen Hülle. Das ein oder andere Material reagiert nämlich miteinander; das will man ja vermeiden. Aber speziell vaginale und anale Toys getrennt aufbewahren halte ich für übertrieben. Gerade bei Silikontoys, wie bei denen der FF ist es ja so, dass sie sich rückstandslos reinigen lassen. Da sollte absolut nichts schief laufen.

          Auch Gerüche gibt es keine. Also ICH hatte noch NIE Probleme mit unangenehmen Gerüchen bei Silikontoys. Ich hab so was ähnliches neulich auch schonmal im Joyclub gelesen; aber ich hab KEINE AHNUNG, was da schief gelaufen ist.

          Also bei den B Balls hatte ich einzig und allein das Problem, dass diese ABS-Verzierungen nicht ganz leicht zu reinigen waren. Das hätte man etwas eleganter lösen können. Aber mit genügend Schrubberei blieben auch dort keine Rückstände und auch kein unangenehmer Geruch zurück.

          Ich hoffe, Du bist nun beruhigt. 🙂

          LG
          Manu

  • Sarah sagt:

    Danke für den klasse Bericht. Macht auf jeden Fall neugierig auf das Toy 🙂

  • Thomas sagt:

    Liebe Manuela,

    das ist wieder ein toller, informativer und interessanter Testbericht über das neue Fun Factorory Toy.
    Hab den wie immer gerne gelesen.

    Mache gerne bei Eurem Gewinnspiel mit, da so ein Toy noch in unserer Spielzeugsammlung fehlt.
    Wollten eigentlich im Oktober in bremen und Umgebung Urlaub machen und hätte dann auch einen Abstecher in den FF-Strore in Bremen gemacht. Mussten leider kurzfristig stornieren.

    Vielleicht haben wir ja Glück!

    Liebe Grüße
    Thomas

  • Steffi sagt:

    Miss Bi sieht echt interessant aus, auch wenn das ja eh bei fast jedem Fun Factory Toy sagen könnte. Meine Fun Factory Schätzchen sind in die Jahre gekommen (ich glaube noch aus der G2-Zeit), ich hätte gerne einen Neuen und schleiche schon eine Weile, um die Modelle, konnte mich aber nicht entscheiden, bei Fun Factory Preisen kauft man sich ja auch eher nur ein Toy statt zwei. Ich wollte ein Toy mit dem Loop unten für die Finger haben und etwas für vaginale und klitorale Stimulation. Miss Bi erfüllt beide Punkte und die getrennt schaltbaren Motoren lesen sich sehr genial, ich denke, ich habe einen Kandidaten gefunden.
    Habe ich richtig gelesen, dass ich MIss Bi mit Druck auf dem roten Knopf direkt ausschalten kann und nicht beide Motoren erst einzeln runterregeln muss bis er aus ist?

    • Manuela sagt:

      Hallo Steffi,

      uh ja; G2 ist wirklich schon n paar Jahre her. 🙂

      Ja, da hast Du richtig gelesen. Ein Druck auf den FUN Knopf reicht aus. Damit deaktivierst Du beide Motoren umgehend.

      LG
      Manu

  • Lukas sagt:

    Hallo zusammen,
    ich verfolge das geschehen auf diesem Blog hier schon eine Weile und freue mich jedes mal über einen neuen Artikel, was ihr denn wieder neues ausprobiert habt. So auch dieses mal.
    Guter und Informativer Artikel, den Du hier zusammengestellt hast. 🙂
    Wir konnten dank Euch wahrscheinlich schon zahlreiche Fehlkäufe verhindern und können Euer Ergebnis in den Testberichten immer bestätigen, nachdem wir uns das Spielzeug auch zugelegt haben.
    Erfahrungen mit dem Miss Bi haben wir noch keine, aber meine Freundin und ich liebäugeln schon eine ganze Weile mit einem Kauf, als wir den Vibrator letzten Monat auf der Seite der Funfactory entdeckt haben. Wir sind von den Produkten und dem Service der FF voll zufrieden und freuen uns daher immer über etwas neues.
    Da ist dieser Testbericht und das Gewinnspiel gerade Recht gekommen. 😉

    Macht weiter so! 🙂
    LG, Lukas

    • Manuela sagt:

      Hallo Lukas,

      immer wieder schön von Stammlesern zu hören.
      Freut mich sehr, dass unsere Infos Dich vor schlechten Anschaffungen bewahren konnten. Genau DARUM tun wir das hier ja.

      Viel Erfolg bei der Verlosung.

      LG
      Manuela

  • Fossi sagt:

    Vielen Dank für den umfangreichen Testbericht.
    Leider musste meine Partnerin kürzlich einen Dildo aufgrund eines Defektes umtauschen und hat dafür einen Gutschein erhalten. Vielleicht kann ich sie ja von „Miss Bi“ überzeugen. 😉

  • Missy sagt:

    Auch ich finde, das ist ein wirklich gelungener Artikel.
    Er stellt nicht nur das Produkt bis ins Detail vor sondern er macht auch Lust auf mehr. viel mehr!

    Danke dafür. Ich hoff ich habe auch mal ein wenig Glück und gewinne etwas. Mein Schatz und ich würden uns sehr freuen.

    Missy

  • Sascha sagt:

    Hallo Manuela,
    Wie Ichs schon von euch gewohnt bin, ist auch dieser Testbericht äußerst gut und ausführlich gehalten, viele Dank schon mal an dieser Stelle 🙂
    Besonders gut finde ich es, wie genau du auf Miss Bi eingehst und wie schön du beschreiben kannst wie Sie dir gefällt. Bei anderen Test wird oft nur oberflächlich ein Produkt und das Feeling beschrieben, was bei euch glücklicherweise nicht der Fall ist. Das ist auch der Grund weswegen ich auch zu gern bei euch nachsehe, wenn ich etwas kaufen würde wollen (Stichwort FF Share oder Patchy Paul).
    Die kleine Miss brauche ich aus folgendem Grund: Neugier…, wie sich wohl meine Partnerin mit ihr auseinandersetzt und ob zwischen den beiden eine außergewöhnliche Beziehung entstehen kann. Dabei muss ich ehrlich zugeben das ich es liebe sie zu beobachten, wie sie es… du weißt schon ;), wobei ich zum Glück immer mit einbezogen werde 🙂 . Und um nochmal ehrlich zu sein, ich würde die kleine Miss auch mal benutzen wollen, grad weil du geschrieben hast das sie für anal äußerst gut geeignet ist und ich davor nicht zurückschrecke.
    So oder so freut es mich immer wieder eure Seite zu besuchen, denn ich setzte viel auf eure Meinung.
    Liebe Grüße
    Sascha
    P.S. Ich würde mich sehr freuen wenn ihr noch viele weitere Produkt für uns testen könntet (den großen Bruder Bi Stronic zum Beispiel)

    • Manuela sagt:

      Hallo Sascha,

      vorne weg: Der Testebericht zum Bi Stronic steht quasi vor der Tür… kann nicht mehr lange dauern. 😉
      Besten Dank für die Komplimente. Genau SOLCHE Worte halten uns immer bei der Stange. Wobei wir natürlich auch echt gern schreiben..

      Na, ich hoffe, SIE hat die selbe positive Meinung zum analen Einsatz wie Du. Wär n bisjen blöd, wenn nicht 😛

      Nun denn, auch Dir viel Erfolg.

      Grüße
      Manuela

  • Dana B. sagt:

    Auch wenn das neue Sielzeug klein aber fein ist, scheint es ja doch auch eine Menge Spaß zu bereiten. Also mitgemacht.
    Dein Bericht ist auch wie üblich mal wieder klasse geschrieben, finde ich.

  • Lara Brackhagen sagt:

    Hallo Manuela,
    dein Testbericht ist sehr spannend und informativ geschrieben, so wie wir das schon von euren anderen Berichten schon gewohnt sind. Mit so viel Leidenschaft, mit der du den Bericht verfasst hast, bekommt man direkt Lust die „Miss Bi“ sofort selber auszuprobieren.
    Mein Freund und ich sind bisher von den Fun Factory Produkten mehr als begeistert durch die vielen verschiedenen Farben, Formen, wasserdicht…
    Für uns ist die „Miss Bi“ sehr interessant, da Fun Factory immer begeistert/ befriedigt 😉 und wir sehr gerne mit Vibratoren und Dildos herumexperimentieren und ein Spielzeug mit doppelter Stimulation noch in unserer Sammlung fehlt 😉

    Bekomme ich den „Bi“ vergesse ich dir das nie 😉

    Mit freundlichen Grüßen

    Lara

    • Manuela sagt:

      Hey Lara,
      jaaa, manchmal ist Leidenschaft mein zweiter Vorname. 🙂
      Schön zu hören, dass Dir der Artikel zusagt.

      So so… man schleimt sich ein… mit einem Reim! 😛

      Ich wünsche viel Erfolg.

      LG
      Manu

  • Lennart sagt:

    Hallo Manuela,

    Mal wieder vielen Dank für deinen tollen Bericht. Dies ist nach den letzten endlich mal wieder einen der uns besonders interessiert. Zusammen mit meiner Lieben sind wir nämlich derzeit auf der Suche nach einen Vibrator mit gleichzeitiger Stimulation der Klitoris. Mit normalen Vibratoren auch von Funfactory haben wir schon etws Erfahrung wobei sie nicht durch alleinige vaginale Stimulation kommen kann und mit wenn man die dann nur äußerlich anwendet geht auch wieder ein großer Punkt verloren, Weil Sie das Gefühl ausgefüllt zu sein besonders mag.

    Vielleicht haben wir ja das Glück mit diesem Vibrator meine bessere hälfte bald in Extase zu versetzen.

    Viele Grüße,
    Lennart

  • Thomas sagt:

    Gewöhnliche Dinge außergewöhnlich gut machen, das ist Spitzenleistung – das ist für meine Frau und mich das Fazit deines überaus aufschlussreichen und detaillierten Testberichts.
    Toll, mit wieviel Begeisterung du über deine Erfahrungen berichtest, da ist unsere Lust schon stark geweckt, die kleine „Miss Bi“ sofort auszuprobieren.
    Schaun mir mal. Und wenn nicht, bald ist ja auch schon Weihnachten.
    Vielen Dank für deinen Tollen Beitrag. Weiter so!

    • Manuela sagt:

      Hallo Thomas,

      ach, das geht ja runter wie Öl.
      Ich denke, man kann mir meine Begeisterung über Miss Bi dieses Mal wirklich „anlesen“. Ich hatte sehr viel Spaß sowohl beim Ausprobieren, als auch beim Schreiben.

      Eben… Du kannst im Dezember noch genügend Geld ausgeben. Viel Spaß schon mal dabei.

      LG

      Manu

  • Alfre sagt:

    Hallo.
    Also Deinen Testbericht finde ich Wunder bar geschrieben ( wie eigentlich alle Beiträge im Blog ).
    Gewinnen würde ich natürlich sehr gerne für meine Frau.
    –Geprüft durch Duden.

  • Danielle sagt:

    Hallo Manuela.

    Deinen Testbericht finde ich große Klasse ( so bin ich es von den anderen Artikeln Eures Blogs aber auch schon gewohnt ).
    Ich würde gerne Gewinnen, weil ich Vibratoren mit Doppel Stimulation noch nie ausprobiert habe.
    Und gerade jetzt, wo wieder die Zeit beginnt, wo ich am liebsten im Bett bleiben, möchte ( sommer wo bist du nur geblieben )
    kämme ein neues Spielzeug genau zum richtigen Zeitpunkt.

    • Manuela sagt:

      Hi Danielle.

      hachja, sowas hört man immer wieder gerne.
      Tja… das mit dem Sommer wars bereits. Während ich diese Zeilen tippe, ist es draußen grau in grau und nass 🙁
      Aber der nächste kommt bestimmt…

      Viel Erfolg!

      Manu

  • Jan sagt:

    Hey Manuela,

    wie immer ein super Artikel, der einem direkt die Lust gibt, sich die kleine Dame auch für zu Hause zu bestellen.
    Natürlich würde ich Sie aber auch gerne gewinnen und damit meine Freundin überraschen. Ich drück einfach mal die Daumen, dass es klappt.
    Macht weiter so mit den Artikeln immer super zum Lesen und Anregen!!!

    LG Jan

  • Juli ohne a sagt:

    ich bin absoluter Neuling was elektrische tos angeht und stehe grade etwas überfordert vor der immensen und stetig wachsenden Vielfalt. Na klar habe auch ich (als Geschenk von Freundinnen) vor Jahren mal einen Dildo geschenkt bekommen. Der war simple und einfach….. Dei Vielfalt erschlägt mich einfach und da ich nun nicht in den Laden gehen kann und das Gerät auch mal „wirklich testen kann, stehe ich grade hilflos aber neugierig vor der Entscheidung… was wird mein erster Kauf… darum mag ich die Infos die ich hier bekommen kann… Danke

    • Manuela sagt:

      Hey Juli, ohne a 🙂

      Ja, das stimmt. Im Dschungel der Sextoys fühlt man sich oft erschlagen.
      Genau darum gibt es ja unseren Blog. Wir geben uns größte Mühe, Dir dir Infos an die Hand zu geben, die Du für eine erfolgreiche Shopping Tour benötigst.

      Wenn Du magst, schau mal rechts in die Sidebar: Da gibt es unser Tool „das perfekte Sextoy“. Einfacher geht’s fast nicht.

      LG
      Manu

  • Sabrina sagt:

    Gefällt mir wieder einmal richtig gut, sowohl dein Testbericht, aber vor allem auch das Testobjekt.
    Warum ich diesen wunderschönen Vibrator unbedingt haben muss? Ich bin leider oft tagelang alleine, während mein Mann unterwegs ist und Arbeitet. Manchmal ist es da doch schon sehr frustrierend ihn oft nur an de Wochenende bei mir zu haben, dabei beschrenkt sich meine Lust ja nicht nur auf diese 2 Tage 😉
    Aber auch zusammen würde uns der Miss Bi sicher einen neuen Kick geben

    Liebe Grüße

    • Manuela sagt:

      Hallo, liebe Sabrina.

      Schön, von Dir zu hören.

      Jaaa, ich versteh‘ dein ‚Problem‘ nur zu gut. Nun, du musst an diesen 2 Tagen soviel aus ihm rausholen, dass es für die nä. 2 Wochen reicht 😉

      Ich wünsche viel Erfolg beim Gewinnspiel.

      Manuela

  • Björn sagt:

    Der Artikel ist sehr aufschlussreich und sehr hilfreich meiner Meinung nach werden alle wichtigen fragen direkt geklärt.

    Ich benötigen den für meine frau damit kann man ja auch sehr schön den anus stimulieren und so vielleicht den Analverkehr schmackhaft machen sie ist immer so schrecklich verkrampft. aber in blau bitte ist die unsere Lieblingsfarbe.

    • Manuela sagt:

      Hey Björn,

      danke für Dein Lob.

      Du „benötigst“ ihn? Ach herjee 😛
      Nunja… Analsex ist nun auch eine hochsensible Sache. Da ist es Deine Aufgabe, dass sie sich entspannen und fallen lassen kann.
      Da wird ein Vibrator nichts dran ändern können. Auch keiner der Fun Factory 😉

      Achja: Wir verlosen nur einen… und der ist… tadaa: BLAU! bzw. eher türkis… Glück gehabt.

      LG

      Manu

  • Daniel sagt:

    Hallo Manuela,
    dein Testbericht gefällt mir sehr gut, er ist sehr anschaulich und macht wirklich Lust auf das Produkt. Ich bin zwar keine Frau, aber meine Freundin und ich spielen sehr gerne gemeinsam mit Dildos und Vibratoren und probieren immer wieder neue Toys aus. Wenn ich den Bericht lese würde ich am liebsten sofort eine Bestellung abschicken und Miss-Bi mit meiner Freundin testen. Leider ist das bei dem Preis und dem studentischen Budget aber nicht drin :-/ Wir würden gerne mal den Unterschied zwischen den günstigen und einem teureren Vibrator erleben.
    Vielleicht habe ich ja Glück ud gewinne den Vibrator. Darüber würde ich mich wahnsinnig freuen 😉
    Allgemein gefallen mir eure Testberichte sehr gut und ich verpasse (dank des Newsletters) keinen einzigen davon. macht weiter so!
    LG Daniel

    • Manuela sagt:

      Hallo Daniel,

      freut mich, dass Dir mein Artikel zusagt.
      Tjaaa. so als Student muss man mit seiner Kohle echt haushalten. Ist ja nicht so, als wäre mir das unbekannt 😉

      Unterschiede gibt es da so einige… das geht vom verwendeten Material über Produktverarbeitung bis hin zu Pflegemöglichkeit, Funktionsvielfalt, Lebensdauer und z.B. Wasserdichtigkeit.

      Schön, dass Dir der Artikel gefällt und dass Du zu unseren Newsletterabonnenten gehörst. Das freut uns.

      Viel Erfolg!

      LG

      Manu

  • Helmut sagt:

    Hallo Manuela!

    Dein Artikel/Testbericht war sehr informativ und anregend! Der Bericht macht Lust den Miss Bi mal mit einer guten Freundin 😉 auszuprobieren.Da wir uns leider nicht so oft sehen können, würde ich den Miss Bi gerne gewinnen und Ihr damit gerne eine große Freude machen. Damit Sie was hat, wenn ich nicht bei Ihr sein kann. 😉

    • Manuela sagt:

      Hallo Helmut,

      danke für die Blumen. Ja, Lust auf mehr war genau mein Ziel. 😀

      Sooosooo, eine „gute Freundin“… jaja 🙂
      Na dann mal viel Erfolg. Sextoys sind für eine Fernbeziehung nahezu unverzichtbar.

      Gruß

      Manuela

  • Paulus sagt:

    Meine Freundin ist absolut begeistert von fun factory.
    Wasserdicht – immer praktisch auch zum säubern.
    Und immer wieder diese neuen Formen und Farben sind super.
    Toller Bericht. Sehr ausfuhrlich. Gespannt auf ihre Reaktion darauf 😉

  • Larsen sagt:

    Danke für den tollen Bericht. Sollte ich ihn nicht gewinnen, werde ich ihn meiner Frau wohl kaufen. Wir sind überzeugt von FF Produkten u d probieren gerne Neue aus.

  • Anne sagt:

    Oh am liebsten möchte ich nun selber direkt loslegen und es ausprobieren. Denn dazu regt dieses Artikel an. Ich überschon länger mir einen neuen Spielkameraden zuzulegen und nach diesem Artikel könnte es gut der miss bi werden

  • Kai sagt:

    Hi Manu,

    der immer wiederkehrende Begriff der doppelten Penetration (Klitoris & G-Punkt) hat mich zunächst doch irritiert, da für mich doppelte Penetration eher vaginal und anal bedeutet. Hier von doppelter Stimulation zu sprechen ist wohl eindeutiger…

    Ansonsten – wie immer – ein guter und aufschlussreicher Bericht, der Lust darauf macht das Teil auszuprobieren und es der Freundin zu schenken – oder doch die anale Möglichkeit selbst nutzen? Mal sehen und im Fälle des Falles folgt gerne die Auflösung wer das Teil am meisten nutzt 😉

    Klingt in jedem Fall mal wieder nach einem gelegenen FF Produkt!

    Gruß Kai

    • Manuela sagt:

      Hallo Kai,

      lieben Dank für Deine Antwort.
      Da hast Du natürlich nicht Unrecht. Wäre ich ein Mann, wäre mir das auch als allererstes in’s Auge gesprungen 😉

      Danke für den Hinweis. Evtl. werde ich es ändern.

      Da bin ich ja mal gespannt, was Du zu berichten hast. Männlicher analer Einsatz würde mich auch mal interessieren.

      Nun denn, viel Erfolg!

      Manu

  • >