Patchy Paul G5 im Vibrator Test ▷ brandneu, ultrastark & super flexibel – jetzt gewinnen!

Von Simone | Vibrator Test

Patchy Paul G5 Artikelbild

Satt.

Diese Raupe wurde niemals satt.

Wovon ich rede? Na, von der Raupe Nimmersatt. Wie gern erinnere ich mich an DAS Lieblingsbuch meiner Kindheit.

Welchen Quark erzählst Du uns da, Simone?

Na gut.. dann bist Du wohl in einer anderen Zeit aufgewachsen als ich: Die Raupe Nimmersatt ist ein bekanntes Kinderbuch aus den 60er Jahren. Es geht um eine Raupe, die aus einem Ei schlüpft und sich eine Woche lang durch eine Reihe Lebensmittel frisst. Nach 7 Tagen ist sie richtig fett, verpuppt sich und wird zu einem wunderschönen Schmetterling.

Raupe Nimmersatt

Und was zum Teufel hat das mit Sexspielzeugen zu tun?

Na, das liegt doch auf der Hand: ‚Raupe Nimmersatt‘ war der erste Gedanke, den ich hatte, als ich zum ersten Mal den Patchy Paul Vibrator von Fun Factory sah. Mit seiner grasgrünen ‚Lackierung‘, den Knopfaugen und der süßen Stupsnase hat er sich schon vor einiger Zeit zum Lieblingsvibrator vieler Frauen gemausert.

Bald auch zu Deinem?!

 

Fun Factorys Top-Stars in der fünften Generation

Patchy Paul G5 im Einsatz

Patchy Paul G5 im Einsatz

Erst seit kurzem gibt es den brandneuen Patchy Paul, liebevoll ‚Paulchen‘ genannt, in der fünften Generation (G5). Auch den Tiger und den Big Boss der Fun Factory gibt es nun als G5; treten die drei gemeinsam auf sind es nicht die drei Musketiere, sondern die DeluxeVIBES.

Die Fun Factory beschreibt die G5-Generation als DEN Vibrator:

  • biegsam,
  • geschmeidig,
  • trotzdem fest.
  • noch kraftvoller als seine Vorgänger; um genau zu sein 25%.
  • der Motor soll leise,
  • die Toyhülle flexibel,
  • das neue weiße Bedienteil ergonomisch

Diese Beweglichkeit soll es Dir ermöglichen, den Fun Factory Vibrator in vielen verschiedenen Positionen zu nutzen und die erogensten Zonen, wie z.B. G-Punkt oder die Prostata zu erreichen.

 

Schenk‘ mir 5 Minuten und ich schenke Dir meine Hilfe

Diese genannten Eigenschaften werden wir heute gemeinsam prüfen. Du kannst gespannt sein, was Dich erwartet und ob der Fun Factory Paul sein Versprechen und DEINEN Anforderungen Stand hält.

Warum noch ein Bericht zum Vibrator Paulchen? Davon gibt’s doch schon unzählige…

Geh mal auf Google, tippe ‚Patchy Paul‚ ein und schau‘ Dir die ersten 10 bis 20 Ergebnisse an. Was Du da siehst ist SCHRECKLICH: Ein bisschen Produktbeschreibung hier, ein paar Amazon-Bewertungen dort… einige wenige gewagte „Einschätzungen aus der Ferne“ und nicht EIN EINZIGES selbst gemachtes Bild. Da KANN nichts bei rauskommen. Solchen Artikeln traue ich nicht und ich bin mir sicher, DU auch nicht. Unabhängig davon, dass die Seiten fast alle gleich aussehen…

Nur gut, dass es uns gibt. 🙂

In ca. 5 min. wirst Du genau wissen, ob dieses Toy das richtige für Dich ist oder nicht.

Eins vorweg: Der Vibrator Paul G5 wird aus meiner Sicht DER neue Standard: Er ist groß, stark und unheimlich flexibel.

Hier bekommst Du den ultimativ ausführlichen Testbericht zum Fun Factory Paul G5. Mit EIGENEN Bildern, EIGENER Meinung und JA, wenn es sein muss, auch negativen Bewertungen.

 

Gewinne einen nagelneuen G5-Vibrator

JAAAA, heute gibt es endlich wieder was zu gewinnen: Einen krachneuen Paulchen Vibrator der Generation G5 aus dem Hause Fun Factory in Neon Orange. Was Du dafür tun musst, erfährst du weiter unten.

 

 

 

Patcyh Paul G5: Meine Bewertung.

9.5 / 10 Gesamt
95 € *Preis
Vorteile
  • viele starke Vibrationsprogramme und –intensitäten.
  • sehr flexibel und trotzdem fest & stabil.
  • Mit Tastensperre.
  • in drei schönen und leuchtenden Farben erhältlich.
  • nahezu geruchlos.
  • kein Gesundheitsrisiko, da mediz. Silikon.
  • gute Ladestandanzeige.
  • leuchtende Tipptasten.
  • 100% wasserfest.
  • leicht zu reinigen.
  • Stimulation G-Punkt & Prostata möglich.
  • sehr komfortable Bedienung durch ergonomisches Bedienteil 'Loop'.
Nachteile
  • mit 95€ nicht gerade günstig.
  • Silkon zieht leicht Fusseln an.
  • nicht als reiner Auflegevibrator geeignet.
Material/Verarbeitung/Haltbarkeit10
Optik/Design9.5
Praxiseinsatz/Stimulation/Orgasmus9.5
Reinigung/Hygiene9.5
Verpackung/Zubehör10
Preis/Leistung8.5

 

 

Patchy Paul G5: Überblick.

NamePatchy Paul G5
Gesamtnotesehr gut
ArtAllround-Vibrator
Preis89 € (kann sich ändern)
akt. Amazon-Preis95,99 €
Amazon Bewertung
Farbengrün, orange, rosa
Materialmedizinisches Silikon
Größemittel
Vibration
Vibrationsprogramme6
Vibrationtief & kräftig
Motorenanzahl1
Lautstärkeleise
Gesamtlänge23 cm
Durchmesser2,8 - 4,4 cm
Gewicht250 g
Tastensperre
Laufzeitca. 0,75 - 2 h
für Einsteiger
wenig/kein Geruch
wasserdicht
analer Einsatz
integrierter Akku
Ladezeitca. 16 Stunden
Qualitätsehr gut

 

Patcyh Paul G5: Preisvergleich.

Damit Du beim Kauf Deines neuen Vibrators nicht über den Tisch gezogen wirst und gut vergleichen kannst, listen wir Dir hier den aktuellen Preis des Fun Factory Vibrator Patchy Paul bei den besten Online-Shops auf.

Inklusive Angabe der Versandkosten & Lieferzeiten.

Fun Factory Patchy Paul G5


Produktpreis*: 95,99 EUR | zzgl. Versandkosten*: n.a. | Preis kann jetzt höher sein.
Produktpreis*: 98,90 EUR | zzgl. Versandkosten*: 0,00 EUR | Preis kann jetzt höher sein.
Produktpreis*: 99,95 EUR | zzgl. Versandkosten*: 3,95 EUR | Preis kann jetzt höher sein.
Produktpreis*: 99,90 EUR | zzgl. Versandkosten*: 4,95 EUR | Preis kann jetzt höher sein.
Stand der Daten: 22.09.2019 13:28:44
Informationen zum Preisvergleich

 

Fun Factory Patchy Paul: Ein kleiner Exkurs – die Welt der Raupen

Patchy Paul – der Klassiker

Patchy Paul klassisch

Patchy Paul „Klassik“

Die Ursprungsversion des Vibrator Paul, quasi der Klassiker, war bereits mit einem beleuchteten Bedienteil und den bekannten Plus- und Minus-Tasten ausgestattet. Außerdem verfügte er über einen ‚Turbobooster‘, mit dem es möglich war bzw. ist, per einfachem Knopfdruck in die stärkste Vibrationsstufe zu wechseln. Er ist 21 cm lang, hat einen Durchmesser von ca. 4,3 cm, verfügt bereits über die gebogene Spitze und ist derzeit online für ca. 40€ erhältlich.

Der erste Paul Vibrator hat 3 Vibrationsprogramme und 8 -intensitäten. Um den Turbobooster zu aktivieren musst Du die entsprechende Taste gedrückt halten, was auf Dauer nervt. Der Booster lockt keine versteckten Leistungsreserven hervor, sondern wechselt lediglich in die stärkste Vibrationsstufe.

Bei diesem Modell ist die Vibration bereits stark und die Verarbeitung gewohnt gut. Solltest Du Dir diesen Klassiker zulegen wollen, sei bitte vorsichtig im Umgang mit Wasser. Denn entgegen den Herstellerangaben ist dieser Kollege nicht 100% wasserdicht. Schuld ist ein zu dünn geratener Dichtungsring am Batteriefach. Der Paul Vibrator wird mit vier der kleinen 1.5V AAA Batterien betrieben, die nicht im Lieferumfang enthalten sind. Heute ist die Technik da deutlich weiter: Es gibt integrierte Akkus, die mit einem USB-Kabel aufgeladen werden; so einfach ist das.

Little Paul – der kleine Bruder

Little Paul

Little Paul

Patchy Paul hat einen kleinen Bruder: Little Paul. Dieser ist knapp 10 cm kürzer, hat einen Durchmesser von ca. 3 cm, verfügt über 6 Vibrationsprogramme und benötigt nur zwei AAA Batterien. Einen Turbobooster besitzt der Kleine nicht. Oftmals wird bei den Minivibratoren argumentiert, sie seien gut geeignet zum Reisen. Dieses Argument zieht bei mir nicht, da der G5 locker ins Reisegepäck passt und Du mit der Tastensperre vor Peinlichkeiten gut geschützt bist.

 

Die Dritte Generation

Patchy Paul G3

Patchy Paul G3

Bis zur dritten Generation (G3) gab es keine entscheidenden Änderungen: Es wurden einige Verbesserungen am Produkt vorgenommen wie z.B. die angesprochene Wasserdichtigkeit. Dem Vibrationsmotor spendierte man mehr Leistung. Das Öffnen des Batteriefachs ist eine fummelige Angelegenheit, warum ich heute froh bin über die aktuelle Click ’n Charge-Technik. 🙂

 

 

Vibrator Paul in der vierten Generation

Patchy Paul G4

Patchy Paul G4

Erst mit dem Paul G4 kamen einige bedeutsame Anpassungen: Er unterscheidet sich optisch stark von seinen Vorgängern und ist mit ca. 60€ bis 70€ etwas teurer. Hier wurde zum ersten Mal die Click n Charge Technik verbaut und dem Vibrator Paulchen somit ein interner Akku spendiert. Achtung: Der Ladeadapter wird nicht immer mitgeliefert.

Wie seine Vorgänger verfügt auch der G4 über Einschnürungen für mehr Intensität und Tipptasten für komfortable Bedienung. Es gibt 4 Vibrationsrhythmen und 5 -intensitäten. Diese sind stufenlos regelbar.

An den Maßen hat sich nicht viel geändert, ABER zum ersten Mal wurde am unteren Ende der ‚Loop‘ verbaut: ein Griff, der eine ergonomische Handhabung möglich macht. Auf diesem befinden sich die Tipptasten für die Bedienung. Die Taste zum aktivieren des Boosters ist nun besser erreichbar und das Sexspielzeug ist endlich wasserdicht.

 

Fun Factory Vibrator Patchy Paul: Das brandaktuelle Modell: Der G5 – Mehr Vielfalt nur für Dich

Patchy Paul Mood_2_quer

Patchy Paul G5 in voller Pracht

Womit wir beim heutigen Tag und der fünften Generation angelangt wären. Was direkt auffällt: Der Booster wurde komplett entfernt. Muss ich ehrlich sagen, stört mich nicht… vermiss ich nicht.

Ich hoffe, Dir geht’s ähnlich?!

Mit 23 cm Länge und 4,4 cm Durchmesser an der dicksten Stelle ist der G5 nochmal ein Stückchen gewachsen. Das haben Raupen wohl so an sich..

Man hat ihm mehr Vibrationsvielfalt spendiert: Es erwarten Dich jeweils 6 abwechslungsreiche Vibrationsrhythmen und -intensitäten.

Wenn Du fleißig mitliest, solltest Du wissen, wie sich die Tastensperre bei Fun Factory Vibratoren ausschalten lässt: Gleichzeitiges Drücken von FUN und Plus-Taste.

Du aktivierst sie wieder mit Drücken von FUN und Minus-Taste.

 

Fun Factory Banner mit Rabattcode

Mit dem im Bild gezeigten Code bekommst Du im Onlineshop der Fun Factory satte 10% Rabatt auf deinen Einkauf.

 

Diesen Vibrator bestellen kannst Du derzeit in einigen gängigen Onlineshops, wie Amorelie, Adultshop oder bei der Fun Factory (inkl. 3D-Ansicht) direkt. Er schlägt derzeit mit ungefähr 90€ zu Buche, was sich aber ändern kann.

 

Der Neue auf den ersten Blick – große Farbvielfalt, gute Verarbeitung, kein Geruch

Patchy Paul G5 in der geöffneten Pappschachtel

Der G5 in der geöffneten Pappschatel

Den Paul Vibrator gibt es in drei Farben. Zwei davon haben wir bereits angesprochen: Fresh Green & Neon Orange. Wenn Du es femininer magst, dann greif‘ zum zarten Candy Rose.

Er kommt in der gewohnt schicken goldenen Verpackung der Fun Factory, auf dem die Farbe des enthaltenen Toys zu sehen ist. Hier sind gleich die wichtigsten Eigenschaften aufgeführt. Die Verpackung lässt sich wunderbar leicht von Hand öffnen. Bei vielen Produkten, vor allem aus dem Billigsegment, benötigt man eine Schere dafür. Da habe ich schon den ein oder anderen Fehlkauf hinter mir. Du auch?

Patchy Paul_Icon_Click'n'ChargeNeben gesetzlich vorgeschriebenen Warnhinweisen findest Du eine ‚Bedienungsanleitung‘, die Du hier runterladen kannst. Dort gibt es neben Hinweisen zur Nutzung und Aufladen des Sex Spielzeugs eine Übersicht der vorhandenen Vibrationsprogramme. Außerdem, dass das Silikontoy vaginal und nicht anal verwendet werden soll und es nicht benutzt werden kann, während es lädt. Für einen schnellen Überblick reicht das Heftchen massig. Zum analen Einsatz später mehr…

Auf den ersten Blick UND bei genauerem Hinsehen ist der Vibrator Paul durchweg top verarbeitet: Keine Nahtstellen, keine scharfe Kanten oder ähnliches. Er hat einen leichten Eigengeruch, der aber nicht weiter stört. Da es sich um ein Silikonprodukt handelt, bestehen keinerlei Gesundheitsrisiken für Dich. Das Silikon des Paulchen Vibrator fühlt sich angenehm samt und griffig an.

TOP: Der Paulchen Vibrator kam bei mir mit genügend Saft für einen ersten Einsatz an. Ich musst‘ ihn also nicht erst nen ganzen Tag an den Strom hängen. Geile Sache!

 

Fun Factory Vibrator Patchy Paul: Kinderleichte Bedienung, große Flexibilität & starke Vibration

Gesamtlänge des Patchy Paul G5

Gesamtlänge des Patchy Paul G5

Die Steuerung des Fun Factory Toys läuft über das sog. ‚PRESS FUN TO PLAY‘-Bedienelement. Mit dem Daumen erreichst Du locker die Plus- und Minus-Tasten, mit denen Du je 6 Vibrationsintensitäten und -rhythmen aktivieren kannst. Dabei führst Du Deinen Zeigefinger durch die ovale Aussparung im Bedienteil ‚LOOP‘. Somit liegt der Paul Vibrator optimal in Deiner Hand.

Übrigens: Beim Start des Vibrators, landest Du direkt im dritten Programm. Das fand‘ ich am Anfang durchaus seltsam und gewöhnungsbedürftig; aber da ich dieses Programm durchaus mag, geht das klar.

Hier das gelungene Produktvideo der Fun Factory. Du siehst die neue Flexibilität der G5 Toys (‚Flexi Fun Technology‘) und sämtliche Eigenschaften und Vorteile in weniger als zwei Minuten:

 

 

Nachdem ich die Tastensperre gelöst hatte, konnte ich gleich feststellen: Die massive Vibration wird in die komplette Silikonhülle und bis in die oberste Spitze des Toys übertragen. Besser geht’s nicht.

Patchy Paul G5 - Ladestandanzeige

Das Bedienpanel mit angeschlossenem USB-Kabel zum Aufladen des Akkus

Was mir ebenfalls gut gefällt, ist die Ladestandanzeige: Man erkennt direkt, wieviel Saft der kleine noch hat und wie lange er ungefähr noch laden muss:

1) Nur die Minus-Taste leuchtet: Der Akku ist nahezu leer und brauch einige Zeit zum Laden.

2) Plus- UND Minus-Taste leuchten: der Vibrator ist ca. zur Hälfte geladen.

3) Plus- UND Minus-Taste leuchten & die FUN-Taste blinkt: Paul ist bald voll – also ab vom Ladekabel und Spaß haben!

Beim längeren Gebrauch (so ab 10-15 min) wird er im unteren Drittel ein bisschen warm. Aber absolut nicht tragisch; alles im Rahmen. Beim Laden selbst wurde er nicht warm.

Was mir ebenfalls gut gefällt: Die Tipptasten leuchten bei jedem Tastendruck (‚Magic Touch‘) auf. So weiß man auch im Dunklen immer ganz genau, wo man gerade ist. 🙂

Der interne Akku hielt bei meinen Sextoy Test ungefähr eine Stunde intensiven Betriebs stand. Fun Factory’s Angaben zur Laufzeit lauten: 0,75 bis 2 Stunden. Kommt hin

Generell sollte der Vibrator Paul IMMER mit Gleitgel verwendet werden, sonst könnte es echt unangenehm für Dich werden! Am besten auch mit wasserbasiertem Gleitgel, da sonst das Silikon des Dildos Schaden nehmen könnte.

Tipp: Für diesen Test habe ich statt dem Toy Fluid, das wir sonst nutzen, das Play-Gel von Durex eingesetzt.

 

Fun Factory Vibrator: Der G5 ist wasserdicht und leicht zu reinigen.

Patchy Paul G5 mit Bedienungsanleitung und USB-Kabel

Der Vibrator mit Bedienungsanleitung und USB-Kabel

Der Vibrator im Einsatz: Ein Feuerwerk! Im Detail gehe ich aber  darauf ein unter „weitere Fragen“.

Ich konnte den Fun Factory Vibrator gestern unter der Dusche nutzen und kann Dir somit versichern: Das Toy ist 100% wasserdicht. Einfache Gleichung: Kein Batteriefach, keine Dichtung, keine mobilen Teile = kein Wasser im Gehäuse.

Patchy Paul_Icon_CleanerDer Paul Vibrator ist unter fließendem Wasser gut zu reinigen. Einzig die Eischnürungen bedürfen etwas Aufmerksamkeit, um ihn sauber zu bekommen. Mit Einschnürungen meine ich die zahlreichen ‚Rillen‘ des Fun Factory Toys. Alternativ kannst Du auch einen speziellen Toycleaner dafür verwenden.

Unter warmem Wasser abspülen, trocknen lassen und ordentlich verstauen; am besten in einem geeigneten Säckchen (siehe ‚weitere Fragen‘).

Kleiner Tipp: Lass Den Paul an der Luft trocknen. Wenn Du ihn mit einem Tuch trocknest, ist er gleich voll mit Fusseln.

Allgemeingültige Pflegetipps findest Du wie immer hier: Sextoy Bedienung & Pflege.

 

Auch für Männer geeignet.

Nach vorheriger Absprache habe ich diesen schicken Sexartikel meinem Liebsten ‚zugeführt’… anal versteht sich. 😉

Und obwohl die Fun Factory von analem Gebrauch abrät, hab ich’s in weniger als 5 Minuten geschafft, ihn mit minimaler Penetration seines besten Teils zum Explodieren zu bekommen. Verantwortlich dafür ist der gebogene Kopf Paulchens, mit dem Du wunderbar die männliche Prostata erreichen kannst.

 

Fun Factory Vibrator: Weitere Fragen.

Nun brennen Dir sicher einige Fragen auf der Zunge, die ich gerne bereit bin zu beantworten:

Wie laut wird der Paulchen Vibrator im Betrieb?

Patchy Paul ist angenehm leise. Da aber jeder anders empfindet, habe ich Dir verschiedene Vibrationsstufen und -rhythmen aufgenommen; also höre selbst:

Download MP3-Datei.

Das Knacksen zwischendurch ist das Betätigen der Plus-Taste.

Übrigens: In der Audiodatei bekommst Du bereits einen schönen Überblick über die Vielseitigkeit der Vibrationsprogramme.

Wie gut lässt sich das Toy einführen? Gibt es Tricks & Tipps, dies zu vereinfachen? Wie fühlt sich Mr. Paul dabei an?

Mir hat nen Klecks Gleitgel gereicht. Dadurch wird das Silikon schön gleitfreudig und das Toy ist in null komma nix im warmen und feuchten. Er fühlt sich nicht kalt an und muss somit nicht vorgewärmt werden; Silkon halt. 🙂

Silikon ist für MICH immer wieder eine Wohltat – kaum ein anderes Material fühlt sich so angenehm an… außer vielleicht erwärmtes Glas – Geschmackssache..

Wie gut ist die Stimulation? Erreichst Du damit den G-Punkt?

Die Vibration ist intensiv und wird bis in die Spitze des Sextoys geleitet. Darum ist sowohl eine äußere Stimulation, als auch eine innere möglich. JA, ich erreiche den G-Punkt und JAAAA, es macht Spaß. 😀

Wie sieht’s aus mit der Bedienung? Was bringt mir das neue Bedienteil?

Patchy Paul G5 - Bedienelement 'Loop'Ich bin mittlerweile großer Fan des neuen Bedienteils ‚Loop‘: Du steckst Deinen Zeigefinger durch und betätigst die Tasten mit dem Daumen… komfortabler geht’s kaum. Da haben die Jungs & Mädels Top-Arbeit geleistet.

Bringt Patchy Paul Dich zuverlässig zum Orgasmus?

Ja, das tut er. Und zwar auf direktem Wege. Ich brauchte ein bisschen Eingewöhnungszeit, bis ich das Vibro-Programm und die Intensität gefunden habe, die mir gefallen, aber dann war das eine Sache von Minuten. Nichts hasse ich mehr als ein Vibrator, bei dem nach 5 min. die Hand taub wird und ich gelangweilt bin.

Wie gut findest Du das Preis/Leistung-Verhältnis? Kannst Du mir eine Vibrator Empfehlung geben?

Da ich gewohnt bin, dass die FF-Produkte höherpreisig sind, sind die 90€ in meinen Augen absolut okay. Ich betone immer wieder: Wer DA spart, kauft doppelt. Billigprodukte können mit Paul nicht mithalten. Wo mir das stark auffällt: Sobald Du die Vibration höher drehst, werden die meisten Billigprodukte laut; und das mag ich nicht.

Welche Nachteile hat der Patchy Paul? Wo gibt es Probleme?

Patchy Paul G5 - weißes BedienelementIch muss sagen: Ich habe gesucht und gesucht, damit das Toy von allen Seiten intensiv beleuchtet wird… ich konnte KEINE Nachteile oder Probleme feststellen. So leid’s mir tut.. 🙂

Wenn man kleinlich ist, könnte man bemängeln, dass das magnetische Ladegerät passgenau am Toy positioniert werden muss, damit es nicht verrutscht und der Ladevorgang abgebrochen wird. Aber wer macht denn sowas?? 😀

Es wäre schön, wenn ein Netzadapter mitgeliefert würde. Für alle, die keinen USB-Anschluss z.Vfg. haben. Den kann man allerdings auch hier kaufen.

Was ich richtig geil fänd‘: Wenn die Fun Factory jedem Toy ein Toybag spendieren würde. Denn ohne Aufbewahrungsbeutel ziehen die Silikontoys leider schnell Fusseln an.

Du kannst ihn aber auch hier kaufen:

 

 

Übrigens: Wer ausschließlich auf äußere, klitorale Stimulation steht, dem würde ich einen speziellen Auflegevibrator empfehlen. Mit dem Patchy Paul ist das nicht sooo komfortabel.

Fun Factory ist erfahren im Bau von Sextoys und arbeiten ganz nach dem Prädikat „Made in Germany“. Für das was er kann finde ich den stattlichen Preis absolut angemessen.

Aaah, eins fällt mir da noch ein: Die verschiedenen Programme lassen sich über dieselbe Taste „Plus“ steuern. Wenn Du versehentlich auf den Minus-Knopf kommst, wird das Programm beendet. Ist mir leider schon mehrfach passiert; ist dann doch etwas nervig. Aber das ist echt Meckern auf hohem Niveau.

Für wen ist der Vibrator geeignet? Kannst Du ihn auch beim GV nutzen?

Für jeden, der hohe Ansprüche an sein Sextoy stellt. Paulchen ist ein qualitativ hochwertiger, großer und starker Allrounder, mit dem Du auf Dauer Spaß haben wirst. Ja, er kostet fast 100€, ABER er kann bei ‚guter Führung‘ Dein bester Freund für die nächsten Jahre werden. 🙂

Und selbstverständlich kannst Du ihn zusammen mit Deinem Partner nutzen. Auch das habe ich schon hinter mir. Einzelheiten bleiben aber mein kleines, schmutziges Geheimnis.

Hast Du noch weitere Fragen, die ich Dir beantworten kann? Dann in die Kommentare damit!

 

Fun Factory Patchy Paul: Fazit – DER Vibrator schlechthin: groß, stark & flexibel

Patchy Paul G5 VerpackungMein Gesamteindruck von Vibrator Paul G5: bombastisch!

Für knapp 90€ bekommst Du hier einen hochwertigen & klassischen Vibrator in drei leuchtenden Farben, für die anspruchsvolle Frau; also für Dich. 🙂

Bei der Vielzahl an Vibrationsprogrammen unseres neuen Testsiegers ist auch für Deinen Geschmack was dabei.

Prostata Vibrator Fun Factory Duke - Testsieger

Egal, ob Du auf äußere (Klitoris) oder innere (G-Punkt/Prostata) Stimulation stehst: dieser geruchlose & wasserfeste Allrounder wird Deinen Anforderungen gerecht. Genau DAFÜR wurde er gebaut.

Die neue Generation ist groß, stark, flexibel und trotzdem stabil. Das neue Bedienelement ‚Loop‘ bietet Dir eine komfortable Handhabung des Vibrators: Die Tipptasten, die bei Betätigung aufleuchten, können angenehm mit dem Daumen erreicht und bei Bedarf mit einer Tastensperre versehen werden.

Halten wir die positivsten Eigenschaften kurz fest:

  • sehr flexibel, trotzdem fest & stabil.
  • wasserdicht und geruchslos.
  • vielfältig durch 6 Vibrationsprogramme & -intensitäten.
  • stärker als sein Vorgänger.
  • leise im Betrieb.
  • ergonomische Bedienung (LOOP)

Die mittlerweile nicht mehr ganz so kleine Raupe wird von vielen Kunden geschätzt und ist nicht umsonst jetzt schon in der fünften Generation auf dem Markt. Mit dieser altbewährten Technik kannst Du also absolut nichts falsch machen.

Ich für meinen Teil bin hochzufrieden und freue mich auf weitere intensive & spaßbringende Stunden mit meinem neuen grünen Kumpel.

Du wirst es auch sein, da bin ich mir sicher.

[alert-success]Wenn du also die ganze Zeit auf einen würdigen Nachfolger des Patchy Paul G4 gewartet hast oder einen guten Allround-Vibrator benötigst – jetzt ist Deine Chance![/alert-success]

 

Fun Factory Patchy Paul: Unser Gewinnspiel.

Patchy Paul G5 - unser GewinnspielUnd weil Du so schön brav mitgelesen hast, bekommst Du nun von mir die Möglichkeit, einen brandneuen Fun Factory Vibrator Patchy Paul G5 zu gewinnen, und zwar im schönen und sehr knalligen orange.

Alles was Du dazu tun musst, ist einen sinnvollen Kommentar unter diesem Artikel zu hinterlassen:

Mich würde besonders interessieren, ob Dir mein Artikel gefallen hat, ob Du schon Erfahrungen mit dem Patchy Paul gesammelt hast und warum gerade DU den Vibrator haben sollest.

Bitte denk‘ daran, eine korrekte Mailadresse (wird nicht veröffentlicht) anzugeben, damit wir Dich beim Gewinn entsprechend kontaktieren können!

Das Los entscheidet. Der Gewinner wird per Mail benachrichtigt.

Ende des Gewinnspiels ist Sonntag, 28.06.2015, 24 Uhr.

Viel Erfolg wünscht Dir das gesamte Strap on it-Team!

Update 01.07.2015: Das Gewinnspiel ist beendet. Unser Zufallsgenerator hat die Nummer #13 ausgespuckt und somit „Lisa“ als Gewinnerin des Patchy Paul G5.

Lisa, Du erhältst weiterführende Infos an die von Dir hinterlegte Mailadresse. Ich hoffe, die stimmt! 🙂

Für alle anderen: Ich kann Dir nur dringend raten, unseren Newsletter zu abonnieren (unter dem Artikel) oder Fan auf Facebook zu werden.

Denn dann verpasst Du garantiert kein Gewinnspiel mehr! 🙂

 

Deine Meinung

Nun bin ich aber ganz heiß auf Deine Meinung. Ganz zu schweigen von ‚heiß‘ in jeglicher anderer Hinsicht… 😉

Gefällt Dir die quirlige Optik und die bunten Farben vom Patchy Paul oder stehst Du eher auf realistische Toys, also Penisnachbildungen?

 

Patchy Paul G5 jetzt bei Amazon kaufen

 

Folgen

Über den Autor

Autorin. Reiseverrückt. Sexuell erfahren, kreativ & probierfreudig. Familienfreundlich & seit geraumer Zeit glücklich verliebt.Wer wir sind und was wir tun: Sextoy Test - Über uns.

  • Babs sagt:

    Hallo zusammen,

    ich möchte zwar nicht am Gewinnspiel teilnehmen, da dies ja auch schon lange rum ist, aber ich möchte mal DANKE sagen.
    Wegen diesem super ausführlichen Testbericht habe ich mir den Paulchen die Tage bei Amorelie gekauft und bin bisher super zufrieden mit dem Allrounder.
    Ich glaube, das wird mein nächster Lieblingsvibrator.

    Sonnige Grüße! Mach weiter so!
    Babsi

    • Henning sagt:

      Hey Babs,

      Simone ist aktuell krank.
      Aber mich bei Dir für Dein Lob zu bedanken ist ganz sicher auch in ihrem Sinne.

      Ich wünsche Dir viel Spaß mit Deinem neuen Vibrator! 🙂

      LG

      Henning

  • Tim sagt:

    Hi Simone,

    toller Bericht, vielen Dank dafür. Da hat sich in den letzten Jahren doch einiges in der Entwicklung getan. Bisher hat meine Frau nur einen Altmodischen mit Batterien, bei dem die Vibrationen nicht mehr wirklich stark sind. Vielleicht wird es ja mal wieder Zeit für was Neues mit einem Akku 🙂

    LG
    Tim

  • Fossi sagt:

    Also bei uns hätte die „Raupe“ nichts zu befürchten… hier fällt sie unter „Insekten-Schutz“. 😉

  • Sascha sagt:

    Hallo Simone
    Dein Testbericht hat mir und meiner Freundin sehr gut gefallen. Wir haben selbst schon Erfahrungen mit Fun Factory Produkten machen dürfen, wobei nie bei einem so hochpreisigen Gerät, wie das bei diesem ja der Fall ist. Dabei sind wir gerade in Punkto Qualität sehr davon überzeugt dass diese Produkte sehr gut sind, welches du nun in dem Testbericht ja nur bestätigen kannst. Dabei wäre es natürlich für uns wünschenswert hier zu gewinnen, um uns dementsprechend selbst ein Bild von der kleinen beziehungsweise großen Raupe machen zu dürfen, und gemeinsam mit ihr Spaß zu haben. Dabei wird es sicher nicht nur eine einseitige Begutachtung geben… Aber darauf will ich jetzt nicht weiter eingehen, das kann die Raupe dann gegebenenfalls tun….
    Liebe Grüße
    Sascha

  • Alfre sagt:

    Hallo Simone.

    Eigentlich war ich von der Qualität der Fun Factory nicht so wirklich überzeugt (zumindest bei den allerersten Produkten) aber die Formen und Farben fanden wir eigentlich schon immer ganz toll.
    Wenn man sich so deinen Testbericht durchliest, bekomme ich auch den Eindruck das sich in puncto Qualität auch doch so einiges zum Guten gebessert hat beim Lesen haben wir richtig Lust bekommen Fun Factory doch noch mal eine zweite Chance zu geben.

    • Simone sagt:

      Hey Alfred,

      ja, auf alle Fälle.
      Das Prädikat „Made in Germany“ gewinnt hier wieder richtig an Bedeutung. In der Regel kannst Du mit FF-Produkten nichts falsch machen.

      Danke für Dein Feedback.

      Simone

  • Nico sagt:

    Hallo Simone,

    Vielen Dank für diesen ausführlichen Bericht. Ich bin der Meinung, dass man um Fun Factory nicht herumkommt, wenn man einen guten Vibrator haben will. Alleine das Feature, dass sie wasserfest sind, ist schon Gold wert.
    Ich habe noch keine Erfahrungen mit dem Patchy Paul gemacht, aber der Little Paul begleitet mich und meine Freundin schon seit Jahren. Allerdings hat Little Paul es verlernt, weiter zu wachsen und wir wünschen uns sehnlichst größeren Raupennachwuchs. Vielleicht kannst du uns dabei helfen 😉

    Nico

    • Simone sagt:

      Hallo Nico,

      meine Rede! 🙂
      Wobei das ja nicht immer so war…. aber was vergangen ist…. ist vergangen, richtig? 🙂

      Ich kann leider niemanden bevorzugen, aber vielleicht hast Du bzw. Deine Freundin in dem Fall ja mal ein bisschen Glück! 😉

      LG
      Mone

  • Daniella S sagt:

    Na das würde doch Prima Passen wen ich Gewinnen sollte dann braucht sich DINKY DIGGER der kleine Kerl bei der Hitze endlich nicht mehr alleine abmühen und kann sich die Arbeit mit Patchy Paul teilen.

  • Astrid sagt:

    Ein wirklich toller Bericht. Ich hatte einen kleinen Fun Factory-Vibrator und leider gab er bereits nach 3 Wochen den Geist auf obwohl ordentlich gepflegt und nach Anleitung verwendet. Der Kundendienst war auch nicht besonders freundlich und ich hab ewig gebraucht bis sie Ersatz kam und auch der hat nur knapp 3 Monate gehalten. Scheinbar haben sie aber wirklich an ihrer Qualität gearbeitet und nun hab ich wieder richtig Lust (wie passend das Wort), es doch noch mal mit Fun Factory zu versuchen und diese tolle große Raupe einziehen zu lassen.

    • Simone sagt:

      Hallo Astrid,

      das ist sehr sehr ungewöhnlich für die Fun Factory. Sowohl für das Produkt an sich, als auch für den Kundendienst.
      Da habe ich andere Erfahrungen gemacht. Aber ich gebe Dein Feedback gerne weiter.

      Wie dem auch sei, ich wünsche Dir viel Erfolg.

      Simone

  • Marko sagt:

    Hallo Simone.

    Dein Testbericht hört sich ja schon mal sehr vielversprechend an.
    Ich habe gar nicht gewusst das Patchy Paul auch für die Prostata Stimulierung zu Gerbrauchen ist (auch wenn er vom Hersteller dafür nicht gedacht ist).
    Aber das ist das, was ich auch so besonders an eurer Seite mag, man lernt immer wider etwas Neues dazu und muss nicht immer die ewig gleichen Kundenbewertungen, die wohl eher von Werbetextern stammen Lesen, Sondern bekommt, einen Bericht von Leuten die das Produkt tatsächlich auch mal selbst ausprobiert haben.
    Hört bloß nicht auf mit eurem Blog wäre schade um diese tolle Informationsquelle.

    • Simone sagt:

      Hallo Marko,

      das vor MIR und vor allem meinem Liebling so auch nicht bekannt…
      Aber wie heisst’s so schön? Probieren geht über studieren 😉

      Ja, da sagst Du was… wirklich echte und authentische Meinungen gibt’s im Sextoy Bereich zu wenig.

      Keine Sorge, wenn auch DU uns weiter so unterstützt, machen wir das nicht. 🙂

      Gruß
      Mone

  • Marc sagt:

    Hallo Simone,

    Dein Bericht hat uns sehr neugierig auf den neuen Patchy Paul gemacht, noch kräftiger als der Vorgänger, rrrrr das müssen wir unbedingt ausprobieren. Sind eh sehr von Fun Factory begeistert.

  • Sonja sagt:

    Ich bin froh das ich vor Jahren über eine “ Dildo- Party‘ zu dem ersten keinen Pauli gekommen bin! Im wahrsten Sinne des Wortes… Mittlerweile ist die „Calla“ mein absolutes Lieblingstoy, aber der große Bruder vom 1. Pauli sieht so verlockend aus… Ich würde ihn gerne ausprobieren!

  • ToyBoy sagt:

    Sehr interessanter und informativer Artikel, werde mir das neue Fun Factory Spielzeug demnächst mal im „Spielzeugladen“ auf der Reeperbahn genauer anschauen. Danke für die Infos!

  • Roland sagt:

    rAlso Orange ist mal ne geile Farbe – meine Süße steht ja auf „lila“ aber bei dem geilen Teil würde sie garantiert nicht nein sagen 😉 – und für ne geile Überraschung ist sie immer zu haben. Vielleicht hab ich ja nochmal Glück (das erste Mal war, meine Süße kennen zu lernen).
    Liebe Grüße
    Roland

  • Claudia Demuth sagt:

    ..ich bin eher erstaunt wie viele Gedanken man sich so machen kann…. vielleicht sollte ich es jetzt auch einmal probieren (ich werde in Kürze 30 Jahre) lebe seit Jahren immer in festen Beziehungen und habe bisher noch keinen Kontakt zu einem sextot gehabt…. Langsam steigt aber die Neugier inwieweit wir unserere Zweisamkeit damit noch weiter ausbauen können….

    • Simone sagt:

      Hallo Claudia,

      wenn DU wüsstest, was in meinem Kopf sonst so abgeht… 😉
      Ich hoffe sehr, du meinst „Sextoy“ und nicht wirklich „sextot“. Tod durch Sex ist etwas, das ich niemandem wünsche! 🙂

      LG
      Simone

  • Michael sagt:

    Auf jeden fall sehr lesenswert hier alles. Würde mich echt darüber freuen wenn ich meine Frau damit überraschen kann. Bringt mal wieder Abwechslung ☺
    freu mich auf weitere Artikel

  • Marie sagt:

    Der Testbericht ist wirklich sehr aufschlussreich, informativ und hat mir sehr gut gefallen.
    Der Testbericht hat mich wirklich wahnsinnig neugierig auf Patchy Paul gemacht und ich hoffe, dass ich zu den glücklichen gehöre, die ihn testen dürfen.
    Ich besitze schon ein Paar Stücke aus der Fun Factory Familie und bin von Anfang an sehr begeistert von der Qualität.

  • Felom sagt:

    Dein Testbericht ist super!
    Ich persönlich finde FunFactory hat mit Abstand die am besten verarbeitete Produkte und hoch qulitative Materialien. Dazu kommt dann noch die Innovativen Ideen. Deswegen finde ich die Preise auch für Paul und seine Mitstreiter absolut gerechtfertigt. Und wie du schon sagtest, bei guter Behandlung hält er auch ewig !
    Vielleicht findet dieser neue Paul einen Weg in unsere Toy Sammlung 🙂

  • Britta sagt:

    Hey,
    Ich fand deinen Bericht sehr gut.
    Super gefällt mir der Vergleich mit der Raupe Nimmersatt .
    Mein Lieblingsbuch aus der Kindheit.
    Ich habe den Paul als eine der ersten Ausgührungen zu Hause und bin gespannt auf den G5.
    Wäre schön wenn er mir zuhause Gesellschaft leisten würde.
    Viele Grüße
    Britta

  • uwe sagt:

    Hallo,
    durch deinen Bericht werden wir wohl unser Paulchen der 2ten Generation in
    Rente schicken, hoffentlich gewinnen wir den G5 bei euch, sonst wird eine
    Bestellung nicht vermeidbar sein….

    • Simone sagt:

      Hey Uwe,

      na, der G2 hat auch sicherlich lang genug seinen Dienst getan, richtig?
      Dann hat er sich die Rente mehr als verdient! 😉

      Wünsche Dir viel Glück beim „Geld sparen“! 🙂

      Simone

  • Peter sagt:

    Hallo strap-on-it Team,
    toller Artikel, tolles Produkt. ich würde diese schon viel im Netz besprochenen Produkt, den Paul, gerne mal live mit meiner Frau Melanie ausprobieren. Vorher sollte Sie die Möglichkeit haben den Paul ausgiebig auf die beworbenen Fähigkeiten zu testen. Hoffe wir haben das Glück, dass diesen zusätzlivhen „Kick“ zu gewinnen. Freuen wir uns drauf!!!
    Liebe Grüsse
    Peter

  • Iris sagt:

    An die Raupenimmersatt musste ich auch denken und ich bin bei weitem kein Kind der 60er.
    Ist der süß und wer weiss wer von uns beiden hier nimmersatt wird.
    Paulchen und fun factory spricht immer für Qualität.
    Nein, ich will kein toy was aussieht wie ausm Biologieunterricht und ist einfach nur niedlich.
    So ein toy sorgt nicht für Neid beim anderen Part.
    Eine Freundin der Familie ist dildofee und wie sagt sie, falls mal unverhofft die Schwiegermutter kommt einfach in die Blumen stecken und keiner denkt es sei ein toy außer sie war auf einer meiner Partys.
    Ich besitze leider keinen Paul und bei dildofee fliegt er soweit ich weiss aus dem Sortiment aber auf den Paul war ich schon immer scharf.
    Was ne tolle Seite.
    Bunt ist übrigens immer gut auch im Leben nicht nur im Bett, wer mag schon nen Einheitsbrei.

    • Simone sagt:

      Hey Iris,

      danke für Deine Gedanken und deinen kreativen Input.
      Ja, da hat Deine Freundin, die Fachfrau absolut Recht. Der Trend geht ja immer mehr zu „Lifestyle-Produkten“ die auf Anhieb eben NICHT nach Sextoy aussehen. Das gefällt mir sehr gut.

      Ich wüsnche Dir viel Erfolg.

      Simone

  • Nadine sagt:

    Ich finde du bringst es absolut auf den Punkt. Ich bin sehr gespannt ob sich die Leistung des G4 wirklich um 25% gesteigert hat. Ich selbst kenne sehr viele Toys von Fun Factory, unter anderem auch den Little Paul sowie din Großen Brüder. Die Paulchen Reihe eignet sich meiner Meinung nach sehr gut für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene die gerne Spielen.
    ich würde daß neue Familien Mitglied der Paulchens gerne gewinnen um mich davon zu überzeugen dass die G5 Reihe wieder etwas mehr kann und weiter hin Spaß bereitet.

    • Simone sagt:

      Hallo liebe Nadine,

      ja, das sehe ich ganz genau so wie Du. Patchy Paul ist der Allrounder schlechthin und sehr gut für Anfänger geeignet.

      Viel Erfolg wünsche ich.
      Simone

  • Danielle sagt:

    Es lebe der große Bruder der kleinen Raupe Nimmersatt.
    Hoffentlich verwandelt sich Paulchen nicht auch nach ein paar Tagen in meiner Nachtisch Schublade in einen Schmetterling und fliegt mir einfach so davon.

  • Carmen sagt:

    Hallo,

    der Testbericht hat mir sehr sehr gut gefallen. Sehr informativ, klasse gemacht.
    Ich habe leider noch keine Erfahrungen mit dem Patchy Paul gesammelt.
    Er macht mich aber waaaaaahnsinnig neugierig 😉
    Vlt. habe ich ja Glück und darf IHN bald erleben.
    Däumchen sind gedrückt.

    Grüssle

  • SchnatterFlatter sagt:

    Hallo Simone

    Wenn ich gewinnen sollte, würde ich vielleicht etwas Leichter über den Verlust meines Geliebten Tiger G4 Vibrators Hinweg kommen, der leider vor 2 Wochen das Zeitliche gesegnet hat.

    • Simone sagt:

      Oh nein, der Tiger ist hinüber? 🙁

      Was hast Du denn mit ihm angestellt? Ich hoffe, Du hast ihn ordentlich verabschiedet… 😉

      Dann wünsch ich Dir mal viel Erfolg bei er Verlosung.

      Mone

      • SchnatterFlatter sagt:

        Hallo Simone.
        Eigentlich habe ich gar nichts weiter mit ihm angestellt er hat wie immer brav treu fleißig und sehr sehr Befriedigen seinen Dienst verrichtet und ist dabei immer langsamer und leiser geworden biss er schließlich ganz still war und seine Lichter ausgemacht hat und sich auch mit einer sofortigen Wiederbelebung Maßnahme mit dem Ladegerät leider auch nicht wieder aufwecken ließ schnief. Bye bye geliebter blauer Tiger dein herrliches kraftvolles Brummen fehlt mir so sehr Ruhe sanft und in Frieden.

        • Simone sagt:

          .. da hat wohl dann der Akku den Geist aufgegeben. Sehr schade drum, aber wenn er ja seinen Dienst lange und ordentlich getan hat… 😉

          Dann kommt der neue Patchy Paul ja genau richtig, wa?

          Simone

  • Simon sagt:

    Sehr interessanter Bericht, und tolle Internetseite, wir würden sehr über den Gewinn freuen, denn wir sind sehr experimentier freudig.

  • Toka sagt:

    Vorweg der Artikel ist wirklich gut gelungen.
    Mit den Patchy Paul haben wir noch keine Erfahrungen gemacht aber das ändert sich ja hoffentlich bald 😉
    Besonders spannend finde ich das auch die Prostat gut stimuliert werden kann so kommen beide zu ihren Spaß 🙂
    Jetzt fehlt nur noch bisschen Glück

  • Thomas sagt:

    Liebe Simone,

    ein toller Testbericht mit sehr viel Details.
    Würde mich sehr über den Gewinn freunen.
    Der neue Patchy Paul G5 ist bestimmt eine schöne Ergänzung in unserer Schublade für die Zweisamkeit.
    Meiner Liebsten wird er bestimmt gefallen.

    Lieeb Grüße,
    Thomas

  • Dana sagt:

    Sehr schöne Farbe und deinen Bericht nach zu Urteilen kann man auch eine Menge Spaß mit Paulchen haben da Versuche ich doch auch gleich mein Glück.

  • Timo sagt:

    Der Testbericht ist, meiner Meinung nach, sehr gelungen.
    Aber das Gefühl hatte ich bisher bei jedem eurer Testberichte.

    Ich hatte mich schon früher mal über den Patchy Paul informiert, als Geschenk für meine Freundin.
    Sie wohnt in einer WG und wir führen eine Fernbeziehung. Da Paulchen ja so leise sein soll, wäre das also Ideal für sehnsuchtvolle Minuten.
    Wir würden uns also sehr freuen, wenn uns das glückliche Los trifft.

    Liebe Grüße,
    Timo

  • G. Rehbeck sagt:

    Würde ich gerne mal probieren, der Bericht ist interesant und informativ.

  • Helgo sagt:

    Ein sehr schöner und Aufschlussreicher Testbericht. Es würde mich freuen zu gewinnen um es mit der Frau testen zu können. Daumen sind gedrückt… Schönen Abend euch jetzt noch

  • Jane sagt:

    Das ist wirklich ein toller Testbericht. Zu gerne würd ich den Paul bei Euch gewinnen!

  • Marc sagt:

    MEHR POWER. Klingt doch schon mal sehr interessant.

  • Leo sagt:

    Hallo Simone,
    vielen Dank für deinen tollen Bericht. Besonders gut hat mir die MP3 dazu gefallen um einen Eindruck von der Lautstärke und den Vibrationsstufen zu bekommen. Das ist ja sonst immer etwas schwierig wenn man den nicht selbst ausprobieren kann. Das aktuelle Modell hab ich noch nicht in der Hand gehabt. Als ich vor einigen Jahren mal mit meiner Freundin im Sexshop war, haben wir aber das erste Modell davon uns mal angsehen. Dies hatte uns aber von der Optik her nicht so gefallen. Dahingegen sieht der neue schon deutlich schicker aus. Er würd also gut in unserer Nachttischschublade passen. Vielleicht haben wir ja Glück 😉
    Viele liebe Grüße,
    Leo

    • Simone sagt:

      Hey Leo,

      danke für dein Lob. Super! Dann weiss ich nun auch, dass das ne wirklich gute Idee war. 🙂

      Ja, nicht nur optisch hat der G5 absolut die (Stubs-)nase vor.

      Viel Erfolg beim Gewinnspiel!

      Simone

  • Dani sagt:

    Dein Test hört sich ja richtig Klasse an.
    Vielleicht kann ich ja auch bald selber Testen.

  • Alina sagt:

    Noch mehr Vibrations Stärke das wäre doch schon einen Versuch Wert.
    Hoffentlich bekommt man davon nicht auch so taube Finger wie bei so manchen anderen Vibratoren mit starker Vibration.

  • Lisa W sagt:

    Ein wirklich sehr netter Artikel.
    War trotz der Länge relativ kurzweilig und gut zu lesen.

    Ich überlege auch noch, mir die Raupe, wie du sie so schön nennst zu zulegen.

    Aber der Preis schreckt mich ab. Vielleicht gewinn ich ihn ja hier. Ich würde mich freuen.

    LG, Lisa

  • Sophie sagt:

    Patchy Paul darf gerne zu mir nach Hause kommen ich war schon immer ein großer Tierfreund und ich lasse ihn auch bestimmt nicht verhungern.

  • Lira sagt:

    Patchy Paul fand ich schon immer toll von der Optik her habe ihn mir allerdings nie Gekauft weil die ersten Modelle auf mich eine nicht gerade allzu Stabile eindruck gemacht haben.
    Bei dem Neuen Modell Scheint sich das ja zum Glück doch geändert zu haben.
    Da mache ich doch gerne mit.

  • Kai sagt:

    Hi Simone,

    bisher stehen wir noch auf der ersten Patchy Paul Stufe – also G1 – würden uns aber sehr über das Upgrade freuen 😉

    Insbesondere weil der alte dann in „sein Reich“ wandern könnte, bisher gibt sie ihn nicht her 😉

    Alles in allem ein toller Bericht über ein – mal wieder – gelungene FF Produkt!

  • Heli sagt:

    Nach diesem tollen Testbericht, sind wir ganz heiß auf den Patchy Paul geworden und würden uns mit Ihm viele tolle Stunden gönnen. Vielleicht gewinnen ja wir Ihn.

  • Jan sagt:

    Hallo Simone,

    das ist echt ein super Testbericht. Falls wir ihn nicht gewinnen sollten, werden wir wohl auch über eine Anschaffung nachdenken.

    LG Jan

  • nch sagt:

    Tolles Ding dieser Paul. Schöner ausführlicher Testbericht. Wenn ich nicht mal einen Gewinne werde ich über kurz oder lang wohl doch mal ein so teuren Vibrator kaufen. Alles billige gibt doch immer irgendwo Grund zur Kritik. Ich finde besonders die Rillenstruktur interessant, fühlt sich bestimmt gut an.

  • BP sagt:

    Bin bei der Suche nach einen Geschenk auf eure Seite gestoßen, wollten nämlich nicht die Katze im Sack kaufen, Kundenwertungen sind ja oft mit Vorsicht zu genießen. Eure Testberichte sind einfach Klasse, Inhaltlich und auch von der Aufmachung!

    Interessant finde ich den Hinweis „Auch für Männer geeignet“.
    Das würden wir gerne mal ausprobieren.

    LG BP

    • Simone sagt:

      Hey.

      ja, Kundenbewertungen sond nur zu oft gefaked oder eingekauft. Leider… aber das ist nun mal so der Trend.

      Vorsicht mit diesem Hinweis: Die Fun Factory schreibt ausdrücklich, dass der Patchy Paul nur für vaginale Anwendung geeignet ist.

      Die anala Verwendung unsererseits war auf eigene Gefahr!

      Simone

  • Sabrina sagt:

    Wieder so ein toller Testbericht.
    Seid es den ersten Paul gab bin ich schon am hin und her überlegen ihn mir zu leisten. Und mittlerweile gibt es nun schon den 5. und ich habe noch immer keinen.
    Mich freut es dass er nun noch ein klein wenig an Größe zugelegt hat und vor allem das Loop gefällt mir richtig gut. Und ich finde Wasserdicht sollte jedes Toy sein. In der Dusche alleine ist es doch manchmal seeeehr schön.
    Aber ich denke auch zusammen mit meinem Partner könnten wir damit eine ganze Menge Spaß haben.

  • Björn sagt:

    Würde ich gerne mal mit meiner Frau probieren gibt es denn auch in Blau ?

  • Sonja sagt:

    Die Infos zu Patchy Paul klingen toll und natürlich würde ich ihn gern mal ausprobieren wollen.

  • DJ sagt:

    Oh, das klingt alles sehr gut und ist wie immer ein echter Lese-Genuss.
    Und wer weiß, vllt kann ich damit ja bald meine Freundin „beglücken“! 😉

  • Nancy sagt:

    Ja der Patchy Paul sieht schon sehr interessant aus. Es wäre ein Wunder hier zu gewinnen so das ich ihn nicht nur allein sondern auch mit meinem Mann testen zu können… Spiel Spaß und Spannung fürs „Schlafzimmer“ gehört für uns einfach zum Liebesleben dazu… Wir haben schon einiges getestet und immer Spaß gehabt , Abwechslung kann dennoch nicht schaden …

    • Simone sagt:

      Hey Nancy,

      also als „Wunder“ würd‘ ich das nun nicht unbedingt beschreiben, aber JA, ein bisschen Glück gehört auch hier dazu. 🙂

      Und das wünsche ich Dir.

      Simone

  • >